×

Im Zug durch die Zeit

Im Zug durch die Zeit

Die Rhätische Bahn hat am Pfingstsonntag ihre Theaterreise auf der Albulalinie lanciert. Jeden Mittwoch bis Ende September nimmt Gleismonteur Reto die Reisegäste mit von Chur nach St. Moritz – und durch die Zeit.

Gian Andrea
Accola
vor 3 Jahren in
Aus dem Leben

Die RhB geht diesen Sommer in die Offensive: Die inszenierte Theater-Zeitreise durch das Unesco-Welterbe der Albulalinie ist ein erstes Projekt, mit dem die RhB ihre Kunden mehr für die Bündner Eisenbahn begeistern möchte. «Wir wollen unser Unesco-Welterbe spielerisch vermitteln und es so Menschen zugänglich machen, die noch keinen Bezug dazu haben», erklärt Piotr Caviezel, Marketingdirektor der Rhb.

Wie das ungefähr aussieht, könnt Ihr Euch in diesem kurzen Video ansehen:

Dieser Wunsch beschränkt sich für Caviezel aber nicht nur auf die erwachsenen Bahnfahrer: «Meine eigenen Kinder sind heute hoch interessiert dabei», meint er. Anhand der unterwegs erzählten Geschichten sei es für seinen sieben- und zehnjährigen Nachwuchs ein Leichtes, die Geschehnisse vergangener Tage zu erfassen, so Caviezel.

Pioniergeist vermitteln

Darin liegt auch für Regisseur Roman Weishaupt der grösste Unterschied zu den bereits vorhandenen Führungen. «Die persönlichen Biografien und Emotionen der Protagonisten schaffen Nähe». Das Ziel sei es, bei den Teilnehmern so Sympathie gegenüber der Albulalinie zu wecken. «Wir hoffen, den Reisenden so bewusst zu machen, dass es für solche Projekte immer Menschen braucht.» Menschen, die mit dem Bau ihre eigene Geschichte geschrieben haben.

Mehr zum Thema:

Kommentieren

Kommentar senden