×

Chris Bluemoon sind für Pro Infirmis «Mit andra Auga»

Die Pro Infirmis Kampagne zielt auf Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderungen. Diese Sensibilsierung erfolgt durch Musikvideo von Künstlern und der Bevölkerung. Nun hat auch der Bündner Chris Bluemoon mit seiner Schwester Heidi Imhof ein Musikvideo produziert.

Montag, 29. Mai 2017, 15:57 Uhr Musik unterscheidet nicht
Chris Bluemoon und Heidi Imhof.
PRESSEBILD

Der in Graubünden bestens bekannten Künstler Chris Bluemoon hat zusammen mit seiner Schwester Heidi Imhof auf der Website  www.musik-unterscheidet-nicht.ch nun ebenfalls ein Musikvideo veröffentlicht. Nebst ihm und seiner Schwester sind für die Kampagne auch der Rapper Gimma und die Sänger Sandro Dietrich und Tama Carigiet tätig.

Chris Bluemoon prägt seit mehr als zehn Jahren das Bündner Musikschaffen.

Mit der Sensibilisierungskampagne fordert Pro Infirmis ab sofort bis Ende August die Bündner Bevölkerung auf, einfache spontane Musikvideos zum Thema «Wir lassen uns nicht behindern» einzureichen.

Bündner Künstlerinnen und Künstler machen vor wie’s geht. Alle Videos sind auf der Website www.musik-unterscheidet-nicht.ch abrufbar und kommen in ein Publikumsvoting.

Kommentar schreiben

Kommentar senden