Submit

WEF endet mit Optimismus

Davos. – Die 43. Jahrestagung des World Economic Forum (WEF) geht heute zu Ende. In Davos war während fünf Tagen unter dem etwas sperrigen Motto «Widerstandsfähige Dynamik» über politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen debattiert worden.

Kehrausstimmung: Bald wird auch der letzte WEF-Teilnehmer gegangen sein.

Bild: Laurent Gillieron/Keystone

Als Grundtenor nach der Krise war vorsichtiger Optimismus spürbar.

Die Anwesenheit von rund 50 Staats- und Regierungschefs wurde von der Landesregierung intensiv zu Gesprächen genutzt – sechs von sieben Bundesräten weilten in Davos. So thematisierte etwa Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf in diversen Treffen das Thema Steuern. (hb)

  • Quelle: Südostschweiz Ausgabe Glarus
  • Datum: 27.01.2013, 01:00 Uhr
  • Webcode: 2772881
 
 

Die Südostschweiz, Glarus | Dienstag, 30. Sep 2014 | Front
RSS

Verheiratet – und plötzlich bisexuell

Zürich. – Es sei wichtig, eigene Fantasien umzusetzen, um zu sehen, was man dabei fühle. Das sieht auch der Churer Fachpsychologe Reto Mischol so. Er erklärt:

mehr...

der lauf der zeit verlangt e-voting

Stellen Sie sich vor: Sie haben Ihr Leben lang gekrampft, etwas Geld auf die Seite gelegt und gönnen sich nun den verdienten Lebensabend in einem sonnigen Land in Zentralamerika.

mehr...

Tausende legen Hongkong lahm

Die Demonstrationen in Hongkong weiten sich aus. Tausende haben gestern für mehr Demokratie in der asiatischen Finanzmetropole protestiert. Die schillerndste Figur der anfänglichen Studentenproteste ist der 17-jährige Joshua Wong Chi-fung (Bericht Seite 17).

mehr...

E-Voting im Inland vor dem Durchbruch

Bern. – In 16 Genfer Gemeinden dürfen nicht bloss Auslandschweizer, sondern auch einheimische Stimmberechtigte über das Internet abstimmen. Ab 2016 dürfen auch Bürgerinnen und Bürger mehrerer Solothurner Gemeinden ihre Stimme elektronisch abgeben – und ähnliche Pläne gibt es in verschiedenen weiteren Deutschschweizer Kantonen.

mehr...

Glarner-Bündner Allianz im Ständerat

Bern/Glarus. – Der Glarner Ständerat Werner Hösli ist zufrieden mit der eben beendeten Herbstsession: Die Vorlage zum Zweitwohnungsgesetz ist in seinem Sinn geändert worden.

mehr...

Gleicher Winterspass zu gleichen Preisen

Für den Schneespass auf den Glarner Skipisten in der Wintersaison 2014/15 müssen die Gäste nicht tiefer in die Tasche greifen. Ganz anders in mehreren grossen Schweizer Skigebieten.

mehr...

Brandschutz wird gelockert

Glarus. – Auf das nächste Jahr werden die Vorschriften zum Brandschutz bei Neubauten gelockert. Dank des technischen Fortschritts beispielsweise bei Heizungen kann auf eine Reihe von Bestimmungen verzichtet werden.

mehr...

Benedikt Wechsler wechselt von Braunwald ins Königreich

Benedikt Wechsler, der «Botschafter» von Braunwald, wird neu ausserordentlicher und bevollmächtigter Botschafter im Königreich Dänemark.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Rappa-Teller mit Softgetränk und Kaffee für 2 Personen im Rappa Snack direkt bei der Autobahnausfahrt Untervaz/Zizers/Trimmis
CHF 27.-
CHF 53.-
mehr
Auch bei grauen und blonden Haaren. Dauerhafte Haarentfernung für SIE und IHN. Alle Körperzonen. Frei von Risiken und Nebenwirkungen
CHF 150.-
CHF 300.-
mehr
Auf ins Bahnparadies zum Bahnmuseum Albula! Ticket für einen Erwachsenen ab einem beliebigen RhB-Bahnhof nach Bergün und zurück in der 2. Klasse inkl. Eintritt ins Bahnmuseum Albula
CHF 30.-
CHF 60.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website