Submit

WEF endet mit Optimismus

Davos. – Die 43. Jahrestagung des World Economic Forum (WEF) geht heute zu Ende. In Davos war während fünf Tagen unter dem etwas sperrigen Motto «Widerstandsfähige Dynamik» über politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Themen debattiert worden.

Kehrausstimmung: Bald wird auch der letzte WEF-Teilnehmer gegangen sein.

Bild: Laurent Gillieron/Keystone

Als Grundtenor nach der Krise war vorsichtiger Optimismus spürbar.

Die Anwesenheit von rund 50 Staats- und Regierungschefs wurde von der Landesregierung intensiv zu Gesprächen genutzt – sechs von sieben Bundesräten weilten in Davos. So thematisierte etwa Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf in diversen Treffen das Thema Steuern. (hb)

  • Quelle: Südostschweiz Ausgabe Glarus
  • Datum: 27.01.2013, 00:00 Uhr
  • Webcode: 2772881
 
 

Die Südostschweiz, Glarus | Donnerstag, 18. Dez 2014 | Front
RSS

Polizei findet Spuren zu Brandanschlag

Flums. – Nach dem Brandanschlag auf das islamische Zentrum in Flums gibt es neue Erkenntnisse. Wie die Medienbeauftragte der St. Galler Staatsanwaltschaft, Natalie Häusler, auf Anfrage von Radio Zürisee sagt, sind Spezialisten auf Bildmaterial gestossen, welches nun ausgewertet wird.

mehr...

Näfels aus Challenge Cup ausgeschieden

Näfels. – Die Näfelser Volleyballer verlieren das Rückspiel des Sechzehntelfinals im Challenge Cup gegen die türkische Mannschaft Milli Piyango Ankara klar mit 0:

mehr...

Ein historischer Schritt

Kuba und USA nehmen nach einem halben Jahrhundert Eiszeit wieder diplomatische Beziehungen auf. Das haben US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raúl Castro gestern überraschend bekannt gegeben.

mehr...

Spital-Zwischenfälle kosten Milliarden

Bern. – Jeder zehnte Spitalpatient in der Schweiz erlebt einen Zwischenfall, der den Aufenthalt um eine Woche verlängert. Das verursacht Kosten in Milliardenhöhe.

mehr...

Immer mehr Priester leiden an Burn-out

Chur. – «Von einem Priester wird sehr viel verlangt», sagt Abt Urban Federer vom Kloster Einsiedeln. «Sie fühlen sich immer häufiger überfordert.» Ein Grund ist, dass es an Nachwuchs fehlt – und die Arbeit so auf weniger Schultern lastet.

mehr...

Auf welchem Stern lebt das Astra eigentlich?

Die Umweltverbände wehren sich mit einer Einsprache dafür, dass neben der graden Linie und den weiten Kurven der Autobahn auch noch die Natur geschützt wird.

mehr...

Landrat klar für Ausnützungsziffer

Glarus. – Der Landrat empfiehlt einen Memorialsantrag zur Ablehnung, der die Abschaffung der Ausnützungsziffer in den Bauordnungen der Gemeinden verlangt.

mehr...

WWF und Pro Natura gegen Autobahnbauer

Umweltverbände wehren sich per Einsprache gegen Teile des Projekts für einen Sicherheitsstollen am Kerenzerberg: Das Astra solle keinen Wald roden.

mehr...

In Glarus öffnet bald ein Trauercafé

Glarus. – Im Januar startet in Glarus ein neues Angebot für Trauernde: Einmal im Monat können sie sich im neuen Trauercafé in der Caféteria des Kantonsspitals austauschen.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Das Basler Suiten-Wochenende im Swissôtel
CHF 400.-
CHF 900.-
mehr
Schlittelplausch in Feldis für 2 Personen inklusive Schlittenmiete und Fondue im Restaurant Raschuns
CHF 78.-
CHF 156.-
mehr
Premium Whitening System: Das professionelle Bleaching-Kit für die bequeme Zahnaufhellung zu Hause
CHF 49.-
CHF 144.-
mehr
Somedia Production