Speichern
Militäroffensive

Truppen in Mali stehen vor den Toren Timbuktus

Mit gesprengten Brücken wollen die Islamisten den Vormarsch der malisch-französischen Militäroffensive stoppen. Doch diese verzeichnet weitere Erfolge im Norden des Landes:

Die Truppen standen gestern offenbar kurz vor dem Einmarsch in die Wüstenstadt Timbuktu. Ein Augenzeuge erklärte am Mittag, ein Konvoi aus Hunderten Fahrzeugen bewege sich vom nahe gelegenen Ort Lere aus auf die Weltkulturerbe-Stadt Timbuktu zu. «Unsere Truppen haben versprochen, dass sie heute Abend in Timbuktu schlafen gehen werden», sagte ein Soldat.

Die Islamisten zogen sich offenbar zurück, Timbuktu sei wie ausgestorben. Mit den Aufständischen hätten auch viele Einwohner die berühmte Stadt verlassen, sagte ein Vertreter der Stadtverwaltung. Seit Tagen gebe es keinen Strom und kein Trinkwasser mehr.

Extremisten hatten nach ihrer Eroberung des Nordens im März 2012 eine strenge Auslegung der Scharia in der Region eingeführt und bereits mehrere von der Unesco geschützte Heiligtümer in Timbuktu zerstört. Die legendäre Stadt beherbergt in 60 Bibliotheken auch die grösste Handschriftensammlung Westafrikas. (sda)

  • Quelle: Bündner Tagblatt
  • Datum: 26.01.2013, 01:00 Uhr
  • Webcode: 2772286
 
 

Bündner Tagblatt | Mo, 01. Sep 2014 | Front
RSS

Putin fordert Gespräche

ukraine Die EU droht, innert einer Woche die Sanktionen gegen Russland auszuweiten. Sie wirft Moskau die Unterstützung der Rebellen in der Ostukraine vor.

mehr...

Christdemokraten gewinnen Wahl

sachsen Die seit 24 Jahren regierenden Christdemokraten haben die Landtagswahl im ostdeutschen Bundesland Sachsen gestern erwartungsgemäss gewonnen. Sie verloren aber ihren liberalen Koalitionspartner, der aus dem Parlament flog.

mehr...

Curdin Capeder soll Bauernpräsident werden

Curdin Capeder ist an der Versammlung des Bauernvereins Surselva mit Applaus als Kandidat für das Präsidium des Bündner Bauernverbandes nominiert. Im kommenden März wird der Nachfolger des demissionierenden Verbandspräsidenten Hansjörg Hassler gewählt.

mehr...

Feststimmung in Zillis

Die Kirchendecke Zillis, das 900 Jahre junge Geburtstagskind, stand am Wochenende im Mittelpunkt. Führungen mit den Restauratoren, festliche Gottesdienste und der gemeinsame Austausch liessen das Fest zum Erfolg werden.

mehr...

Defilee für den höchsten Bündner

Am Samstag fand in S-chanf für den frisch gewählten Standespräsidenten Duri Campell eine würdige Feier statt. Dort angekommen, war Campell sichtlich gerührt vom herzlichen Empfang.

mehr...

Ando plant in Vals ein Bauwerk der Superlative

Vals soll wieder eine Pionierrolle übernehmen und die Geschichte der Therme um ein neues Kapitel fortschreiben. Gestern wurde das Projekt Ando-Park der Bevölkerung vorgestellt.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Haarfrei in den nächsten Sommer - die dauerhafte Haarentfernung, 3 Behandlungen der Unterschenkel
CHF 600.-
CHF 1200.-
mehr
Haarfrei in den nächsten Sommer - die dauerhafte Haarentfernung, 3 Behandlungen der Achselhaare
CHF 360.-
CHF 720.-
mehr
Haarfrei in den nächsten Sommer - die dauerhafte Haarentfernung, 3 Behandlungen der Unterschenkel
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website