Speichern
Militäroffensive

Truppen in Mali stehen vor den Toren Timbuktus

Mit gesprengten Brücken wollen die Islamisten den Vormarsch der malisch-französischen Militäroffensive stoppen. Doch diese verzeichnet weitere Erfolge im Norden des Landes:

Die Truppen standen gestern offenbar kurz vor dem Einmarsch in die Wüstenstadt Timbuktu. Ein Augenzeuge erklärte am Mittag, ein Konvoi aus Hunderten Fahrzeugen bewege sich vom nahe gelegenen Ort Lere aus auf die Weltkulturerbe-Stadt Timbuktu zu. «Unsere Truppen haben versprochen, dass sie heute Abend in Timbuktu schlafen gehen werden», sagte ein Soldat.

Die Islamisten zogen sich offenbar zurück, Timbuktu sei wie ausgestorben. Mit den Aufständischen hätten auch viele Einwohner die berühmte Stadt verlassen, sagte ein Vertreter der Stadtverwaltung. Seit Tagen gebe es keinen Strom und kein Trinkwasser mehr.

Extremisten hatten nach ihrer Eroberung des Nordens im März 2012 eine strenge Auslegung der Scharia in der Region eingeführt und bereits mehrere von der Unesco geschützte Heiligtümer in Timbuktu zerstört. Die legendäre Stadt beherbergt in 60 Bibliotheken auch die grösste Handschriftensammlung Westafrikas. (sda)

  • Quelle: Bündner Tagblatt
  • Datum: 26.01.2013, 01:00 Uhr
  • Webcode: 2772286
 
 

Bündner Tagblatt | Mi, 16. Apr 2014 | Front
RSS

Keine Einigung bei Kroatien

abkommen Bei den Unterhändlern der EU-Staaten ist es gestern beim Schweizer Vorschlag, die Personenfreizügigkeit auf Kroatien ohne Unterzeichnung des Zusatzprotokolls anzuwenden, nicht zu einer Einigung gekommen.

mehr...

Lage in der Ostukraine spitzt sich zu

Augenzeugen: Helikopter bringen weitere Soldaten in die Ostukraine.

mehr...

Von den Tiefen des Berges ins Aufnahmestudio

cd-taufe Das bekannte Bündner Musiker-Duo Vera Kappeler und Peter Conradin Zumthor brachte im Rahmen des Origen Festival Cultural seine «Babylon-Suite» im August 2012 zur Uraufführung – in einer eindrücklichen Umgebung in der Kaverne der Elektrizitätswerke Zürich hoch über Tinizong.

mehr...

Viel Arbeit für den TCS

Das lange Osterwochenende steht vor der Tür, und mit ihm sind Staus auf den Strassen garantiert. Solche Tage bedeuten für die Patrouilleure des TCS (Touring- Club Schweiz) Hochbetrieb.

mehr...

Nutzung des Emser Sägewerk-Areals strittig

Zwischen der Firma Pfeifer, die das Baurecht für die Nutzung des Sägerei-Areals im Emser Tuleu erworben hat und den anderen Partnern – Gemeinde, Bürgergemeinde, Kanton – bestehen grosse Differenzen.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

10 x 1 Stunde Tennis spielen im Tennis Club in Chur
CHF 130.-
CHF 260.-
mehr
Ein Stück sizilianische Sonne - 6 Flaschen Essenza Siciliana
CHF 59.-
CHF 130.-
mehr
Kraftvoll fair - Auto-Reinigung, waschen und saugen leicht gemacht bei der H.P. Senn AG
CHF 50.-
CHF 100.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website