Speichern
Militäroffensive

Truppen in Mali stehen vor den Toren Timbuktus

Mit gesprengten Brücken wollen die Islamisten den Vormarsch der malisch-französischen Militäroffensive stoppen. Doch diese verzeichnet weitere Erfolge im Norden des Landes:

Die Truppen standen gestern offenbar kurz vor dem Einmarsch in die Wüstenstadt Timbuktu. Ein Augenzeuge erklärte am Mittag, ein Konvoi aus Hunderten Fahrzeugen bewege sich vom nahe gelegenen Ort Lere aus auf die Weltkulturerbe-Stadt Timbuktu zu. «Unsere Truppen haben versprochen, dass sie heute Abend in Timbuktu schlafen gehen werden», sagte ein Soldat.

Die Islamisten zogen sich offenbar zurück, Timbuktu sei wie ausgestorben. Mit den Aufständischen hätten auch viele Einwohner die berühmte Stadt verlassen, sagte ein Vertreter der Stadtverwaltung. Seit Tagen gebe es keinen Strom und kein Trinkwasser mehr.

Extremisten hatten nach ihrer Eroberung des Nordens im März 2012 eine strenge Auslegung der Scharia in der Region eingeführt und bereits mehrere von der Unesco geschützte Heiligtümer in Timbuktu zerstört. Die legendäre Stadt beherbergt in 60 Bibliotheken auch die grösste Handschriftensammlung Westafrikas. (sda)

  • Quelle: Bündner Tagblatt
  • Datum: 26.01.2013, 01:00 Uhr
  • Webcode: 2772286
 
 

Bündner Tagblatt | Di, 29. Jul 2014 | Front
RSS

HCD trainiert wieder auf Eis

Langsam gilts für den HC Davos wieder ernst – gestern haben die Spieler das erste Eistraining absolviert. In rund sieben Wochen beginnt bereits wieder die neue Spielzeit.

mehr...

Einer gestartet, der andere gestoppt

Nun sind zwei Rheinschwimmer unterwegs von der Quelle bis zur Mündung.

mehr...

Russland muss zahlen

urteil Nach der Zerschlagung des einst weltgrössten Ölkonzerns Yukos hat ein Schiedsgericht Russland zur Zahlung einer Milliarden-Entschädigung verpflichtet.

mehr...

Offensive gegen Hamas geht weiter

Nahost Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat eine Fortsetzung der Offensive seines Militärs im Gazastreifen angekündigt. «Wir werden den Einsatz nicht beenden, bevor wir die Tunnel (der Hamas) zerstört haben», erklärte er gestern Abend in einer Fernsehansprache.

mehr...

Gewitter richten neue Schäden an

unwetter Neue Gewitter haben gestern erneut Schäden an Häusern und Verkehrswegen angerichtet, vor allem in den Kantonen Bern und Luzern. Sie waren Vorboten des intensiven Regens, der in der Schweiz erwartet wurde.

mehr...

Serbien feiert sich zum Jahrestag

Zum Jahrestag der Kriegserklärung an Serbien vor 100 Jahren haben Medien und Politiker den Kampf des Balkanlandes gegen die Monarchien als beispielhaft herausgestellt.

mehr...

Die Wurzeln der

Die sogenannte «Ländlermusik», die als typisch für die Schweiz gilt, wurde von den jenischen Musikern massgeblich entwickelt und beeinflusst. Zum typisch schweizerischen Kulturgut wurde diese Musik aber erst zwischen den beiden Weltkriegen erklärt.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Valser Bergromantik bei einer Zervreila-Wanderung: Berg- und Talfahrt von/nach Vals mit Mittagsteller für 2 Personen
CHF 40.-
CHF 80.-
mehr
Royalbeach Picknick-Kühltasche mit Picknick-Decke inkl. Versand
CHF 49.-
CHF 99.-
mehr
Ausflug mit dem Nostalgiezug Davos-Landwasser für 1 Erwachsener von Davos Platz-Filisur-Bergün und zurück (oder umgekehrt) in der 2. Klasse
CHF 22.-
CHF 44.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website