Submit

Teuerungsdruck auf Franken lässt leicht nach

Laut Nationalbank-Präsident Thomas Jordan hat der Teuerungsdruck auf den Schweizer Franken etwas nachgelassen. Wegen der Unsicherheit in der Eurozone sei der Franken zwar noch immer eine sehr hoch bewertete Währung.

«Die Unsicherheit ist in den letzten Wochen etwas geringer geworden, dadurch hat sich der Franken etwas abgewertet», sagte Jordan am Rande des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos zur «Tagesschau» von Schweizer Fernsehen SRF. Die Frage, ob die Nationalbank den Mindestkurs über die Grenze von aktuell 1.20 Franken pro Euro anheben werde, lässt Jordan offen. Es handle sich eben um einen Mindestkurs. Oberhalb könne sich der Franken frei bewegen. «Aber wir haben immer gesagt, dass wir keine Massnahme ausschliessen, wenn sie währungspolitisch notwendig ist», sagte der SNB-Präsident. (sda)

  • Quelle: Bündner Tagblatt
  • Datum: 26.01.2013, 00:00 Uhr
  • Webcode: 2772287
 
 

Bündner Tagblatt | Freitag, 31. Oct 2014 | Front
RSS

Bündner fürchten sich vor Steuerausfällen

Pauschalsteuer Am 30. November 2014 stimmen die Schweizer Stimmberechtigten über die Volksinitiative «Schluss mit den Steuerprivilegien für Millionäre (Abschaffung der Pauschalbesteuerung)» ab.

mehr...

Angst vor Eskalation wegen Tempelberg

Jerusalem Der Streit um den Tempelberg bringt Jerusalem an den Rand einer beispiellosen Gewalteskalation. Nach dem Attentat auf einen jüdischen Nationalisten erschoss die israelische Polizei gestern einen tatverdächtigen Palästinenser.

mehr...

Wo Leben und Tod nah beieinander sind

Nirgendwo schliesst sich der Lebenskreis sinnbildlicher als im Kantonsspital Graubünden, Standort Frauenspital Fontana, in Chur. Während auf der zweiten Etage Kinder geboren werden und neues Leben beginnt, geht das Leben im fünften Obergeschoss des Hauses langsam dem Ende entgegen.

mehr...

Kickoff für «KickIt»

Der freiwillige Schulsport hat das erste konkrete Umsetzungsprojekt. Das Pilotprojekt «KickIt» soll Mädchen über den Fussball die Freude am Sport und an der Bewegung wecken.

mehr...

600 Kubikmeter Fels und Gestein donnern zu Tal

Domleschg Im Gebiet «Lang Felsen» zwischen Thusis und Sils im Domleschg oberhalb der RhB-Linie wurden gestern rund 600 Kubikmeter Fels abgesprengt. Es handelt sich dabei um die letzte Etappe eines Projekts zur präventiven Sicherung von Bahn, Gemeindegebiet und Strassen.

mehr...

Kantonale Pilzschonzeiten sorgen für Diskussionen

Der Pilzschutz in Graubünden beschäftigt die Politik. Eine Anfrage an die Regierung von CVP-Grossrat Roland Kunfermann stellt die geltenden Pilzschonzeiten infrage.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Erfüllen Sie sich Ihren Kaffee-Wintertraum! 3 x 500 Gramm Kaffeebohnen, Kaffee-Likör und dazu passend 4 Tassen mit Chromständer
CHF 40.-
CHF 80.-
mehr
3-teiliges Brabantia Pfannen-Set inkl. Portokosten
CHF 99.-
CHF 199.-
mehr
10er-Abonnement Power-Plate, Ganzkörpertraining mit zertifizierter Personal Trainerin
CHF 145.-
CHF 290.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website