Speichern

Teuerungsdruck auf Franken lässt leicht nach

Laut Nationalbank-Präsident Thomas Jordan hat der Teuerungsdruck auf den Schweizer Franken etwas nachgelassen. Wegen der Unsicherheit in der Eurozone sei der Franken zwar noch immer eine sehr hoch bewertete Währung.

«Die Unsicherheit ist in den letzten Wochen etwas geringer geworden, dadurch hat sich der Franken etwas abgewertet», sagte Jordan am Rande des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos zur «Tagesschau» von Schweizer Fernsehen SRF. Die Frage, ob die Nationalbank den Mindestkurs über die Grenze von aktuell 1.20 Franken pro Euro anheben werde, lässt Jordan offen. Es handle sich eben um einen Mindestkurs. Oberhalb könne sich der Franken frei bewegen. «Aber wir haben immer gesagt, dass wir keine Massnahme ausschliessen, wenn sie währungspolitisch notwendig ist», sagte der SNB-Präsident. (sda)

  • Quelle: Bündner Tagblatt
  • Datum: 26.01.2013, 01:00 Uhr
  • Webcode: 2772287
 
 

Bündner Tagblatt | Do, 31. Jul 2014 | Front
RSS

  E-Paper

Schwerste Angriffe in Gaza seit Beginn der Offensive

nahost Nach der schlimmsten Bombennacht seit Beginn der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen macht sich zunehmend Verzweiflung in der Enklave breit.

mehr...

UBS einigt sich auf Zahlung von 300 Mio. Euro

banken Die UBS ist bei der Bewältigung von Altlasten etwas weiter gekommen: Mit den Behörden in Bochum, die gegen sie wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung ermittelt hatte, hat sich die Grossbank auf eine Zahlung von rund 300 Mio.

mehr...

Burkhalter sieht Steuerabkommen auf Zielgeraden

schweiz-italien Bundespräsident Didier Burkhalter hat gestern mit dem italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi in Rom den Rahmen eines Steuerabkommens zwischen der Schweiz und Italien besprochen.

mehr...

Grosse Schäden nach Unwetter

Schon wieder ist die Schweiz am Montag und gestern von heftigen Gewittern heimgesucht worden. Der viele Regen setzte zahlreiche Keller und Strassen unter Wasser.

mehr...

Der Kaiser und die Liebe

Origen kann auch lustig sein: In der Komödie «Die Weisse Schlange» findet Kaiser Karl der Grosse (im Bild Vincenzo Ciotola) auf witzige Weise seine Liebe in Hildegard (Céline Rey).

mehr...

Swiss Skills versprechen Spektakel

Die ersten gemeinsamen nationalen Berufsmeisterschaften werfen ihre Schatten voraus.

mehr...

Die Nachtschwärmer

Sie sorgen für Recht und Ordnung, bewachen, pflegen und bieten ihre Dienstleistungen an – und das alles, wenn wir bereits am Schlafen oder auf der Tanzfläche sind.

mehr...

Das Leben in die Hände nehmen

Er kämpft an vorderster Front für die Menschen, die Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen wurden. Guido Fluri. Der Zuger Unternehmer lancierte im April die Initiative zur Wiedergutmachung für Verdingkinder und Opfer fürsorglicher Zwangsmassnahmen.

mehr...

  E-Paper

Communityticker

Community

Top-Deals

Herbstputz leicht gemacht - eine Reinigungskraft verhilft Ihrem Heim in 4 Stunden zu neuem Glanz
CHF 104.-
CHF 208.-
mehr
Valser Bergromantik bei einer Zervreila-Wanderung: Berg- und Talfahrt von/nach Vals mit Mittagsteller für 2 Personen
CHF 40.-
CHF 80.-
mehr
Royalbeach Picknick-Kühltasche mit Picknick-Decke inkl. Versand
CHF 49.-
CHF 99.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website