Submit

Teuerungsdruck auf Franken lässt leicht nach

Laut Nationalbank-Präsident Thomas Jordan hat der Teuerungsdruck auf den Schweizer Franken etwas nachgelassen. Wegen der Unsicherheit in der Eurozone sei der Franken zwar noch immer eine sehr hoch bewertete Währung.

«Die Unsicherheit ist in den letzten Wochen etwas geringer geworden, dadurch hat sich der Franken etwas abgewertet», sagte Jordan am Rande des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos zur «Tagesschau» von Schweizer Fernsehen SRF. Die Frage, ob die Nationalbank den Mindestkurs über die Grenze von aktuell 1.20 Franken pro Euro anheben werde, lässt Jordan offen. Es handle sich eben um einen Mindestkurs. Oberhalb könne sich der Franken frei bewegen. «Aber wir haben immer gesagt, dass wir keine Massnahme ausschliessen, wenn sie währungspolitisch notwendig ist», sagte der SNB-Präsident. (sda)

  • Quelle: Bündner Tagblatt
  • Datum: 26.01.2013, 00:00 Uhr
  • Webcode: 2772287
 
 

Bündner Tagblatt | Freitag, 27. Mar 2015 | Front
RSS

Mountainbike- Projekt als erste Kooperation

Nun ist der erste Beitrag aus dem Topf des Kooperationsprogramms 2014–2021 im Bündner Tourismus gesprochen. Auf Vorschlag des Tourismusrates hat die Regierung für das Projekt «Flow Country Graubünden» einen Förderbeitrag von 430?000 Franken über die nächsten vier Jahre gesprochen, wie die Standeskanzlei gestern mitteilte.

mehr...

Thomas Roffler folgt auf Hansjörg Hassler

Es war schliesslich ein ungefährdeter Wahlsieg, den Thomas Roffler an der Mitgliederversammlung des Bündner Bauernverbands in Cazis einfahren konnte. Der Grüscher erhielt im zweiten Wahlgang 331 Stimmen, der zweitplatzierte Curdin Capeder 255 Stimmen.

mehr...

Mit Schnaps im Gepäck

Das Theater Chur zeigt Anfang April «Moskau-Petuški», einen Trinkermonolog nach Wenedikt Jerofejew von Marco Luca Castelli und Magdalena Nadolska.

mehr...

Kantonsfinanzen im Griff

Sie freue sich, ein positives Ergebnis vorlegen zu können, erklärte Finanzdirektorin Barbara Janom Steiner bei der Präsentation der Staatsrechnung 2014.

mehr...

Drei Varianten für die Zukunft von Laax

Drei Kandidaten gibt es für das frei werdende Amt des Laaxer Gemeindepräsidenten. Urs Hasler, Ralf Seelig und Franz Gschwend haben an einer Podiumsdiskussion in Laax über die Herausforderungen gesprochen, die auf die Gemeinde zukommen werden.

mehr...

Valser Turm erntet Kritik

Das Projekt für einen Hotelturm in Vals stösst sowohl in der Bevölkerung als auch in einer breiten Öffentlichkeit auf einige Kritik. Besonders skeptisch geben sich die Umweltverbände und der Heimatschutz.

mehr...

Ja zum Projekt «Ringstrasse»?

Im April entscheidet der Churer Gemeinderat über das Projekt «Ringstrasse/Kreisel Schönbühlstrasse». Ein Ja würde laut dem Stadtrat auch einem Ja zu Chur West gleichkommen.

mehr...

Schurter tritt in die Pedalen

Für den Bündner Mountainbiker Nino Schurter fällt am Sonntag der Startschuss in die Saison. Nach der Vorbereitung in Südafrika fühlt er sich gut in Form.

mehr...

AHV rutscht in die roten Zahlen

Die AHV ist 2014 in die roten Zahlen gerutscht. Die Sozialversicherung hat 320 Millionen Franken mehr für Renten ausgegeben, als sie an Beiträgen eingenommen hat.

mehr...

Merkel: Schier unfassbare Tragödie

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hat den wohl durch den Co-Piloten herbeigeführten Germanwings-Absturz als Tragödie von schier unfassbarer Dimension verurteilt:

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Kraftvoll fair - Auto-Reinigung, waschen und saugen leicht gemacht bei der H.P. Senn AG
CHF 50.-
CHF 100.-
mehr
4 Übernachtungen für Zwei im Landhaus Paradies inkl. je einem Welcomedrink und Verwöhnpension
CHF 220.-
CHF 450.-
mehr
10er Abo FIGURTRAINING bei Fitness Academy
CHF 99.-
CHF 200.-
mehr
Somedia Production