Submit

Olympia: Nationalrat Gasser will die NIV-Charta retten

Die Nachhaltigkeits-Charta der Olympiapromotoren hat ein Glaubwürdigkeitsproblem. GLP-Nationalrat Josias Gasser will dies ändern.

Von Stefan Bisculm

Chur. – Die Bündner Regierung soll sich öffentlich mit einem Regierungsbeschluss zu den Zielen der NIV-Charta der Olympiapromotoren bekennen. Dies ist die Idee von Josias F. Gasser. Dem Papier, das die Nachhaltigkeit der Bündner Olympiakandidatur garantieren soll, fehlt es nach Ansicht des Grünliberalen-Nationalrats an Verbindlichkeit. «Am 3. März werde ich nur Ja sagen, wenn ich das Vertrauen habe, dass die schönen Worte in der NIV-Charta 10.1 auch tatsächlich umgesetzt werden», sagt Gasser, der mitgeholfen hat, die NIV-Charta auszuarbeiten.

Auch auf Bundesebene aktiv

Parallel dazu will Nationalrat Gasser auch auf Bundesebene für die Verbindlichkeit der NIV-Charta kämpfen. Dies über Anpassungen des Bundesbeschlusses für den Olympia-Milliardenkredit, über welchen das eidgenössische Parlament im September befinden wird.

Olympiakritiker bleiben hinsichtlich der Verbindlichkeit der NIV-Charta skeptisch. «Das einzig Verbindliche für die Abstimmung vom 3. März sind die Botschaft der Bündner Regierung und die Parlamentsbeschlüsse», sagt SP-Grossrat Jon Pult. Daran ändere auch ein öffentliches Bekenntnis der Regierung nichts.

  • Quelle: Südostschweiz Ausgabe Graubünden
  • Datum: 27.01.2013, 01:00 Uhr
  • Webcode: 2772774
 
 

Die Südostschweiz, Graubünden | Fri, 19. Sep 2014 | Front
RSS

Netflix will in die Schweizer Haushalte

Zürich. – «Grüezi! Netflix ist jetzt auch in der Schweiz.» Mit diesem Tweet verkündete der amerikanische Videostreaming-Dienst Netflix gestern seinen Eintritt in den Schweizer Markt, nachdem er in Deutschland, Frankreich und Österreich bereits aktiv ist.

mehr...

Flüchtlingsstau am Ärmelkanal

Calais. – Im französischen Calais spitzt sich die Lage zu: Verzweifelte Migranten versuchen mit allen Mitteln – selbst mit tödlichen –, ins nur 33 Kilometer entfernte England überzusetzen.

mehr...

Sexabend zum Lachen

Die österreichische Sexualpädagogin Barbara Balldini bringt ihre Erfahrungen aus dem Praxisalltag als Kabarett auf die Bühne. In ihrem Stück räumt sie auf direkte und ehrliche Art mit Mythen und Irrtümern im Schlafzimmer auf (Interview Seite 24).

mehr...

Eine Investition gegen die Simplifizierung

Es ist ein jährlich wiederkehrendes Ritual: Der Kanton Graubünden ehrt mit dem Kulturpreis, den Anerkennungs- und Förderpreisen das Kulturschaffen im Kanton.

mehr...

Baubranche: Es geht abwärts

Die Bündner Baubranche hat ihren Zenit überschritten und muss weitere Stellen abbauen. Das sagt GBV-Chef Andreas Felix zu den neusten Zahlen.

mehr...

Domenig will sein Stadion ausbauen

Chur. – Eine neue Messehalle errichten auf der Oberen Au, das sei schlecht investiertes Geld, sagt Thomas Domenig senior. Klüger «und zehn Mal billiger» sei ein Ausbau des Hallenstadions, um dieses flexibler für Messen nutzen zu können.

mehr...

Künstlerpaar Vogel erhält Kulturpreis

Mathon/Chur. – Die Bündner Regierung hat dem in Mathon lebenden Künstlerpaar Hannes und Petruschka Vogel den diesjährigen Kulturpreis verliehen. Bekannt sind die beiden Künstler für ihre Arbeiten im öffentlichen Raum.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Entspannen, zur Ruhe kommen und Energie auftanken – wohltuende Behandlung à 60 Minuten in Davos oder Chur
CHF 60.-
CHF 120.-
mehr
Setzen Sie Ihre Hände mit einer Naturnagelverstärkung perfekt in Szene
CHF 68.-
CHF 135.-
mehr
Denken Sie auch im Winter an Ihre Füsse! Gönnen Sie sich eine Fusspflege mit Permanent-Farbe (60 Min.)
CHF 50.-
CHF 100.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website