Submit

Olympia: Nationalrat Gasser will die NIV-Charta retten

Die Nachhaltigkeits-Charta der Olympiapromotoren hat ein Glaubwürdigkeitsproblem. GLP-Nationalrat Josias Gasser will dies ändern.

Von Stefan Bisculm

Chur. – Die Bündner Regierung soll sich öffentlich mit einem Regierungsbeschluss zu den Zielen der NIV-Charta der Olympiapromotoren bekennen. Dies ist die Idee von Josias F. Gasser. Dem Papier, das die Nachhaltigkeit der Bündner Olympiakandidatur garantieren soll, fehlt es nach Ansicht des Grünliberalen-Nationalrats an Verbindlichkeit. «Am 3. März werde ich nur Ja sagen, wenn ich das Vertrauen habe, dass die schönen Worte in der NIV-Charta 10.1 auch tatsächlich umgesetzt werden», sagt Gasser, der mitgeholfen hat, die NIV-Charta auszuarbeiten.

Auch auf Bundesebene aktiv

Parallel dazu will Nationalrat Gasser auch auf Bundesebene für die Verbindlichkeit der NIV-Charta kämpfen. Dies über Anpassungen des Bundesbeschlusses für den Olympia-Milliardenkredit, über welchen das eidgenössische Parlament im September befinden wird.

Olympiakritiker bleiben hinsichtlich der Verbindlichkeit der NIV-Charta skeptisch. «Das einzig Verbindliche für die Abstimmung vom 3. März sind die Botschaft der Bündner Regierung und die Parlamentsbeschlüsse», sagt SP-Grossrat Jon Pult. Daran ändere auch ein öffentliches Bekenntnis der Regierung nichts.

  • Quelle: Südostschweiz Ausgabe Graubünden
  • Datum: 27.01.2013, 00:00 Uhr
  • Webcode: 2772774
 
 

Die Südostschweiz, Graubünden | Freitag, 28. Nov 2014 | Front
RSS

Ein letztes Mal zu Besuch in Mittelerde

Elben und Hobbits verabschieden sich aus den Kinos. Mit «The Hobbit: The Battle of the Five Armies» feiert der letzte Teil von Peter Jacksons Trilogie am Montag in London Premiere.

mehr...

Ein neuer Reicher in Graubünden

Klosters. – Alle Jahre wieder präsentiert die Zeitschrift «Bilanz» die 300 reichsten in der Schweiz wohnhaften Personen. In Graubünden haben sich deren 20 niedergelassen.

mehr...

Der Kampf gegen Antibiotikaresistenz

Die Gefahr lauert in Kleinstlebewesen: Bakterien lassen sich je länger je weniger mit Antibiotika bekämpfen und werden deshalb für den Menschen immer gefährlicher.

mehr...

Bündner wird oberster Hotelier

Bern. – Der langjährige Präsident von Hotelleriesuisse Graubünden, Andreas Züllig, ist gestern in Bern an die Spitze des Branchenverbandes Hotelleriesuisse gewählt worden.

mehr...

Nur noch grotesk

Der Bundesrat hat einen ehrgeizigen Plan: Die Unternehmenssteuerreform III soll keine drastischen Ausgabenkürzungen zur Folge haben, wenn sie 2019 in Kraft tritt.

mehr...

Nationalrat zeigt wenig Sparwille

Bern. – Der Nationalrat gibt sich spendabel: Er hat den Voranschlag 2015 um 133 Millionen Franken aufgestockt. Insbesondere die Landwirtschaft wurde verschont.

mehr...

Jacky Donatz vertraut nur seinem Metzger

Spitzenkoch Jacky Donatz kauft sein Fleisch nur beim Metzger seines Vertrauens. Das sollten auch Konsumenten tun.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Entspannen Sie sich im Weisslicht Solarium in Chur - 300 Minuten
CHF 140.-
CHF 280.-
mehr
Kommen Sie in Ihrem Leben weiter - Sie erhalten eine Erstberatung (60 Min.) in Chur mit Kurzanalyse Ihrer verschiedenen Lebensbereiche
CHF 60.-
CHF 130.-
mehr
Gemütliches Beisammensein bei einem Fondue mit dem Elektro Fondue-Set von crazystuff.ch inkl. Lieferung
CHF 31.-
CHF 63.-
mehr
Somedia Production