Speichern

Lidl-Filiale in Jona öffnet am 28. Juni

Rapperswil-Jona/Schänis. – Der deutsche Discounter Lidl will die «Geisterfiliale» in Jona am 28. Juni eröffnen. Dies bestätigt Lidl gegenüber der «Südostschweiz».

Damit wird dem Laden, der seit mehreren Monaten fertig gebaut ist, Leben eingehaucht. Der Discounter hatte die Filiale in Jona vorsorglich gebaut, sobald er die Baubewilligung hatte. Die Eröffnung wurde aber aus strategischen Gründen verschoben. Auch in Schänis stand der fertig gebaute Lidl-Laden längere Zeit leer. Manch ein Schänner glaubte kaum mehr an dessen Eröffnung. Doch die Filiale ist nun seit dem 20. April in Betrieb. (hob)

  • Quelle: Südostschweiz Ausgabe Gaster/See
  • Datum: 07.06.2012, 00:00 Uhr
  • Webcode: 2320617
 
 

Die Südostschweiz, Gaster/See | Do, 24. Apr 2014 | Region
RSS

Kaltbrunn. – Die An- oder Abmeldefrist für das neue Semester des ordentlichen Musikschulunterrichtes in Kaltbrunn läuft noch bis längstens 31. Mai, teilt der Gemeinderat mit.

Tuggen. – Ein 50-jähriger Landwirt ist am Dienstagnachmittag in einem Stall in Tuggen verunglückt. Der Mann stürzte kurz nach 14 Uhr aus bislang unbekannten Gründen von einer Leiter einige Meter tief auf den Boden.

Das Dampfboot «Uranus» startet im Juli und August vom Resort Walensee in Unterterzen aus zu Rundfahrten. Angesagt sind auch eine Ausstellung und ein Dampffest.

Schänis. – Singen erfülle mit Freude, und noch schöner sei es, dies in der Gemeinschaft zu erleben, teilt die Pfarrei Schänis-Maseltrangen mit. So wollen Renate Seliner, Erich von Ah und Edith Jud das Singen in der Kirche Maseltrangen alle zwei Monate aktiver mitgestalten.

Rapperswil-Jona. – Die Alte Fabrik in Rapperswil-Jona (Klaus-Gebert-Strasse 5) zeigt die Ausstellung «In der Wohnung». Heute um 19 Uhr findet die Vernissage statt.

Irene Romer, GPK-Mitglied der Ortsgemeinde Schmerikon, findet das Projekt «Wohnen am See» der Ortsgemeinde und des Elektrizitätswerkes Schmerikon nicht so toll.

Motorradfahrer bei Unfall verletzt. Ein 50-jähriger Motorradfahrer ist am Dienstagabend bei einem Unfall in Oberbüren an der Hand verletzt worden. Der Grund war ein Bremsmanöver, bei dem er stürzte.

Das neue Quartierzentrum im Osten von Jona soll es werden: das neue Jona Center. Doch die Opposition dagegen ist stark. Im Stadthaus sind 26 Einsprachen eingegangen. Wenn diese nichts bewirken, haben die Gegner einen Plan B.

Eine geregelte, sinnvolle Arbeit für Sozialhilfeempfänger auf der einen Seite. Saubere öffentliche Plätze in Rapperswil-Jona auf der anderen Seite. Die Stadt startet im Mai ein eigenes Littering-Programm mit lokalen Sozialhilfebezügern.

Dieses Wochenende findet in der Galerie zur grünen Tür in Uznach die Finissage der Ausstellung mit Werken des Kunstmalers Ruot statt.

In Gommiswald steht das Frühlingsfest bevor. Den Besuchern werden viele Höhepunkte, Attraktionen und Unterhaltung geboten.

Das Informationsbedürfnis der Vorsteherschaft der Evangelischen Kirchgemeinde Uznach und Umgebung würde den Rahmen einer Bürgerversammlung sprengen. So wurde zum Informations- und Diskussionsabend eingeladen.

In der Alten Fabrik in Rapperswil-Jona geht der nächste «Stadttalk» über die Bühne. Gäste der Journalistin Barbara Bürer sind eine Sängerin und ein Arzt, beide in Rapperswil-Jona beheimatet.

Zürichsee Tourismus organisiert erstmals das Tourismus-Forum Zürichsee. Das Motto lautet: «Gast. Genuss. Gewinn. – Regionale Leckerbissen erobern das internationale Parkett».

Unplugged präsentiert Florian Ast am Samstag, 26. April, seine Mega-Hits im Kulturtreff «Rotfarb» in Uznach. Der erfolgreiche Mundartrocker freut sich auf ein Konzert im familiären Rahmen.

Während die St. Galler Regierung schweigt, gehen die Diskussionen über den Kanti-Standort Wattwil im Internet und in Zeitungsspalten weiter. In einem Mail-Newsletter hat die IG Pro Bildungsstandort Linthgebiet unlängst zwölf Argumente für Wattwil unter die Lupe genommen – und erklärt, wieso diese nicht stichhaltig seien.

Die Politiker aus See-Gaster warten im Streit um den künftigen Kanti-Standort für die Region Linthgebiet-Toggenburg auf Antworten der Regierung. Bauchef Willi Haag bittet um Geduld. Und räumt Fehler in der Kommunikation ein.

Entgegen allen Schwierigkeiten: Wicor hielt sich 2013 gut. Die Firma machte mit 563 Mio. Franken einen ähnlichen Umsatz wie 2012. Auch für 2014 rechnet Wicor mit steigenden Zahlen. Dafür seien jedoch Anpassungen in Rapperswil nötig.

Ms. Iles wollen durchstarten

Noch proben sie im Keller, doch im nächsten Open- Air-Sommer werden sie das Publikum begeistern. Die «Südostschweiz» besucht fünf regionale Newcomerbands bei einer Probe: heute Ms. Iles aus Rapperswil-Jona.

mehr...

«Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut. Sie vergessen sie wie eine Telefonnummer, die nicht mehr gilt. Früher waren sie Kinder, dann wurden sie Erwachsene, aber was sind sie nun?

Communityticker

Community

Top-Deals

Feine Piccata Milanese inklusive Salat für 2 Personen im Restaurant Pizzeria Capellerhof in Chur
CHF 36.-
CHF 72.-
mehr
Mit Schall und Rauch durch das Engadin mit einer historischen Dampfkomposition der Rhätischen Bahn – einem Juwel auf Schienen
CHF 63.-
CHF 125.-
mehr
Haarfreie Intimzone - Brazilian Sugaring - für SIE
CHF 35.-
CHF 70.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website