Submit

Im Laden schauen – im Internet kaufen

Das Phänomen heisst im Fachjargon «Showrooming» und es greift auch in der Region immer mehr um sich. Kunden lassen sich im Laden von den Verkäufern beraten und sich die Vorzüge der Produkte zeigen.

Dann geben sie an, dass sie sich den Kauf nochmals überlegen müssten, gehen – und bestellen sich dann von daheim aus die Ware im Internet, wo sie meist billiger ist. Einige Läden in der Region reagieren jetzt auf dieses «Showrooming» und verlangen für den vermeintlichen Kunden eine Beratungsgebühr.

  • Quelle: Südostschweiz Ausgabe Gaster/See
  • Datum: 27.01.2013, 00:00 Uhr
  • Webcode: 2772866
 
 

Die Südostschweiz, Gaster/See | Sonntag, 21. Dez 2014 | Front
RSS

Der Kaltbrunner Pfarrer wechselt nach Appenzell

Nach zehn Jahren Tätigkeit als Pfarrer von Kaltbrunn wechselt Lukas Hidber als Standespfarrer nach Appenzell. Der 43-Jährige wird künftig für rund 11 000 Katholiken zuständig sein.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Kompressionssocken Modell CS-02 zur Stabilisierung und Entlastung während dem Sport, den Reisen und der Arbeit
CHF 31.-
CHF 71.-
mehr
Das Basler Suiten-Wochenende im Swissôtel
CHF 400.-
CHF 900.-
mehr
Schlittelplausch in Feldis für 2 Personen inklusive Schlittenmiete und Fondue im Restaurant Raschuns
CHF 78.-
CHF 156.-
mehr
Somedia Production