Speichern
Swiss School of Tourism and Hospitality

Hotelleriesuisse steigt in Passugg ein

Gute Nachricht für den Bildungsstandort Graubünden: Die SSTH wird Partnerin von Hotelleriesuisse und der Hotelfachschule EHL in Lausanne. Der erste Schritt zur Übernahme?

Von Norbert Waser

Vorerst sind ein Kooperationsvertrag und eine Absichtserklärung unterzeichnet worden, der Rahmen der Bekanntgabe der Zusammenarbeit lässt aber keinen Zweifel offen: Gestern wurden in Passugg die Weichen für die Zukunft der Swiss School of Tourism and Hospitality (SSTH) und das Schulhotel gestellt. Nach Monaten der Ungewissheit und Umstrukturierung und Kampf gegen rückläufige Schülerzahlen scheint nun ein eigentlicher Befreiungsschlag geglückt. «Mit der strategischen Bildungspartnerschaft mit Hotelleriesuisse und der Kooperation mit der Ecole Hôtelière de Lausanne haben wir Partner mit weltweitem Renommee im Boot», freute sich Albert Niggli, Präsident des Verwaltungsrates der SSTH und Vertreter der Mehrheitsaktionärin Arabella Schweiz.

Übernahme wird geprüft

Guglielmo Brentel, Präsident von Hotelleriesuisse, hob die Bedeutung dieses Schritts für die Ausbildung hervor, die zu neuen Lehrgängen führen wird. EHL-Präsident André Witschi sprach von einem perfekten Puzzle. Bis im Herbst wird nun geprüft, ob als nächster Schritt auch eine käufliche Übernahme der SSTH und des Schulhotels vollzogen werden soll. Eine entsprechende Absichtserklärung (LOI) wurde gestern ebenfalls unterzeichnet.

  • Quelle: Bündner Tagblatt
  • Datum: 26.01.2013, 01:00 Uhr
  • Webcode: 2772241
 
 

Bündner Tagblatt | Mi, 23. Apr 2014 | Front
RSS

Hohe Dunkelziffer bei häuslicher Gewalt

Seit der Wiedereröffnung des Frauenhauses Graubünden im vergangenen Mai haben 22 Frauen und 17 Kinder Zuflucht im Haus gesucht. «Die Frauen waren oft von körperlicher, sexueller oder psychischer Gewalt betroffen», sagt Denise Flunser, Leiterin des Frauenhauses Graubünden.

mehr...

Nahost- Friedensgespräche auf der Kippe

Israel Neun Monate nach Beginn der Nahost-Friedensgespräche stocken die Verhandlungen, und die Fortsetzung steht auf der Kippe. Die Palästinenser stellen weitreichende Bedingungen, wie das Zentralkomitee der Fatah-Bewegung von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas in der Nacht auf gestern in Ramallah beschloss.

mehr...

Caritas fordert Aufstockung des Kontingents

Syrien Die Schweizer Unterstützung für syrische Flüchtlinge geht dem Hilfswerk Caritas zu wenig weit: Es fordert Bundespräsident und Aussenminister Didier Burkhalter auf, das Aufnahmekontingent von 500 auf 5000 Flüchtlinge zu erhöhen.

mehr...

Novartis richtet sich neu aus

Basel Der Pharmariese verkauft die schwächelnde Impfstoffsparte an den britischen Konkurrenten Glaxo Smith Kline (GSK) und übernimmt im Gegenzug dessen Krebsmittelgeschäft.

mehr...

Fussballplatz sanieren – Steuererhöhung für Badi

Der Stadtrat zeigt auf, wie es nach der Abstimmung über das Gesak mit den Sportstätten in Chur weitergehen soll.

mehr...

«Vielleicht etwas Kosmetik, aber bitte keine Rückweisung»

Der Grosse Rat hat die nicht unumstrittene Anschlussgesetzgebung zur Gebietsreform in Angriff genommen. Trotz Kritik wurde Eintreten beschlossen. claudio willi

mehr...

Leserbriefe exklusiv für das BT

abstimmungen Am 18. Mai 2014 gelangt eine ganze Reihe umstrittener Vorlagen zur Abstimmung, zudem finden Regierungsrats- und Kreiswahlen statt. Entsprechend gross ist die Flut an Leserbriefen.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Mit Schall und Rauch durch das Engadin mit einer historischen Dampfkomposition der Rhätischen Bahn – einem Juwel auf Schienen
CHF 63.-
CHF 125.-
mehr
Haarfreie Intimzone - Brazilian Sugaring - für SIE
CHF 35.-
CHF 70.-
mehr
Faszination Klettern kennenlernen - Kletter-Grundkurs 1 (ein Abend) und Gutschein für vier Abende individuelles Klettern
CHF 95.-
CHF 195.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website