Speichern
Swiss School of Tourism and Hospitality

Hotelleriesuisse steigt in Passugg ein

Gute Nachricht für den Bildungsstandort Graubünden: Die SSTH wird Partnerin von Hotelleriesuisse und der Hotelfachschule EHL in Lausanne. Der erste Schritt zur Übernahme?

Von Norbert Waser

Vorerst sind ein Kooperationsvertrag und eine Absichtserklärung unterzeichnet worden, der Rahmen der Bekanntgabe der Zusammenarbeit lässt aber keinen Zweifel offen: Gestern wurden in Passugg die Weichen für die Zukunft der Swiss School of Tourism and Hospitality (SSTH) und das Schulhotel gestellt. Nach Monaten der Ungewissheit und Umstrukturierung und Kampf gegen rückläufige Schülerzahlen scheint nun ein eigentlicher Befreiungsschlag geglückt. «Mit der strategischen Bildungspartnerschaft mit Hotelleriesuisse und der Kooperation mit der Ecole Hôtelière de Lausanne haben wir Partner mit weltweitem Renommee im Boot», freute sich Albert Niggli, Präsident des Verwaltungsrates der SSTH und Vertreter der Mehrheitsaktionärin Arabella Schweiz.

Übernahme wird geprüft

Guglielmo Brentel, Präsident von Hotelleriesuisse, hob die Bedeutung dieses Schritts für die Ausbildung hervor, die zu neuen Lehrgängen führen wird. EHL-Präsident André Witschi sprach von einem perfekten Puzzle. Bis im Herbst wird nun geprüft, ob als nächster Schritt auch eine käufliche Übernahme der SSTH und des Schulhotels vollzogen werden soll. Eine entsprechende Absichtserklärung (LOI) wurde gestern ebenfalls unterzeichnet.

  • Quelle: Bündner Tagblatt
  • Datum: 26.01.2013, 01:00 Uhr
  • Webcode: 2772241
 
 

Bündner Tagblatt | Do, 24. Jul 2014 | Front
RSS

Swiss und Lufthansa setzen Israel-Flüge aus

nahost-luftverkehr Wegen anhaltender Raketengefahr in Israel haben die Lufthansa und ihre Tochtergesellschaft Swiss auch für den Donnerstag sämtliche Flüge nach Israel aus Sicherheitsgründen gestrichen.

mehr...

Die Niederlande halten in Trauer inne

flugzeugunglück Die sterblichen Überreste der Opfer des Flugzeugabsturzes sind in Eindhoven angekommen. Militärflugzeuge brachten 40 Särge in die Niederlande.

mehr...

Zwei Kampfjets von Russland aus abgeschossen

ukraine Über dem Osten der Ukraine sind gestern zwei Kampfjets vom Typ Suchoi Su-25 abgeschossen worden. Die Raketen, die die Flugzeuge trafen, seien «nach vorläufigen Informationen von russischem Territorium aus abgeschossen» worden, erklärte der Sicherheitsrat der Ukraine.

mehr...

Erstmals über 2,5 Milliarden

Trumpf Schweiz übertrifft ihren Umsatz von 721 Millionen Franken um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Trumpf Gruppe erwirtschaftete so einen Gesamtumsatz von rund 2,6 Milliarden Euro – so hoch wie noch nie.

mehr...

Über die Schulter geschaut

Zurzeit findet in der Region Oberhalbstein ein Baukurs für Bündner Forstwartlernende statt. Unter Anleitung erfahrener Instruktoren errichten die Lernenden imposante Bauwerke.

mehr...

Die letzte Nischenwand

Der Bedarf an Urnennischen im 1996 eröffneten Churer Friedhof Fürstenwald nimmt laufend zu. Mitte letzten Jahres waren alle 210 Urnennischen der ersten Erweiterung aus dem Jahr 2007 bereits wieder belegt.

mehr...

Für diese «Neuen» wurden 32 Sitze geräumt

32 Grossrätinnen und Grossräte nehmen in der kommenden Session zum ersten Mal als ordentliche Abgeordnete in den Parlamentsreihen Platz. Das BT stellt sie vor.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Spass für Jung und Alt! 2 Stunden Billard spielen für 2 Personen inkl. 2 Offen-Getränke ohne Alkohol
CHF 22.-
CHF 45.-
mehr
7 Runden auf der Piste in San Martino de Lago oder Franciacorta (Italien) mit einem Ferrari F550 GT CUP
CHF 309.-
CHF 979.-
mehr
10 Wochen Aerial Silk Training
CHF 190.-
CHF 380.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website