Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Hat Gericht Urteil ohne Wirkung gefällt?

Die Gemeinde Vals dürfe die Aktien aus dem Verkauf des Hotels «Therme» nicht an den neuen Besitzer Remo Stoffel herausgeben. Ein Urteil dieses Inhalts hat laut einem Bericht des «Regionaljournals Graubünden» von Radio DRS von gestern das Bündner Verwaltungsgericht gefällt.

Das Gericht musste sich mit dem Fall beschäftigen, weil die Gegner des Verkaufs die Übergabe der Aktien mittels einer «superprovisorischen Verfügung» verhindern wollten. Gemäss Radiobericht gibt es im Urteil allerdings eine Einschränkung: Die Anweisung gelte nur, sofern der Verkauf nicht schon abgewickelt sei. Wie der Anwalt von Remo Stoffel auf Anfrage des Regionaljournals bestätigte, sei der Verkauf bereits über die Bühne gegangen, wie das die Gemeinde am Wochenende mitgeteilt hatte. Das Urteil habe deshalb keine Wirkung. Was letztendlich mit den Aktien geschieht, will das Gericht nach Stoffels Stellungnahme entscheiden. (bt)

Weitere Artikel zum Thema