Submit

Alt Bundesrat Leon Schlumpf 87-jährig verstorben

Leon Schlumpf ist tot. Er verstarb gestern im Alter von 87 Jahren im Kantonsspital Chur. Schlumpf sass von 1979 bis 1987 im Bundesrat.

Der politische Höhepunkt: Leon Schlumpf am 5. Dezember 1979 nach seiner Wahl in den Bundesrat.

Bild: Archiv

Von Hansruedi Berger

Felsberg. – Der Vollblutpolitiker Leon Schlumpf aus Felsberg hatte seine politische Karriere im Alter von 30 Jahren mit der Wahl in den Bündner Grossen Rat begonnen. 1966 wurde er in die Regierung gewählt und stand bis 1974 dem Departement des Innern und der Volkswirtschaft vor. 1967 stieg Schlumpf in die Landespolitik ein. Er sass bis 1974 im Nationalrat und von 1974 bis 1979 im Ständerat.

Einen Namen schuf sich Schlumpf insbesondere als eidgenössischer Preisüberwacher. Der Höhepunkt von Schlumpfs Politkarriere war zweifellos seine Wahl in den Bundesrat im Jahr 1979, wo er das Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement übernahm. kommentar unten

  • Quelle: Südostschweiz Ausgabe Graubünden
  • Datum: 08.07.2012, 00:00 Uhr
  • Webcode: 2437578
 
 

Die Südostschweiz, Graubünden | Montag, 20. Oct 2014 | Front
RSS

Lernen, wo andere Ferien machen

Chur. – Dank internationaler Ausrichtung ist die Südostschweiz ein attraktiver und gut vernetzter Bildungsstandort mit grosser Anziehungskraft. Eine Vielzahl an Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten lockt Studenten und Forscher aus der ganzen Welt in unsere Region – um dort zu lernen, wo andere Ferien machen.

mehr...

Ebola: Hoffnung für Krankenschwester

Madrid. – Teresa Romero, spanische Krankenschwester und erster Mensch, der sich in Europa mit Ebola angesteckt hat, ist auf dem Weg zur Besserung. Wie ihre Ärzte in Madrid gestern erklärten, hat die 43-Jährige kaum mehr Ebola-Viren im Blut, und ihr Immunsystem produziert selbstständig Antikörper.

mehr...

Arbeitswelt: Jeder Vierte ist erschöpft

Bern. – 5,6 Milliarden Franken könnten die Schweizer Unternehmen jedes Jahr einsparen, wenn ihre Angestellten am Arbeitsplatz weniger unter Druck und damit weniger krank und produktiver wären.

mehr...

Keine Hinweise auf IS-Aktivitäten

Chur. – Bisher rekrutieren radikale islamische Organisationen in Graubünden offenbar noch keine Anhänger. Es gebe keine Hinweise auf entsprechende Aktivitäten, erklärte Thomas Hobi, Mediensprecher der Kantonspolizei Graubünden, gestern auf Anfrage.

mehr...

«Gross-Chur» als Vision

In Chur und Vaz/Obervaz hält man die Idee einer Dreierfusion mit Arosa zumindest für prüfenswert.

mehr...

Gewiefter Pontifex

Auf den ersten Blick sieht es aus wie eine Niederlage für Franziskus: Den Konservativen ist es an der Familiensynode gelungen, ein klares Bekenntnis zu einer Öffnung gegenüber wiederverheirateten Geschiedenen und Homose-xuellen zu verhindern.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Gesichtsbehandlung nach Dermalogica-Prinzip mit Face-Mapping (45 Min.)
CHF 80.-
CHF 160.-
mehr
Schnuppern Sie Orient: Eintritt für Zwei in den Hamam inkl. Rhassoul im Hotel Schweizerhof Lenzerheide
CHF 95.-
CHF 190.-
mehr
Geniessen Sie 2 x 45 Minuten medizinische Massagebehandlung Ihrer Wahl
CHF 75.-
CHF 150.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website