Submit

Alt Bundesrat Leon Schlumpf 87-jährig verstorben

Leon Schlumpf ist tot. Er verstarb gestern im Alter von 87 Jahren im Kantonsspital Chur. Schlumpf sass von 1979 bis 1987 im Bundesrat.

Der politische Höhepunkt: Leon Schlumpf am 5. Dezember 1979 nach seiner Wahl in den Bundesrat.

Bild: Archiv

Von Hansruedi Berger

Felsberg. – Der Vollblutpolitiker Leon Schlumpf aus Felsberg hatte seine politische Karriere im Alter von 30 Jahren mit der Wahl in den Bündner Grossen Rat begonnen. 1966 wurde er in die Regierung gewählt und stand bis 1974 dem Departement des Innern und der Volkswirtschaft vor. 1967 stieg Schlumpf in die Landespolitik ein. Er sass bis 1974 im Nationalrat und von 1974 bis 1979 im Ständerat.

Einen Namen schuf sich Schlumpf insbesondere als eidgenössischer Preisüberwacher. Der Höhepunkt von Schlumpfs Politkarriere war zweifellos seine Wahl in den Bundesrat im Jahr 1979, wo er das Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement übernahm. kommentar unten

  • Quelle: Südostschweiz Ausgabe Graubünden
  • Datum: 08.07.2012, 00:00 Uhr
  • Webcode: 2437578
 
 

Die Südostschweiz, Graubünden | Samstag, 25. Oct 2014 | Front
RSS

«Was ich zeige, ist reine Wahrheit»

Chur. – Am Donnerstag hat das Theater Chur seine Saison mit «Orchidee» von Pippo Delbono eröffnet. Der italienische Theater- und Filmregisseur thematisiert darin den Tod seiner Mutter und bebildert diesen oppulent.

mehr...

Kanton schreibt rote Zahlen

Chur. – Der Kanton Graubünden budgetiert 2015 ein Defizit von 55 Millionen Franken. Noch ungemütlicher würde es gemäss Finanzdirektorin Barbara Janom Steiner bei einer Annahme der Volksinitiative zur Abschaffung der Pauschalbesteuerung.

mehr...

Paukenschlag bei der Madrisabahn

Klosters-Serneus. – Eine Schweizer Privatinvestorengruppe hat das gesamte Aktienpaket der Davos Klosters Bergbahnen AG an der Klosterser Madrisabahn übernommen und ist damit neue Hauptaktionärin.

mehr...

Doch keine Mehrheit für Ecopop-Initiative?

Die erste SRG-Trendumfrage sieht die Gegner der Ecopop-Initiative fünf Wochen vor der Abstimmung mit 58 Prozent Nein in Front. Doch der Schein könnte trügerisch sein.

mehr...

Tina Weirather ist wieder da

Endlich darf Tina Weirather wieder Skirennfahrerin sein. Die 25-jährige Liechtensteinerin gibt heute im Riesenslalom im österreichischen Sölden nach dem fatalen Sturz bei den Olympischen Spielen in Sotschi im Februar ihr viel beachtetes Comeback (Bericht Seite 27).

mehr...

Tourismus: «Weg vom Einzel-, hin zum Regionalangebot»

Die grössten Hindernisse für den Tourismus sind für Bundesrat Johann Schneider-Ammann hausgemacht. Gastfreundschaft und Kooperation sind geboten.

mehr...

Die gute Ausgangslage nicht verspielen

Finanzministerin Barbara Janom Steiner mag recht haben, wenn sie sagt: «Wir können uns dieses Defizit noch leisten.» Im Vergleich mit anderen Kantonen steht Graubünden dank eines stattlichen Nettovermögens auf einem soliden finanziellen Fundament.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Entspannen Sie bei einer klassischen Gesichtsbehandlung inkl. Manicure für Sie & Ihn bei Nail Art Nagel- & Kosmetikstudio in Chur
CHF 94.-
CHF 188.-
mehr
Kurzurlaub im Tirol im 4-Sterne-Hotel Gutshof Zillertal: Fünf Nächte für zwei Personen inkl. Verwöhnpension, Wellness und vielen Extras
CHF 919.-
CHF 3005.-
mehr
Kurzurlaub im Tirol im 4-Sterne-Hotel Gutshof Zillertal: Drei Nächte für zwei Personen inkl. Verwöhnpension, Wellness und vielen Extras
CHF 559.-
CHF 1845.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website