Submit

Alt Bundesrat Leon Schlumpf 87-jährig verstorben

Leon Schlumpf ist tot. Er verstarb gestern im Alter von 87 Jahren im Kantonsspital Chur. Schlumpf sass von 1979 bis 1987 im Bundesrat.

Der politische Höhepunkt: Leon Schlumpf am 5. Dezember 1979 nach seiner Wahl in den Bundesrat.

Bild: Archiv

Von Hansruedi Berger

Felsberg. – Der Vollblutpolitiker Leon Schlumpf aus Felsberg hatte seine politische Karriere im Alter von 30 Jahren mit der Wahl in den Bündner Grossen Rat begonnen. 1966 wurde er in die Regierung gewählt und stand bis 1974 dem Departement des Innern und der Volkswirtschaft vor. 1967 stieg Schlumpf in die Landespolitik ein. Er sass bis 1974 im Nationalrat und von 1974 bis 1979 im Ständerat.

Einen Namen schuf sich Schlumpf insbesondere als eidgenössischer Preisüberwacher. Der Höhepunkt von Schlumpfs Politkarriere war zweifellos seine Wahl in den Bundesrat im Jahr 1979, wo er das Verkehrs- und Energiewirtschaftsdepartement übernahm. kommentar unten

  • Quelle: Südostschweiz Ausgabe Graubünden
  • Datum: 08.07.2012, 00:00 Uhr
  • Webcode: 2437578
 
 

Die Südostschweiz, Graubünden | Mittwoch, 01. Oct 2014 | Front
RSS

«Renaissance der Kaderausbildung»

Verteidigungsminister Ueli Maurer hält wenig von Studien, die die Bedeutung des Dienstgrades auf dem Stellenmarkt relativieren. «Die Privatwirtschaft bietet immer weniger Führungsmöglichkeiten», sagt er.

mehr...

Der Ruf eilt der Sozialhilfe voraus

Die Ausgaben für Sozialhilfe seien explodiert, beklagen gewisse Gemeinden. Wieso verursacht dieses Sozialwerk derart Probleme?

mehr...

Das Doppelspiel des Janick Schwendener

Davos. – Janick Schwendener ist der Ersatztorhüter beim Eishockey-NLA-Klub Davos. Um Spielpraxis zu sammeln, hat der 22-Jährige in der lau-fenden Meisterschaft schon viermal beim B-Ligisten Thurgau ausgeholfen.

mehr...

Die Natur schwindet – und auch die Tierwelt

Berlin. – Der Mensch hat in nur vier Jahrzehnten die Zahl der Wirbeltiere auf unserem Planeten um die Hälfte reduziert. Durch Jagen, Fischen und den Verlust von Lebensraum sank die Zahl der Tierpopulation laut dem WWF zwischen 1970 und 2010 um 52 Prozent.

mehr...

Guildo Horn hat euch alle lieb

Chur. – Letztes Wochenende besuchten 30 000 Leute die Churer Schlagerparade. Ein riesiger Erfolg für die Organisatoren. Der deutsche Schlagerstar Guildo Horn erklärt im Interview mit der «Südostschweiz», warum Zehntausende den Schlager lieben.

mehr...

Kohlekraft kommt nochmals vors Volk

Chur. – Das Bündner Stimmvolk wird im März nächsten Jahres nochmals an der Urne über Kohlekraftwerk-Investitionen von Firmen mit Kantonsbeteiligung zu befinden haben.

mehr...

Recht erfolgreiche Bündner Jäger

Chur. – Jagdinspektor Georg Brosi hat gestern gegenüber der «Südostschweiz» eine erste Bilanz der am Montag zu Ende gegangenen diesjährigen Bündner Hochjagd gezogen.

mehr...

Wildtierschützerin zeigt Tätlichkeit an

Die Wildtierschützerin Astrid Wallier sagt aus, sie sei letzte Woche von einem Jäger an- gegriffen und verletzt worden. Jetzt hat sie Anzeige erstattet.

mehr...

Reden ist angesagt, nicht schiessen

In Graubünden ist ein Krieg ausgebrochen. Jäger gegen Nichtjäger, Jäger gegen Sonderjagd-Kritiker, Jäger gegen generelle Jagdkritiker. Dazu kommen Stellungskämpfe zwischen Bären- und Wolfsliebhabern auf der einen Seite und Landwirten und Hirten auf der anderen Seite.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

HALALI - DIE JAGD IST ERÖFFNET - Herbstmenu für 2 Personen im Café Altstadt in Chur
CHF 60.-
CHF 120.-
mehr
Rappa-Teller mit Softgetränk und Kaffee für 2 Personen im Rappa Snack direkt bei der Autobahnausfahrt Untervaz/Zizers/Trimmis
CHF 27.-
CHF 53.-
mehr
Auch bei grauen und blonden Haaren. Dauerhafte Haarentfernung für SIE und IHN. Alle Körperzonen. Frei von Risiken und Nebenwirkungen
CHF 150.-
CHF 300.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website