Speichern

Abzocker-Initiative: This Jenny tritt gegen seine SVP an

Zur Abzocker-Initiative gehen vor allem in der SVP die Meinungen auseinander. Die Glarner Sektion hat die Ja-Parole beschlossen, ihr Ständerat This Jenny macht sich für ein Nein stark.

Glarus. – Aktionäre sollen in Zukunft bei den Vergütungen von Kaderleuten direkt mitbestimmen können. Lohnexzesse in der Teppichetage könnten damit unterbunden werden. Das ist das Ziel der Abzocker-Initiative. Sie bezieht sich auf grosse börsenkotierte Unternehmen mit Sitz in der Schweiz.

Initiative betrifft KMU indirekt

Die Initiative betrifft den Kanton Glarus nur indirekt. Denn hier haben keine börsenkotierten Firmen ihren Sitz. Doch die Initiativgegner befürchten, dass indirekt auch kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) betroffen wären, weil die Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft ganz allgemein geschwächt werde.

Deshalb kämpfen viele Unternehmer gegen die Initiative und damit für den Gegenvorschlag des Parlaments, unter ihnen der Glarner SVP-Ständerat und Bauunternehmer This Jenny. Er steht mit seiner Meinung zwar im Einklang mit der nationalen SVP, wie seit gestern bekannt ist, aber im Widerspruch zu seiner Kantonalpartei.

Deren Präsident Marc Ziltener verteidigt die Initiative: Sie stärke die Aktionärsdemokratie. Er befürchtet zudem, dass nach einem Nein zur Initiative von den Wirtschaftsverbänden auch der Gegenvorschlag bekämpft würde. (alo)

  • Quelle: Südostschweiz Ausgabe Glarus
  • Datum: 27.01.2013, 01:00 Uhr
  • Webcode: 2772760
 
 

Die Südostschweiz, Glarus | Di, 29. Jul 2014 | Front
RSS

Dublin-System ist der SVP viel zu lasch

Bern. – Der Bündner SVP-Nationalrat Heinz Brand erklärt im Interview mit der «Südostschweiz» die Beweggründe seiner Partei für eine weitere Asylinitiative:

mehr...

Gewaltige Wasserfontäne in Betlis

Das Wasserkraftwerk Muslen in Betlis ist zurzeit ausser Betrieb. Am Sonntamorgen bemerken Anwohner mehrere Wasserstürze nahe dem Betriebsgebäude des Wasserkraftwerks der St.

mehr...

Mehr Mut zum Widerstand

Widerstand? Nein, danke! In Ausländerfragen haben die Mitteparteien und die FDP spätestens seit der Annahme der Ausschaffungsinitiative kapituliert. Zu gering sind die Erfolgsaussichten gemässigter Positionen, zu gross die Gefahr, sich an der Urne die Finger zu verbrennen.

mehr...

Die Vorfreude auf die Geburt ist gross

Zürich. – «Frauen, die an der Gebärmutter operiert werden, können nie wieder auf natürlichem Weg gebären», sagt Martin Meuli. Damit bezieht sich der Kinder- und Fetalchirurg auf die Frauen, deren Kinder einen offenen Rücken haben.

mehr...

GRB ist zufrieden mit erstem Semester

Schwanden. – Die Glarner Regionalbank GRB kann eine weitgehend erfolgreiche Halbjahresbilanz ziehen. Die Glarner Bank weist in der ersten Jahreshälfte einen Gewinn von 760 000 Franken aus.

mehr...

Noch mehr Regen: Glarus wohl im Glück

Erneut hat die Schweiz eine nasse Woche vor sich. Wobei die Glarner trotzdem recht ruhig schlafen können.

mehr...

Eine Entdeckung geht verloren

Glarus. – Bald müssen sich Liebhaber von Schallplatten, DVDs, Comic-Heften und Ähnlichem einen neuen Laden suchen. Das Geschäft von Ruedi Stierli macht nämlich bald zu.

mehr...

Communityticker

Community

Top-Deals

Valser Bergromantik bei einer Zervreila-Wanderung: Berg- und Talfahrt von/nach Vals mit Mittagsteller für 2 Personen
CHF 40.-
CHF 80.-
mehr
Royalbeach Picknick-Kühltasche mit Picknick-Decke inkl. Versand
CHF 49.-
CHF 99.-
mehr
Ausflug mit dem Nostalgiezug Davos-Landwasser für 1 Erwachsener von Davos Platz-Filisur-Bergün und zurück (oder umgekehrt) in der 2. Klasse
CHF 22.-
CHF 44.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website