Zinssenkung in Brasilien und Südkorea

Angesichts der Auswirkungen der Schuldenkrise in Europa auf die Wirtschaft weltweit haben auch Südkorea und Brasilien ihre Leitzinsen gesenkt.

Brasilianische Banknoten (Symbolbild).

Bild: Keystone

Brasilia/Seoul. – Die Zentralbank von Südkorea gab am Donnerstag überraschend bekannt, den Zinssatz von 3,25 auf 3,0 Prozent herabzusetzen. Das war die erste Zinssenkung seit mehr als drei Jahren. Die Regierung in Seoul hatte gewarnt, die exportorientierte Wirtschaft des Landes könnte langsamer wachsen als zunächst erwartet.

Auch in Brasilien wächst die Wirtschaft derzeit nur noch vergleichsweise langsam. Die dortige Zentralbank senkte am Mittwoch den Leitzins von 8,5 auf 8,25 Prozent. Es ist die achte Zinssenkung in Folge seit August 2011, als der Zinssatz noch bei 12,5 Prozent stand.

Japan hingegen beliess am Donnerstag seinen Leitzins auf dem bisherigen Niveau - das allerdings beträgt bereits seit längerem nur null bis 0,1 Prozent.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte am Donnerstag vergangener Woche im Kampf gegen die Krise den Leitzins für die Euro-Zone auf ein neues Allzeit-Tief gesenkt. Die Währungshüter setzten den Zinssatz, zu dem sich Banken bei der Zentralbank mit Geld versorgen können, um 0,25 Prozentpunkte auf 0,75 Prozent ab.

China hatte am gleichen Tag seinen Leitzins bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Monats gesenkt. (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 12.07.2012, 13:29 Uhr
  • Webcode: 2453899
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 16:15 Uhr | 0 Kommentare

Coca-Cola kämpft mit einer sinkenden Nachfrage nach Limonaden in Nordamerika. Der Gewinn des weltgrössten Anbieters von kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken fiel im dritten Quartal um 14 Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar, wie der US-Konzern am Dienstag mitteilte.

mehr...

Heute, 15:26 Uhr | 0 Kommentare

Millionenbusse der EU für die vier Grossbanken JPMorgan, Royal Bank of Scotland, UBS und Credit Suisse: Die Geldstrafe von insgesamt 94 Millionen Euro steht im Zusammenhang mit Preisabsprachen bei Zinsderivaten respektive der Manipulation des Schweizer-Franken-Libors.

mehr...

Heute, 11:42 Uhr | 0 Kommentare

Coop-Mitarbeitende verdienen 2015 mindestens 50 Franken mehr im Monat: Die Schweizer Detailhändlerin hat sich mit den Gewerkschaften auf eine Erhöhung der Bruttolohnsumme um ein Prozent geeinigt. Mitarbeitende mit Ausbildung erhalten monatlich 100 Franken mehr Lohn.

mehr...

Heute, 10:34 Uhr | 0 Kommentare

Die Piloten der Lufthansa haben ihren Arbeitskampf ausgeweitet und bestreiken seit dem frühen Dienstagmorgen auch Langstreckenflüge. Ab Frankfurt fallen fast alle Interkontinental-Verbindungen sowie ein Grossteil der Kurz- und Mittelstreckenflüge ab Frankfurt aus.

mehr...

Heute, 09:47 Uhr | 0 Kommentare

Der Aussenhandel der Schweiz hat im dritten Quartal 2014 floriert: Sowohl die Exporte als auch die Importe nahmen gegenüber dem Vorjahr zu. Unter dem Strich erzielte die Schweiz in ihrer Handelsbilanz einen Rekordüberschuss von 7,7 Mrd. Franken.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Gesichtsbehandlung nach Dermalogica-Prinzip mit Face-Mapping (45 Min.)
CHF 80.-
CHF 160.-
mehr
Schnuppern Sie Orient: Eintritt für Zwei in den Hamam inkl. Rhassoul im Hotel Schweizerhof Lenzerheide
CHF 95.-
CHF 190.-
mehr
Geniessen Sie 2 x 45 Minuten medizinische Massagebehandlung Ihrer Wahl
CHF 75.-
CHF 150.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website