Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Vals will hoch hinaus – auch im Gault Millau

Passend zu den Luxushotel-Plänen von Remo Stoffels 7132 AG soll das Valser Thermehotel-Restaurant «Silver» in den Gault Millau-Olymp vorstossen. Die Rede ist vom Punktemaximum.

Sollen in Zukunft auch 20 Gault Millau-Punkte ins Valser Thermehotel locken?

Vals. – Das «Silver» auf dem Weg «in Richtung Gold» – so ist es einem an ausgewählte Personen geschickten E-Mail zu entnehmen, das auch der «Südostschweiz» vorliegt. Verfasser des E-Mails: Frank Baumann, Direktor des Arosa Humor Festivals – und mittlerweile Creative Director des Valser Thermehotels.

Truffer relativiert

Das Ziel, das man dort mit dem frisch umgebauten Hotelrestaurant «Silver» anvisiert: «wegweisende 20 Gault Millau-Punkte» – schreibt zumindest Baumann. Dieses Punktemaximum hat bislang kein Restaurant in der Schweiz, in Österreich oder Deutschland je erreicht.

Pius Truffer, Verwaltungsratsdelegierter der 7132 AG, relativiert zwar die Angaben seines Public-Relations-Mannes. In Stelleninseraten wird aber für das neue «Silver» bereits als «luxuriöses Gourmetrestaurant» geworben. (jfp)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema