Schweizer Bergbahn-Premiere in Savognin

Die Savogniner Bergbahnen bauen als erste in der Schweiz eine Zehner-Gondelbahn. Die neue Anlage, die Mitte Dezember in Betrieb gehen soll, ersetzt eine Dreier-Sesselbahn und einen Skilift; sie kostet rund zehn Millionen Franken.

Verwaltungsratsmitglied Martin Fritsch (links) und Direktor Vendelin Coray mit einer der neuen Zehnerkabinen.

Bild: Jano Felice Pajarola

Savognin. – Mit ihren 38 Kabinen kann die Zehner-Gondelbahn ab der kommenden Wintersaison rund 2000 Personen pro Stunde ins Skigebiet bringen; möglich wäre später auch ein Ausbau auf 49 Kabinen und 2600 Personen pro Stunde, wie es am Donnerstag an einer Medienorientierung in Tigignas hiess. Die Talstation kommt auf 1600 Metern über Meer zu liegen, die Bergstation in Somtgant auf 2100 Metern. Die Länge der Anlage wird gut 1700 Meter betragen.

Sicherer für Kinder

Gemäss Verwaltungsratsmitglied Martin Fritsch hat sich die AG bewusst für ein geschlossenes Transportsystem entschieden. Man wolle sich mit dieser Wahl noch stärker als Familiengebiet positionieren, sei doch bei offenen Sesselbahnen stets auch die Sicherheit mitfahrender Kinder ein Problem. Die neue Bahn bringe aber auch winters wie sommers mehr Komfort gerade bei ungünstiger Witterung und sei besser geeignet für den Transport von Sportgeräten. (jfp)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 14.06.2012, 18:07 Uhr
  • Webcode: 2347471
 
 

Gast
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau

Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

suedostschweiz.ch entscheidet über die Veröffentlichung der Beiträge und führt darüber keine Korrespondenz.

Jano Felice Pajarola

14.06.2012 22:30 Uhr

Doch keine Premiere ...

Tatsächlich, Herr Dürst, besten Dank für den Hinweis.
http://www.bergbahnen.org/seilbahn/1439/

Andri Dürst

14.06.2012 19:53 Uhr

Erste 10-er Gondelbahn in CH?!

Leider wird das von den Bergbahnen Savognin so kommuniziert, dass sie die erste 10-er Gondelbahn der Schweiz bauen. So eine Anlage wurde allerdings schon 1988 in Grimentz im Unterwallis errichtet.

 

Mo, 01.09.2014 20:09 Uhr | 0 Kommentare

Die Zahlen sind schwarz: Trotz Wetterkapriolen kann der Tierpark Goldau auf ein gutes Geschäftsjahr zurückblicken.

mehr...

Mo, 01.09.2014 16:26 Uhr | 0 Kommentare

Seit Weihnachten 2013 führt Rolf Kasper das Hotel Rigi First. Nun hat er Hans Künstler die rund 2000 Quadratmeter grosse Liegenschaft auf Rigi Kaltbad abgekauft.

mehr...

Heute, 04:22 Uhr | 0 Kommentare

Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler Uber darf seine Leistungen in Deutschland vorerst bundesweit nicht mehr anbieten. Das Landgericht Frankfurt/Main hat in einem Eilverfahren eine entsprechende einstweilige Verfügung erlassen.

mehr...

Mo, 01.09.2014 19:00 Uhr | 0 Kommentare

«Ich glaube an Glarus Süd», betont Walter Ernst Herbert Leydel. Und als Unternehmer lässt er seinen Worten auch Taten folgen. Er plant eine ganze Wohnsiedlung in Linthal.

mehr...

Mo, 01.09.2014 14:59 Uhr | 0 Kommentare

Novartis hat erneut Probleme in Japan. Der Basler Pharmagigant, der dort bereits eine Datenfälschungs-Affäre ausbaden muss, hat eingestanden, den Gesundheitsbehörden 2579 Fälle gravierender Nebenwirkungen zu spät gemeldet zu haben.

mehr...

Weitere Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Haarfrei in den nächsten Sommer - die dauerhafte Haarentfernung, 3 Behandlungen der Unterschenkel
CHF 600.-
CHF 1200.-
mehr
Haarfrei in den nächsten Sommer - die dauerhafte Haarentfernung, 3 Behandlungen der Achselhaare
CHF 360.-
CHF 720.-
mehr
Haarfrei in den nächsten Sommer - die dauerhafte Haarentfernung, 3 Behandlungen der Unterschenkel
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website