Schuldenkrise in Europa setzt Wall Street zu

Die Schuldenkrise in Europa und schwächer als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten haben die US-Börsen am Montag belastet. Der Dow-Jones-Index schloss 1,1 Prozent tiefer auf 12'381 Punkten.

Börsenhändler in New York (Archiv).

Bild: Keystone

New York. – Der breiter gefasste S&P-500 gab 1,2 Prozent auf 1317 Zähler nach. Der Index der Technologiebörse Nasdaq sank 1,6 Prozent auf 2758 Stellen.

Industriewerte zählten zu den grössten Verlierern. Aktien von Alcoa gaben 1,8 Prozent ab, Papiere des Bergwerkbetreibers Freeport-McMoRan Copper & Gold verloren zwei Prozent.

Gedämpft wurde zum Wochenbeginn der Hype um das Karriere-Netzwerk LinkedIn, dessen Papiere beim Börsendebüt in der vergangenen Woche um bis zu 171 Prozent auf knapp 122 Dollar gestiegen waren. Am Montag schlossen die Aktien mit einem Abschlag von 5,1 Prozent auf 88.30 Dollar. (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 23.05.2011, 22:38 Uhr
  • Webcode: 1197945
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 03:42 Uhr | 0 Kommentare

Die Euro-Zone ist EZB-Chef Mario Draghi zufolge inzwischen besser vorbereitet auf ein mögliches Übergreifen der Krise in Griechenland auf andere Länder des Währungsraums.

mehr...

Heute, 00:07 Uhr | 0 Kommentare

Im Steuerstreit zwischen Schweizer Banken und der US-Justiz zeichnen sich Fortschritte ab. Bundesrätin Widmer-Schlumpf erhielt «Signale, dass es im Verlauf des Jahres zu Lösungen für die Banken» komme.

mehr...

Samstag, 18.04.2015 21:00 Uhr | 0 Kommentare

Am Rande des Frühlingstreffens des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank in Washington hat Bundesrat Johann Schneider-Ammann ein Abkommen unterzeichnet, mit dem ein Programm der Weltbank zur Stärkung von Kapitalmärkten in Entwicklungsländern lanciert wird.

mehr...

Samstag, 18.04.2015 19:30 Uhr | 0 Kommentare

In der Rapperswiler Altstadt verdrängen Cafés und Boutiquen zunehmend alteingesessene Geschäfte.

mehr...

Samstag, 18.04.2015 14:03 Uhr | 0 Kommentare

SNB-Vizepräsident Jean-Pierre Danthine hat am Samstag die Ehrendoktorwürde der Universität der italienischen Schweiz (USI) erhalten. Danthine ist Wirtschaftsprofessor an der Universität Lausanne.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Aus- oder Weiterbildung? Gutschein für 100 Direkthilfe-Punkte
CHF 45.-
CHF 90.-
mehr
Geniessen Sie Ihre Musik in jeder Situation - Wasserdichter FM + MP3 Player
CHF 49.-
CHF 99.-
mehr
Nie mehr Schüssel suchen mit dem RX 14 Schlüsselfinder
CHF 39.-
CHF 79.-
mehr
Somedia Production