Pfandbriefzentrale mit neuem Rekordvolumen

Die Pfandbriefzentrale der schweizerischen Kantonalbanken hat im Geschäftsjahr 2011/12 Anleihen in der Höhe von 6,2 Milliarden Franken in Umlauf gebracht. Das ist das grösste Volumen in der Geschichte der Institution.

Die Pfandbriefzentrale der schweizerischen Kantonalbanken hat das grösste Volumen in der Geschichte der Institution in Umlauf gebracht.

Chur/Glarus/St. Gallen. – Die bisherige Höchstmarke lag bei 3,9 Milliarden Franken, wie die Pfandbriefzentrale am Freitag mitteilte. Im Vorjahr hathttp://v2.suedostschweiz.ch/admin/plugin/frameset.cfmte das Emissionsvolumen bei 3,5 Milliarden Franken gelegen.

Die ausstehenden Pfandbriefanleihen wuchsen deutlich um 2,5 Milliarden auf 26,6 Milliarden Franken. Dies entspreche einer Zunahme von 10,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresbestand. Einzelne Mitgliedbanken hätten vermehrt auf das Mittel der Pfandbriefdarlehen zurückgegriffen, begründet das Institut die Zunahme.

Die Pfandbriefzentrale der schweizerischen Kantonalbanken AG ist ein Gemeinschaftswerk der 24 Schweizer Kantonalbanken. Die Südostschweizer Kantonalbanken Graubünden Kantonalbank (3,82 Prozent), St. Galler Kantonalbank (5,82 Prozent) und Glarner Kantonalbank (0,91 Prozent) halten 10,55 Prozent am Aktienkapital. (sda/so)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 29.06.2012, 17:40 Uhr
  • Webcode: 2404523
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 10:34 Uhr | 0 Kommentare

Die Piloten der Lufthansa haben ihren Arbeitskampf ausgeweitet und bestreiken seit dem frühen Dienstagmorgen auch Langstreckenflüge. Ab Frankfurt fallen fast alle Interkontinental-Verbindungen sowie ein Grossteil der Kurz- und Mittelstreckenflüge ab Frankfurt aus.

mehr...

Heute, 09:47 Uhr | 0 Kommentare

Der Aussenhandel der Schweiz hat im dritten Quartal 2014 floriert: Sowohl die Exporte als auch die Importe nahmen gegenüber dem Vorjahr zu. Unter dem Strich erzielte die Schweiz in ihrer Handelsbilanz einen Rekordüberschuss von 7,7 Mrd. Franken.

mehr...

Heute, 09:29 Uhr | 0 Kommentare

Der Logistikkonzern Panalpina hat in den ersten neun Monaten trotz weniger Umsatz mehr Gewinn eingefahren. Während der Umsatz um 1,4 Prozent auf 4,956 Mrd. Fr. sank, stieg der Betriebsgewinn (EBIT) ebenfalls um 1,4 Prozent auf 94,4 Mio. Franken.

mehr...

Heute, 09:14 Uhr | 0 Kommentare

Microsoft-Chef Satya Nadella hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 84,3 Mio. Dollar verdient. Der 47-Jährige erhielt von dem US-Softwarekonzern 910'000 Dollar Grundgehalt und einen Bonus von 3,6 Mio. Dollar, wie aus am Montag bekannt gewordenen Börsendokumenten hervorgeht.

mehr...

Heute, 07:50 Uhr | 0 Kommentare

Der Baselbieter Biopharmakonzern Actelion hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres bei Umsatz und Gewinn kräftig zugelegt. Der Produkteumsatz stieg um 13 Prozent auf 1,49 Mrd. Franken.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Gesichtsbehandlung nach Dermalogica-Prinzip mit Face-Mapping (45 Min.)
CHF 80.-
CHF 160.-
mehr
Schnuppern Sie Orient: Eintritt für Zwei in den Hamam inkl. Rhassoul im Hotel Schweizerhof Lenzerheide
CHF 95.-
CHF 190.-
mehr
Geniessen Sie 2 x 45 Minuten medizinische Massagebehandlung Ihrer Wahl
CHF 75.-
CHF 150.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website