Glarus Nord: Industrie bekommt neue Chance

Mit dem Aus für den Glaruspark scheint Glarus Nord kein Problem zu haben. Gemeinde wie Wirtschaftsförderung und Raumplaner sehen eine grosse Nachfrage für den Boden.

Gefragter Boden: Wo einst der Glaruspark geplant war, bekommen nun auch Industrie und (andere) Dienstleistungen wieder eine Chance.

Bild: Maya Rhyner

Glarus Nord. – Auf sanften Druck vom Bund haben die drei Kantone Glarus, St. Gallen und Schwyz eine gemeinsame Raumplanung an die Hand genommen und die Pläne für ein grosses Einkaufszentrum in Glarus Nord sowie ein Möbelhaus in Schänis gestoppt.

Boden viel billiger als am Zürichsee

Was ein Veto gegen reine Verkaufsaktivitäten fernab der grossen Agglo-Wohngebiete ist, eröffnet neue Möglichkeiten. Der Möbelriese Ikea überlegt zwar noch, ob er in Schänis redimensionieren will. Wenn nein, dann steht dieser Boden wie jener beim Bahnhof Weesen in Glarus Nord, für andere Unternehmen wieder zur Verfügung. Und Boden für Industrie und Dienstleistungen ist gefragt. Das sagen die Gemeinde Glarus Nord, die Wirtschaftsförderung und der Raumplaner einhellig.Der Raumplaner legt der Gemeinde nahe, für den verglichen mit der Region Zürichsee günstigen Boden Interessenten gezielt auszuwählen.(so)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 14.07.2012, 16:00 Uhr
  • Webcode: 2464370
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 10:31 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem die Schweizerische Nationalbank (SNB) Negativzinsen einführen musste, um den Euro-Mindestkurs von 1,20 Franken durchzusetzen, wird Kritik an der Untergrenze laut: Der frühere Chef der UBS und Credit Suisse, Oswald Grübel, sowie der Investor Martin Ebner bezeichnen die Strategie als falsch.

mehr...

Heute, 09:49 Uhr | 0 Kommentare

Jan Jenisch, Chef des Industriekonzerns Sika, verteidigt die Rücktrittsdrohung der Firmenführung wegen der geplanten Übernahme durch die französische Gruppe Saint-Gobain. Nicht die Drohung, sondern Saint-Gobains Pläne hätten zum Kurssturz der Aktie geführt, sagte er.

mehr...

Heute, 07:00 Uhr | 0 Kommentare

Der Glarner Unternehmer Roland Goethe ist Präsident von Swissmechanic und findet: Die Glarner Wirtschaft sendet die falschen Signale aus.

mehr...

Heute, 06:30 Uhr | 0 Kommentare

Die Bündner Wirtschaft wird bis Ende 2014 um 0,8 Prozent gewachsen sein – leicht weniger als im Schweizer Durchschnitt. Auch für das kommende Jahr rechnen die Prognostiker mit einem unterdurchschnittlichen Wachstum.

mehr...

Samstag, 20.12.2014 12:51 Uhr | 0 Kommentare

Der Ölpreisverfall schürt in der Europäischen Zentralbank (EZB) die Furcht vor einem Teufelskreis der Deflation. EZB-Vizechef Vítor Constâncio warnt vor einem möglichen Abrutschen der Preise auf breiter Front.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Kompressionssocken Modell CS-02 zur Stabilisierung und Entlastung während dem Sport, den Reisen und der Arbeit
CHF 31.-
CHF 71.-
mehr
Das Basler Suiten-Wochenende im Swissôtel
CHF 400.-
CHF 900.-
mehr
Schlittelplausch in Feldis für 2 Personen inklusive Schlittenmiete und Fondue im Restaurant Raschuns
CHF 78.-
CHF 156.-
mehr
Somedia Production