Zwei Wölfe im Calanda-Gebiet aktiv

Im Calanda-Gebiet sind in knapp zwei Monaten mindestens sechs Schafe von Wölfen gerissen worden. «Anhand einer DNA-Untersuchung müssen wir von zwei Tieren ausgehen», so Wildhüter Claudio Spadin gegenüber dem «Bündner Tagblatt».

Im Calanda-Gebiet treiben zwei Wölfe ihr Unwesen.

Chur. – Ob es sich bei den zwei Wölfen um ein weibliches und ein männliches Tier handle, konnte hingegen nicht festgestellt werden. Claudio Spadin betonte explizit, dass kein Grund zur Panik bestehe: «Für Menschen bestand und besteht absolut keine Gefahr.»

Grössere Angriffsfläche

Das Gebiet, in dem die beiden Wölfe unterwegs seien, sei sehr wildreich. Im Unterschied zu früher seien heute eher kleine Herden auf einer grossen Weidefläche. «Das bedeutet eine grössere Angriffsfläche für den Wolf», so Spadin. Deshalb kämen Herdenschutzhunde oft zu spät, so wie letzte Woche auf Kunkels. (nol)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 23.07.2012, 20:00 Uhr
  • Webcode: 2498141
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Freitag, 30.01.2015 14:30 Uhr | 0 Kommentare

Grossstädte waren in den vergangenen vier Jahrzehnten zunehmend von Hitzewellen betroffen. Zwischen 1973 und 2012 gab es in rund der Hälfte von 217 weltweit untersuchten Städten eine Zunahme sehr heisser Tage.

mehr...

Freitag, 30.01.2015 18:00 Uhr | 0 Kommentare

Der «Voice Äpp» genügen nur 15 Mundartwörter, um die Herkunft des Sprechers ausfindig zu machen. Die «Südostschweiz»-Redaktion wollte wissen, wie gut Bündner Dialekte erkannt werden.

mehr...

Freitag, 30.01.2015 17:42 Uhr | 0 Kommentare

Der US-Rap-Mogul Marion «Suge» Knight ist unter dem Verdacht des Mordes festgenommen worden. Der 49-jährige Produzent befindet sich in Polizeigewahrsam. Nach Behördenangaben überfuhr Knight zwei Menschen - einer kam dabei ums Leben, der andere wurde verletzt.

mehr...

Freitag, 30.01.2015 15:59 Uhr | 0 Kommentare

Mild, feucht und oft bewölkt: Der Januar ist dieses Jahr trotz wenig Sonnenschein wärmer ausgefallen als üblich. In der zweiten Januarwoche zeigte das Temperatur verbreitet 3 bis 6 Grad mehr an als im langjährigen Schnitt.

mehr...

Freitag, 30.01.2015 15:58 Uhr | 0 Kommentare

Es geschieht beinhae jeden Winter: Beim Präparieren eines Fusswegs auf dem St. Moritzersee ist am Donnerstag ein Pistenfahrzeug eingesunken. Dem Fahrer gelang es aber, wieder auf festen Untergrund zu kommen.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Überlassen Sie Ihre Steuererklärung dem Profi und geniessen stattdessen Ihre Freizeit
CHF 75.-
CHF 150.-
mehr
EMS-Training - 10er Abo Fast Fitness in 20 Minuten
CHF 275.-
CHF 550.-
mehr
Wertgutschein für Velo-Winterservice
CHF 100.-
CHF 200.-
mehr
Somedia Production