Vorläufig das letzte Mal morgendliche Minustemperaturen

Vorläufig das letzte Mal Minustemperaturen am Morgen: An einigen Messstationen im Mittelland sind am Mittwochmorgen Temperaturen von weniger als 0 Grad gemessen worden. Den tiefsten Wert meldete MeteoNews für Samedan mit -12,2 Grad.

Mit den Minustemperaturen ist es vorläufig vorbei.

Bild: Keystone

Samedan. – Ein kühles Erwachen gab es auch in Bern (-0,8 Grad) und in Frutigen (-0,7 Grad). Deutlich wärmer war es in anderen Gebieten der Schweiz. In Zürich wurden laut MeteoSchweiz 1,0 Grad gemessen, in Basel 3,8, in Genf 2,1, in Sitten 1,9, in Chur 4,4 und in Lugano 6,0 Grad. Eisig war der Morgen mit -12,2 Grad.

Dass die Temperaturen örtlich unter die Null-Grad-Marke sanken, liegt laut Bernd Konantz, Meteorologe bei MeteoSchweiz, daran, dass an einigen Orten im Flachland die Wolkendecke früher aufriss und der Wind früher abflaute als an anderen. Für die nächsten Tage erwarten die Meteorologen ein frühsommerliches Intermezzo. Am Freitag und Samstag werden laut MeteoNews bereits Temperaturen um die 25 Grad erwartet. Laut Konantz ist eine ab Donnerstag einsetzende Föhnlage der Grund für die für die Jahreszeit nicht alltägliche schnelle Erwärmung.

Wärme bringt erhebliche Lawinengefahr

Wer bei dem schönen Wetter in die Berge geht, muss vorsichtig sein: Der Föhn und die Wärme lassen im ganzen Gebiet der Schweizer Alpen für die nächsten Tage die Lawinengefahr auf die Stufe «erheblich» ansteigen, wie das Institut für Schnee- und Lawinenforschung am Mittwoch warnte.

Die frischen Triebschneeansammlungen können schon von einzelnen Personen ausgelöst werden. Sie sollten gemieden werden. Touren erfordern viel Erfahrung und Zurückhaltung. Erfahrung in der Beurteilung der Lawinengefahr ist wichtig. Die Gefahr von Lawinen steigt im Tagesverlauf jeweils deutlich an. Touren und Hüttenaufstiege sollten deshalb frühzeitig beendet werden. (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 25.04.2012, 17:17 Uhr
  • Webcode: 2158641
 

Gast
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
Bild-CAPTCHA
Welche Zeichen sind in dem Bild zu sehen?:*
Geben Sie die Zeichen im Bild ein.
Speichern Vorschau

Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

suedostschweiz.ch entscheidet über die Veröffentlichung der Beiträge und führt darüber keine Korrespondenz.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 14:01 Uhr | 0 Kommentare

Beim Besuch von Prinz William und Kate auf Australiens grösstem Luftwaffen-Stützpunkt hat die Herzogin von Cambridge erneut Gespür für das passende Outfit gezeigt. In der RAAF Base Amberley nahe Brisbane trug sie ein weisses Kleid mit aufgedruckten blauen Mohnblüten des britischen Modehauses LK Bennett.

mehr...

Heute, 13:59 Uhr | 0 Kommentare

Wer seine Ostereier im Freien verstecken und suchen will, muss sich dieses Jahr warm anziehen: Seit Karfreitag ist es in vielen Teilen der Schweiz weiss geworden. Die Schneefallgrenze fiel in der Nacht auf Samstag nördlich der Alpen bis auf rund 700 Meter.

mehr...

Heute, 06:30 Uhr | 0 Kommentare

Die Zahl der Forstreviere hat im Kanton Graubünden aufgrund von Gemeindefusionen und weiteren Zusammenschlüssen in den letzten Jahren deutlich abgenommen. Gleich geblieben ist die Anzahl der Revierförster.

mehr...

Fr, 18.04.2014 22:55 Uhr | 0 Kommentare

Mit gut einem Monat Verzögerung ist am Freitag ein «Dragon»-Raumfrachter der NASA zur Internationalen Raumstation (ISS) gestartet. Mit an Bord waren auch Immunzellen aus Zürich.

mehr...

Fr, 18.04.2014 21:22 Uhr | 0 Kommentare

Sie ist ein uralter Brauch in Vals; seit 1890 gibt es sie in der heutigen Form: die Prozession am Karfreitag. Ein besonderer Tag auch für den Valser Paramentenverein, der vor genau 100 Jahren gegründet wurde.

mehr...

Weitere Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Faszination Klettern kennenlernen - Kletter-Grundkurs 1 (ein Abend) und Gutschein für vier Abende individuelles Klettern
CHF 95.-
CHF 195.-
mehr
10 x 1 Stunde Tennis spielen im Tennis Club in Chur
CHF 130.-
CHF 260.-
mehr
Ein Stück sizilianische Sonne - 6 Flaschen Essenza Siciliana
CHF 59.-
CHF 130.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website