Vor 30 Jahren: Neubeginn der Schamser Heilbadgeschichte

Das Mineralbad in Andeer ist heute aus dem touristischen Angebot der Region nicht wegzudenken. Vor 30 Jahren erfolgte der Neustart für die Schamser Badtradition, nachdem man das Heilbad (beinahe) aufgegeben hatte.

Der erste Präsident der Schamser Heilbad Andeer AG, Alois Crottogini (rechts), zusammen mit Geschäftsführer Ernst Barandun.

Bild: Peider Ganzoni

Andeer. – Die Geschichte des Heilbades im Schams reicht viele Jahrhunderte zurück. Bereits im 14. Jahrhundert existierte in Pignia Bad ein Badehaus. Diese Tradition blieb immer erhalten, einmal mit mehr, einmal mit weniger Erfolg.

Bekannt sind alte Bilder mit Darstellungen, wie die Gäste in grossen Holzbottichen das Bad im Wasser der Heilquelle geniessen. Später wurde die Badeeinrichtung ins grössere Andeer verlegt – eine Rohrleitung brachte es bis zum heutigen Hotel «Fravi».

Gesichert in die Zukunft

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts schien das Bad in Andeer am Ende zu sein. Doch dann entschlossen sich die Tourismusvereine und die Gemeinden, mit Hilfe einer Aktiengesellschaft das Heilbad neu entstehen zu lassen. Erster Präsident der Gesellschaft wurde Alois Crottogini, Geschäftsführer ist bis heute Ernst Barandun.

Gebaut wurde eine moderne, auch architektonisch ansprechende Anlage, die von Einheimischen und Gästen gerne besucht wird. Dank immer wieder neu erfolgten Investitionen (zum Beispiel ins Aussenbecken) schaut das Mineralbad heute gesichert in die Zukunft. (pö)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 04.07.2012, 07:55 Uhr
  • Webcode: 2420640
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 14:08 Uhr | 0 Kommentare

Die Schweiz ist auf einen Schlag städtischer geworden. 84 Prozent der Bevölkerung leben in städtischen Gebieten, elf Prozent mehr als im Jahr 2000. Verantwortlich für den sprunghaften Anstieg sind nicht nur der Bauboom oder das Bevölkerungswachstum, sondern eine neue Definition des Bundesamts für Statistik. Änderungen hat es auch in der Südostschweiz gegeben.

mehr...

Heute, 12:33 Uhr | 0 Kommentare

Vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona hat am Freitag der Prozess gegen einen ehemaligen Angestellten der Bank Reyl begonnen. Er gestand, wirtschaftlichen Nachrichtendienst betrieben und Geschäftsgeheimnisse verletzt zu haben.

mehr...

Heute, 11:52 Uhr | 0 Kommentare

Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner haben laut aktueller Lohnstatistik im Jahre 2012 im Durchschnitt 6380 Franken brutto pro Monat verdient. Gegenüber der Erhebung zwei Jahre vorher stiegen die Saläre um zwei Prozent.

mehr...

Heute, 11:24 Uhr | 0 Kommentare

Nach monatelangen Spekulationen hat der ORF das Geheimnis gelüftet: Conchita Wurst, Arabella Kiesbauer, Mirjam Weichselbraun und Alice Tumler bilden das Moderationsteam für den 60. Eurovision Song Contest (ESC), der im kommenden Mai in Wien über die Bühne gehen wird.

mehr...

Heute, 09:55 Uhr | 0 Kommentare

In der Nacht auf Donnerstag ist eine unbekannte Täterschaft in ein Geschäft an der Oberseestrasse in Jona eingebrochen.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Kompressionssocken Modell CS-02 zur Stabilisierung und Entlastung während dem Sport, den Reisen und der Arbeit
CHF 31.-
CHF 71.-
mehr
Das Basler Suiten-Wochenende im Swissôtel
CHF 400.-
CHF 900.-
mehr
Schlittelplausch in Feldis für 2 Personen inklusive Schlittenmiete und Fondue im Restaurant Raschuns
CHF 78.-
CHF 156.-
mehr
Somedia Production