Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Vals lädt die weite Welt ins enge Tal

Im September wartet ein Grossanlass auf das Bergdorf Vals: Es organisiert die diesjährige Vergabe-Feierlichkeiten des Europäischen Dorferneuerungspreises.

Vals, selber Preisträger, rüstet sich für die Verleihung des Europäischen Dorferneuerungspreises.

Vals. – Vor zwei Jahren hat die Gemeinde Vals den Europäischen Dorferneuerungspreis bekommen – und da der Siegerort jeweils die nächste Preisverleihung ausrichtet, steht Vals nun vom 11. bis 13. September ein internationales Event ins Haus. Geplant ist ein europäisches Fest unter dem Motto «Enges Tal – weite Welt».

Man rechnet mit über 1000 Gästen

Mehr als 1000 Gäste aus einem Dutzend Ländern werden im Peterstal erwartet, darunter auch Vertreter der Europäischen Union. «Sie alle unterzubringen ist eine Herausforderung», meint Susanne Jörger, Präsidentin des Organisationskomitees, das die Gemeinde eingesetzt hat.

Wie das Komitee die Herausforderung meistert und welche Auswirkungen die Festvorbereitungen auf das Dorf haben, schildert Jörger in der «Südostschweiz» vom Samstag. (jfp)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema