Nächste Woche werden wieder «Sterne wie Regen» fallen

Die kommende Woche ist die Woche der Lyriden. Für die Beobachtung der Sternschnuppen muss man aber auf Wolkenlücken hoffen. Immerhin stiehlt ihnen der Mond dieses Jahr nicht die Schau: Am 21., dem Höhepunkt des Sternschnuppen-Stroms, ist Neumond.

Eine Sternschnuppe über dem Säntis (Archiv) .

Bild: Keystone

Zürich. – Die Lyriden sind die ganze Woche zu beobachten. Laut Daniel Gerstgrasser von MeteoSchweiz ist das Wetter allerdings wechselhaft und die Sicht in den Himmel damit eher Glückssache. Am längsten klar sein dürfte es laut Gerstgrasser in der Nacht vom Montag auf Dienstag. Vorher und nachher müsse man dann «kurzfristig gucken».

Im Vergleich zu anderen Sternschnuppen-Strömen sind die Lyriden eher schwach mit etwa ein, zwei Dutzend Sternschnuppen pro Stunde. Sie sind der Sternschnuppenstrom, der schon am längsten bekannt ist. Eine erste schriftliche Aufzeichnung stammt aus dem Jahr 687 vor Christus in China. «Sterne fielen wie Regen», wurde damals aufgeschrieben.

Sternschnuppen sind kleine Meteore; Teilchen aus Staub und Gestein, die aus den Kometen abgesprengt werden. Beim Eindringen in die Erdatmosphäre verglühen sie. Lyriden stammen vom Schweif des Kometen Thatcher. Ihren Namen haben sie vom Sternbild der Leier (Lyra): Sie scheinen aus ihm heraus zu strömen. (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 13.04.2012, 10:45 Uhr
  • Webcode: 2000673
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 10:58 Uhr | 0 Kommentare

Weltweit sitzen über zehn Millionen Menschen in Haft – die meisten davon in den Vereinigten Staaten. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl liegen einige Kleinstaaten weit vorne. Das Fürstentum Liechtenstein ist eine Ausnahme und belegt Rang 219 von 222 untersuchten Ländern.

mehr...

Heute, 10:33 Uhr | 0 Kommentare

Nach der Strecke zwischen Klosters Platz und Davos Platz ist nun auch jene zwischen Litzirüti und Arosa unterbrochen, wie die Rhätische Bahn am Freitagmorgen mitteilte.

mehr...

Heute, 09:22 Uhr | 0 Kommentare

Auf der Nordseite des Julierpasses ist am Donnerstagabend ein Lastwagen von der Strasse abgekommen. Die Bergung gestaltete sich äusserst schwierig. Die Julierstrasse musste für drei Stunden ganz gesperrt werden.

mehr...

Heute, 08:54 Uhr | 0 Kommentare

Das Schweizer Fernsehen richtet die Scheinwerfer gleich zweimal kurz hintereinander auf das Jubiläumsfest des Klosters Disentis vom Wochenende – und das grosse Vorhaben «Renovation der Klosterkirche».

mehr...

Heute, 08:02 Uhr | 0 Kommentare

Die Strecke zwischen Klosters Platz und Davos Platz ist unterbrochen, wie die Rhätische Bahn am Freitagmorgen mitteilte.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Entspannen Sie bei einer klassischen Gesichtsbehandlung inkl. Manicure für Sie & Ihn bei Nail Art Nagel- & Kosmetikstudio in Chur
CHF 94.-
CHF 188.-
mehr
Kurzurlaub im Tirol im 4-Sterne-Hotel Gutshof Zillertal: Fünf Nächte für zwei Personen inkl. Verwöhnpension, Wellness und vielen Extras
CHF 919.-
CHF 3005.-
mehr
Kurzurlaub im Tirol im 4-Sterne-Hotel Gutshof Zillertal: Drei Nächte für zwei Personen inkl. Verwöhnpension, Wellness und vielen Extras
CHF 559.-
CHF 1845.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website