Luft aus den Subtropen beschert Schweiz warme Nacht

In einigen Regionen der Schweiz ist die vergangene Nacht tropisch warm gewesen. In Zürich-Oerlikon, in Luzern und auch in Locarno und Lugano sank das Quecksilber in der Nacht nicht unter 20 Grad. In diesem Fall sprechen Meteorologen von einer Tropennacht.

Blick auf Zürich von der Waid (Symbolbild).

Bild: Keystone

Bern. – Am wärmsten war es in Locarno-Monti mit 21,4 Grad, wie MeteoNews am Mittwochmorgen mitteilte. In Lugano wurden 20,7 Grad gemessen. 20,1 Grad waren es an den Deutschschweizer Stationen Zürich-Oerlikon, Luzern, Erlinsbach AG und Luzern.

Grund für die warm-feuchte Nacht ist Luft aus den Subtropen. Eine anhaltende Südwestströmung bringt diese Luft in die Schweiz. Die erste Tropennacht in diesem Jahr erlebten einige Regionen der Schweiz bereits Ende April. Damals sorgte sturmartiger Föhn für eine aussergewöhnliche Erwärmung. (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 20.06.2012, 10:57 Uhr
  • Webcode: 2368981
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 07:15 Uhr | 0 Kommentare

Seit Anfang Monat amtet der 45-jährige gebürtige Emser Gion-Luzi Bühler in der Churer Kathedrale als Dompfarrer. Ist Bühler nun dort, wo er immer hin wollte? Ein Porträt.

mehr...

Heute, 07:01 Uhr | 0 Kommentare

Repower zieht vier italienische Umweltschützer vor Gericht. Der Prozess, der am Dienstag beginnt, wird vom Verein Zukunft statt Kohle in einem offenen Brief kritisiert.

mehr...

Heute, 06:30 Uhr | 0 Kommentare

Obwohl Datendiebstähle immer wieder für Schlagzeilen sorgen, ändern viele Computernutzer nicht regelmässig ihre Passwörter.

mehr...

Mon, 29.09.2014 21:25 Uhr | 0 Kommentare

In der Nacht auf Sonntag hat eine unbekannte Täterschaft ob Uznach einen mobilen
Radarkasten angezündet. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 150 000 Franken. Das wird die Steuerzahler nicht freuen, sie kommen dafür auf.

mehr...

Mon, 29.09.2014 20:50 Uhr | 0 Kommentare

Wenn der Partner einem plötzlich gesteht, auch Interesse an Gleichgeschlechtlichen zu haben, dann kann das Unsicherheit und Verwirrung auslösen. Trotzdem ist es wichtig, das Thema Homo- oder Bisexualität anzusprechen, sagt ein Experte.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Rappa-Teller mit Softgetränk und Kaffee für 2 Personen im Rappa Snack direkt bei der Autobahnausfahrt Untervaz/Zizers/Trimmis
CHF 27.-
CHF 53.-
mehr
Auch bei grauen und blonden Haaren. Dauerhafte Haarentfernung für SIE und IHN. Alle Körperzonen. Frei von Risiken und Nebenwirkungen
CHF 150.-
CHF 300.-
mehr
Auf ins Bahnparadies zum Bahnmuseum Albula! Ticket für einen Erwachsenen ab einem beliebigen RhB-Bahnhof nach Bergün und zurück in der 2. Klasse inkl. Eintritt ins Bahnmuseum Albula
CHF 30.-
CHF 60.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website