Luft aus den Subtropen beschert Schweiz warme Nacht

In einigen Regionen der Schweiz ist die vergangene Nacht tropisch warm gewesen. In Zürich-Oerlikon, in Luzern und auch in Locarno und Lugano sank das Quecksilber in der Nacht nicht unter 20 Grad. In diesem Fall sprechen Meteorologen von einer Tropennacht.

Blick auf Zürich von der Waid (Symbolbild).

Bild: Keystone

Bern. – Am wärmsten war es in Locarno-Monti mit 21,4 Grad, wie MeteoNews am Mittwochmorgen mitteilte. In Lugano wurden 20,7 Grad gemessen. 20,1 Grad waren es an den Deutschschweizer Stationen Zürich-Oerlikon, Luzern, Erlinsbach AG und Luzern.

Grund für die warm-feuchte Nacht ist Luft aus den Subtropen. Eine anhaltende Südwestströmung bringt diese Luft in die Schweiz. Die erste Tropennacht in diesem Jahr erlebten einige Regionen der Schweiz bereits Ende April. Damals sorgte sturmartiger Föhn für eine aussergewöhnliche Erwärmung. (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 20.06.2012, 10:57 Uhr
  • Webcode: 2368981
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Donnerstag, 28.05.2015 20:45 Uhr | 0 Kommentare

Der Wolf ist schon seit Längerem wieder im Kanton Graubünden heimisch. In letzter Zeit machen Wolfsgegner jedoch vermehrt Stimmung und schüren Angst. Dabei gibt es keinen Grund für die Bevölkerung, in Panik auszubrechen, wie die «Novitats» in ihrer neusten Ausgabe berichtet.

mehr...

Donnerstag, 28.05.2015 19:50 Uhr | 1 Kommentar

Am 6. Juni findet im ganzen Kanton Graubünden das Feldschiessen statt. Dabei handelt es sich um das grösste Schützenfest der Welt. Und jedermann kann sich im Schiessen probieren.

mehr...

Donnerstag, 28.05.2015 19:00 Uhr | 0 Kommentare

Es gibt immer mehr Weinhändler, die sich einen immer kleiner werdenden Markt in der Schweiz teilen. Aber während der Weinkonsum generell rückläufig ist, wird vermehrt alle Arten von Schaumwein getrunken.

mehr...

Donnerstag, 28.05.2015 18:57 Uhr | 0 Kommentare

Das im Mittelalter gegründete Hospiz auf dem Grossen Sankt Bernhard VS soll nach einem Lifting in neuem Glanz erstrahlen und Touristen und Pilger künftig mit modernem Komfort empfangen können. Es fehlen aber noch 1,3 Millionen.

mehr...

Donnerstag, 28.05.2015 18:22 Uhr | 0 Kommentare

Das Kerenzerberg-Revival lockt ab Freitag 150 Rennfahrer mit ihren Wagen ins Glarnerland. Trotz Streckensperrungen zwischen Mollis und Filzbach kommen Anwohner aber stündlich mit dem ÖV ins Tal.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Geniessen Sie ein italienisches Abendessen zu Hause - Lieferservice (Region Chur) für 2 Pizzen und 2 Softgetränke nach Wahl
CHF 25.-
CHF 49.-
mehr
Gönnen Sie sich ein strahlendes Lächeln mit einer Zahnaufhellung in 20 Minuten inkl. Weissmacher-Stift
CHF 104.-
CHF 208.-
mehr
ARVAC Vakuumiergerät für Haushalt und Hobby, inkl. 100 Beutel im Format 20x30 cm
CHF 73.-
CHF 146.-
mehr
Somedia Production