Johnny Depp und Vanessa Paradis bestätigen Trennung

14 Jahre lang galt sie als Traumbeziehung zweier Prominenter, jetzt ist es aus: Vanessa Paradis und Johnny Depp haben sich getrennt. Die beiden seien «in Freundschaft auseinandergegangen», bestätigte ein Sprecher gegenüber der US-Promisendung «Entertainment Tonight».

Johnny Depp und Vanessa Paradis sind nicht mehr zusammen (Archiv).

Bild: Keystone

New York. – «Bitte respektieren Sie ihre Privatsphäre und vor allem die ihrer Kinder» hiess es nur noch, weitere Details gab es nicht. Der 49-jährige Schauspieler und die zehn Jahre jüngere Schauspielerin und Sängerin waren seit 1998 zusammen.

Sie haben zwei Kinder - Tochter Lily-Rose und Sohn John Christopher. Das Paar lebte jahrelang in Frankreich, war aber dann nach Los Angeles gezogen.

Gerüchte um eine Trennung hatte es schon vor Monaten gegeben, doch Paradis hatte diese immer wieder dementiert. Das «People»-Magazin berichtete nun, beide hätten sich auseinandergelebt. Seit mehr als einem Jahr seien sie auf keiner Gala mehr zusammen aufgetreten. (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 19.06.2012, 20:04 Uhr
  • Webcode: 2367446
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Proletenhasser Thiele

19.06.2012 21:53 Uhr

Kein paradisischer Ausschnitt

und kein paradisischer Busen, aber im Himmelreich gibt es ja sowas nicht mehr.
Johnny, du warst ein Depp, sowas Plattes zu heiraten!

 

Mittwoch, 04.08.2010 07:38 Uhr | 0 Kommentare

Eine hoch ansteckende bakterielle Erkrankung grassiert unter den Schweizer Bienen – speziell in Graubünden. Die Sauerbrut hat in den vergangenen zehn Jahren stark zugenommen. Mit Früherkennung und verschärften Abwehrmassnahmen versuchen Fachleute, den weiteren Anstieg einzudämmen.

mehr...

Dienstag, 31.08.2010 11:30 Uhr | 0 Kommentare

Wenn Bauherren Neu- oder Umbauprojekte anpacken, empfinden sie den Denkmalschutz bisweilen als hinderlich. Doch es geht auch anders.

mehr...

Dienstag, 31.08.2010 12:30 Uhr | 0 Kommentare

In der Schweiz werden zwei Arten von Hüftprothesen der Orthopädiefirma DePuy, einer Tochter von Johnson & Johnson, zurück gerufen, wie das Schweizerische Heilmittelinstitut Swissmedic mitteilte. Weltweit wurden rund 93 000 Exemplare dieser Prothesen verkauft.

mehr...

Sonntag, 29.08.2010 13:39 Uhr | 0 Kommentare

Gestern Abend sind die Werdenberger Schloss-Fest-spiele zu Ende gegangen, mit einem Besucher-rekord.

mehr...

Sonntag, 29.08.2010 13:43 Uhr | 1 Kommentar

Um- und Ausbauten von alten Maiensässhütten und Ställen sind im Kanton Graubünden streng geregelt. Zu streng – meinen über 50 Grossräte und fordern von der Regierung eine Lockerung der Bewilligungspraxis.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Exklusives massgeschneidertes Damenkleid aus hochwertigsten Stoffen
mehr
Exklusives und massgeschneidertes "Deux-Piece" für Damen aus hochwertigsten Stoffen
mehr
Kompressionssocken Modell CS-02 zur Stabilisierung und Entlastung während dem Sport, den Reisen und der Arbeit
mehr
Somedia Production