«Jetzt ade, du enge Bank!»

Für die Churer Schülerinnen und Schüler war am Donnerstag der lang ersehnte letzte Schultag vor den Sommerferien.

Ab in die Sommerferien.

Chur. – Wenn vor den Churer Sommerferien die Schulglocke zum letzten Mal läutet, geht es nicht etwa ab in die Badi, sondern zuerst noch in eine Kirche – zur Schulschlussfeier. Mit dieser findet eine der wichtigsten Traditionen im städtischen Schuljahr statt. «Drei Anlässe sind unabdingbar mit der Churer Stadtschule verbunden», heisst es im Büchlein «Die drei Churer Lieder» des ehemaligen Stadtlehrers Domenic Cantieni.

Neben der Maiensässfahrt und dem Sommerlager «Ferienkolonie» ist dies eben die Schulschlussfeier, früher allgemein bekannt als «Zuospruch». Denn bei der seit Anfang des 19. Jahrhunderts stattfindenden Tradition «spricht» jeweils eine Lehrerin oder ein Lehrer respektive ein Vertreter der Stadtschule ein paar Worte «zu» den Anwesenden.

«Legt die Bücher still zur Seite»

Der unbestrittene Höhepunkt der Schulschlussfeier ist jedoch musikalischer Natur: Denn die Feierlichkeiten wären undenkbar ohne das von Armon Cantieni komponierte und von Martin Schmid getextete Schulschlusslied, das da beginnt mit «Legt die Bücher still zu Seite» und der Ferienfreude konkret Ausdruck gibt mit den Worten: «Jetzt ade, du enge Bank!» (so)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 29.06.2012, 10:00 Uhr
  • Webcode: 2403524
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Donnerstag, 29.01.2015 18:16 Uhr | 0 Kommentare

Aufgrund eines technischen Defektes fällt der Skilift Bärenfang auf Sattel-Hochstuckli für den Rest der Saison aus.

mehr...

Heute, 09:56 Uhr | 0 Kommentare

290 000 Franken – so viel kostet der Betrieb eines grossen Skigebiets jeden Tag. Die Hintergrund-Sendung «Input» auf Radio SRF 3 (Sonntag ab 20 Uhr) will wissen, wo genau dieses Geld hinfliesst, und rechnet sich quer durch das Skigebiet Arosa-Lenzerheide.

mehr...

Heute, 09:27 Uhr | 0 Kommentare

In Weesen ist am Donnerstagabend eine Frau auf dem Parkplatzareal hinter der Poststelle überfallen worden.

mehr...

Heute, 08:54 Uhr | 0 Kommentare

Vor sieben Jahren landeten zuletzt Flugzeuge auf dem «Airport» in der Isla in Arosa – im Februar soll es wieder so weit sein. Das «Fly-In» mit Gletscherflugzeugen findet im Gedenken an die erste Winterflugpost in den Bündner Alpen 1935 statt.

mehr...

Heute, 07:52 Uhr | 0 Kommentare

Weiterhin wechselhaft präsentiert sich das Wetter in Graubünden. Zuerst gibt es noch Schneefall, später dann Auflockerungen. Die Temperaturen betragen zwischen -6 und +2 Grad.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Überlassen Sie Ihre Steuererklärung dem Profi und geniessen stattdessen Ihre Freizeit
CHF 75.-
CHF 150.-
mehr
EMS-Training - 10er Abo Fast Fitness in 20 Minuten
CHF 275.-
CHF 550.-
mehr
Wertgutschein für Velo-Winterservice
CHF 100.-
CHF 200.-
mehr
Somedia Production