Im Glarnerland fährt es sich nicht schlecht

Einige Glarner Automechaniker empfehlen ältere Autos nicht im Kanton prüfen zu lassen – in den umliegenden Kantonen sei es einfacher zu bestehen.

Beim sechsjährigen Audi eines Seniors mit gerade mal 20 000 Kilometern findet Experte Beat Ochsner nichts zu beanstanden – ausser einem Hornissennest im Motorraum.

Bild: Brigitte Tiefenauer

Glarus. – Die Motorfahrzeugkontrolle ist für Lenker älterer Autos ein Greuel: Kostspielige Reparaturen oder gar das Aus des Wagens drohen beim Besuch der kantonalen Prüfstelle. In den Nachbarkantonen, glauben einige Glarner Automechaniker, seien die Kontrollen weniger streng als bei der Prüfstelle in Schwanden. Immer mehr Glarner würden deshalb auswärts ihren Wagen vorführen.

Kein Unterschied bei Prüfung

Laut Urs Jenny, Leiter des Glarner Verkehrs- und Schiffahrtsamtes, sind diese Aussagen aber Humbug. 89 Prozent der Geprüften seien mit der Dienstleistung zufrieden. Zudem würden ungefähr gleich viele von ausserhalb kommen wie wegfahren, um ihren Wagen vorzuführen.

Hansjörg Schefer, Leiter Administration vom Verkehrsamt Schwyz, glaubt nicht, dass in den Kantonen unterschiedlich beurteilt wird. Eidgenössische Vorgaben und Messgeräte würden unterschiedliche Wertungen nicht erlauben. (so)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 06.08.2012, 15:25 Uhr
  • Webcode: 2551201
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Sonntag, 21.12.2014 08:01 Uhr | 0 Kommentare

Gesundheitliche Probleme und der Tod von This Jenny machen SVP- Nationalrat Pirmin Schwander zu schaffen. Jetzt erwägt er den Rückzug aus der Politik.

mehr...

Heute, 20:10 Uhr | 0 Kommentare

Seit Jahren wartet Kaltbrunn auf eine Verkehrsberuhigung im Dorf. Jetzt ist klar: Bis 2018 soll der Ortskern entschärft werden.

mehr...

Heute, 19:59 Uhr | 0 Kommentare

Bereits über 1000 Säuglinge haben dieses Jahr in der Frauenklinik Fontana in Chur das Licht der Welt erblickt.

mehr...

Heute, 19:45 Uhr | 0 Kommentare

Seit 13 Jahren spielt Lakatos Alador beim Rapperswiler Bahnhof sein Akkordeon. Wenn er dabei strahlt und lacht, ahnt niemand, wie hart sein Schicksal tatsächlich ist.

mehr...

Heute, 18:29 Uhr | 0 Kommentare

Der schneearme Winterbeginn stellt vor allem kleinere, tiefer gelegene Skistationen vor Probleme. Von guten Pistenverhältnissen berichten derzeit fast ausschliesslich grosse Tourismusdestinationen, die flächendeckend auf Beschneiungsanlagen setzen können.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Exklusives massgeschneidertes Damenkleid aus hochwertigsten Stoffen
CHF 750.-
CHF 1500.-
mehr
Exklusives und massgeschneidertes "Deux-Piece" für Damen aus hochwertigsten Stoffen
CHF 980.-
CHF 2150.-
mehr
Kompressionssocken Modell CS-02 zur Stabilisierung und Entlastung während dem Sport, den Reisen und der Arbeit
CHF 31.-
CHF 71.-
mehr
Somedia Production