Im Bündner Rheintal wird es in wenigen Jahren sehr eng

Wächst die Bevölkerung wie in den letzten Jahren, geht der Agglomeration Chur bereits in 15 Jahren der Boden aus.

Im Bündner Rheintal werden die Landreserven schneller als erwartet knapp.

Bild: Olivia Item

Chur. – Die schwindenden Landreserven für Wohnen und Arbeiten sind nicht nur in den Metropolitanräumen der Schweiz ein Problem. Wie der Kanton Graubünden in seinem Synthesebericht zum aktuellen Agglomerationsprogramm Chur schreibt, wird es auch im Bündner Rheintal eng. Die Auswertungen würden zeigen, «dass die bestehenden Baulandreserven für die prognostizierte Bevölkerungsentwicklung nicht ausreichend sind», heisst es in dem Papier.

Cla Semadeni, Vorsteher des Bündner Amts für Raumentwicklung, ist deshalb überzeugt, dass «wir nicht umhin kommen, die Siedlungen nach innen zu verdichten». Eine dichtere Bebauung in den heutigen Einfamilienhaus-Quartieren sei aber noch kein Thema.

Schneller gewachsen als gedacht

Dass die Probleme mit den Baulandreserven bereits mittelfristig akut werden könnten, liegt an der Attraktivität des Bündner Rheintals als Wohn- und Arbeitsregion. Für die Jahre bis 2030 war der Kanton noch vor wenigen Jahren von einem jährlichen Bevölkerungswachstum von 1,4 bis zwei Prozent ausgegangen. Tatsächlich nahm die Bevölkerung in den 17 Gemeinden des Grossraums Chur in den letzten Jahren aber um mehr als doppelt so viel zu. (obe)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 14.07.2012, 20:00 Uhr
  • Webcode: 2463981
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Das zweite Kind von Prinz William und seiner Frau Kate wird voraussichtlich im April zur Welt kommen. Dies teilte der Kensington-Palast am Montag mit. Nach seinen Angaben wird Kate am Dienstag erstmals seit über zwei Monaten wieder in der Öffentlichkeit auftreten.

mehr...

Heute, 13:56 Uhr | 0 Kommentare

Ohne Gegenstimme ist am Sonntag an der Generalversammlung des HC Davos das Defizit von 928 000 Franken in der Jahresrechnung genehmigt worden. Die Aktionäre folgten dem Antrag auf eine Kapitalerhöhung, die 4,5 Millionen Franken einbringen soll.

mehr...

Heute, 12:28 Uhr | 0 Kommentare

In Glarus ist zwischen Samstag und Sonntag in ein Wohnhaus eingebrochen worden. Es wurden Wertgegenstände von mehreren Tausend Franken gestohlen.

mehr...

Heute, 12:18 Uhr | 0 Kommentare

Der seit dem 11. September 2014 vermisst gewesene Andreas Elmer ist am Samstag wieder nach Hause zurückgekehrt. Die Vermisstmeldung gilt daher als aufgehoben.

mehr...

Heute, 12:11 Uhr | 0 Kommentare

Nur knapp 6500 Kilometer der Flüsse im Alpenbogen sind in intaktem ökologischem Zustand. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Auftrag des WWF Österreich durchgeführte Studie der Universität für Bodenkultur in Wien.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Gesichtsbehandlung nach Dermalogica-Prinzip mit Face-Mapping (45 Min.)
CHF 80.-
CHF 160.-
mehr
Schnuppern Sie Orient: Eintritt für Zwei in den Hamam inkl. Rhassoul im Hotel Schweizerhof Lenzerheide
CHF 95.-
CHF 190.-
mehr
Geniessen Sie 2 x 45 Minuten medizinische Massagebehandlung Ihrer Wahl
CHF 75.-
CHF 150.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website