Gratis-ÖV: Rapperswil-Jona träumt sich in die Zukunft

Das erste Mobilitätsforum in Rapperswil-Jona ist vorbei. Die öffentliche Verkehrsdiskussion ist damit gestartet. Erste Schwerpunkte gibt es bereits.

Die Moderatorin fragt die Teilnehmer nach ihren Visionen für Rapperswil-Jona.

Bild: Willi Meissner

Rapperswil-Jona. – Die Bevölkerung von Rapperswil-Jona hat Fantasie. Beim ersten Mobilitätsforum durften sich die rund 200 Teilnehmer abseits der pragmatischen Diskussionen auch 20 Jahre in die Zukunft träumen.

Rapperswil-Jona im Jahr 2032

Das Szenario war bewusst überspitzt: «Angenommen, es ist so viel passiert, wie es die grössten Optimisten nicht erwartet hätten», sagte Moderatorin Petra Neff zur Einleitung. So optimistisch träumten die Forumsteilnehmer dann auch: Im Jahr 2032 gibt es keinen Transitverkehr mehr in Rapperswil-Jona. Und keine Autos in der Stadt. Denn die sind brav in Parkhäusern um die Stadt parkiert. Laufbänder führen zu den Stationen der öffentlichen Verkehrsmittel. Der ÖV besteht dabei wahlweise aus einer Monorailbahn, programmierbaren Elektrowaggons oder Solarbussen. Billets sind Vergangenheit. Denn der ÖV ist für Einwohner gratis.

Sofortmassnahmen gefordert

Zurück auf dem Boden der Tatsachen, einigten sich die Forumsteilnehmer auf schlichtere Ziele: Überlebt hat hier nur der Gratis-ÖV. Die weitere Planung soll überregional erfolgen. Und es werden Sofortmassnahmen gefordert.  (wm)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 18.08.2012, 20:00 Uhr
  • Webcode: 2597853
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Freitag, 27.02.2015 23:45 Uhr | 0 Kommentare

Zu Ehren der Charitas Brader leitete Pfarrer Lukas Hidber gestern seinen letzten Gottesdienst im Linthgebiet. Anschliessend feierten die Kaltbrunner seinen Abschied in würdiger Manier.

mehr...

Freitag, 27.02.2015 20:45 Uhr | 0 Kommentare

Ein politisches Amt befreit nicht von der Militärpflicht. Regierungsrat Christian Rathgeb sass jüngst für einen Einsatz als Oberst in einem Bunker – die Büroarbeit musste warten, grösstenteils.

mehr...

Freitag, 27.02.2015 18:47 Uhr | 0 Kommentare

Nach wie vor leben im Kanton Graubünden fünf bis sechs Biber. Im Hinterrheingebiet sind sie bis in den Raum Plazzas bei Bonaduz vorgedrungen. Vermutlich werden sie auch die Ruinaulta besiedeln.

mehr...

Freitag, 27.02.2015 17:56 Uhr | 0 Kommentare

Kaum drei Monate alt und irre neugierig: Zwei kleine Eisbären-Zwillinge aus dem niederländischen Zoo Blijdorp bei Rotterdam haben am Freitag zum ersten Mal frische Luft geschnuppert.

mehr...

Freitag, 27.02.2015 17:08 Uhr | 0 Kommentare

Ein Mädchen in Südafrika, das seiner schlafenden Mutter drei Tage nach der Geburt im Spital gestohlen worden war, hat nach 17 Jahren durch Zufall seine Eltern gefunden.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

4 neue Dunlop- oder Goodyear-Sommerreifen der Grösse 205/55-16 W
CHF 300.-
CHF 600.-
mehr
Gönnen Sie sich ein sauberes Auto für den Frühlingsstart!
CHF 99.-
CHF 200.-
mehr
Geniessen Sie zu zweit ein Cordonbleu-Menu im Zunfthaus Rebleuten in Chur
CHF 63.-
CHF 125.-
mehr
Somedia Production