Direkt zum Inhalt

Frontalkollision mit Reisecar fordert verletzten Autolenker

Auf der Engadinerstrasse bei Celerina ist es am Freitagabend kurz vor 18 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Auto prallte frontal in einen Reisecar. Der Autolenker wurde dabei mittelschwer verletzt.

Celerina. – Ein Personenwagenlenker fuhr von St. Moritz in Richtung Samedan. Auf der Höhe San Gian geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Reisecar («suedostschweiz.ch» berichtete). Der Mann wurde eingeklemmt und mittelschwer verletzt. Weshalb er auf die Gegenfahrbahn geriet, ist unklar.

Im Car eines Bündner Unternehmens, indem sich eine Reisegruppe aus Japan befand, gab es keine Verletzten. Auch deshalb nicht, weil sämtliche Insassen angegurtet waren, wie ein Mediensprecher der Kantonspolizei Graubünden auf Anfrage sagte. Die Strassenrettung stand bis in die späten Abendstunden im Einsatz. Der Verkehr wurde über Celerina umgeleitet. (so)

Ihre Meinung zum Thema

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.