Eine neue Verkehrsidee soll den Hauptort beleben statt auslaugen

Der Bahnhof Glarus soll nicht nur Haltestelle für Zugreisende sein, sondern auch eine wichtige Station für Buspassagiere, Auto- und Velofahrer werden.

Neue Ära Bahnhof: Wo heute die Züge verkehren, soll laut Projektskizze die Autostrasse durchführen. Die Drehscheibe (rechts) und die Lokremise dahinter müssten weichen.

Bild: Brigitte Tiefenauer

Glarus. – Glarus ist zu attraktiv, als dass es links liegen gelassen werden darf. Dies finden die Ortsplaner, die den Hauptort nicht (nur) umfahren, sondern (auch) direkt erschliessen wollen.

Ihre Idee: Zugreisende, Automobilisten, Velofahrer und Busreisende werden via Bahnhof mitten ins Herz der Stadt geschleust. Das Ortszentrum soll autofrei werden. Ob es die Umfahrung im Westen dann noch braucht, darüber scheiden sich die Geister.

Idee ist «genial» bis «hirnrissig»

Auch baulich ist die Idee «einzigartig vielseitig»: Autostrasse und Buslinie sollen mitten über das heutige Bahnhofareal führen, den Zugang zu den Gleisen regelt eine Überführung, über die Fussgänger gleich bis nach Ennetbühls spazieren können.

Was für die einen «ein genialer Wurf» ist, finden andere «eine hirnrissige Idee». Kernerschliessung, Westumfahrung und Flaniermeile dürften die Gemüter noch erhitzen. Bis zum Winter: Denn bis dann geben die SBB, mit denen der Bahnhof-Umbau koordiniert werden müsste, der Gemeinde Zeit für die Machbarkeitsstudie, die Klärung der Kosten und eine Idee, was mit der heimatgeschützten Lokremise und der Drehscheibe passieren soll. (bt)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 16.06.2012, 19:00 Uhr
  • Webcode: 2354904
 
 

Gast
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau

Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

suedostschweiz.ch entscheidet über die Veröffentlichung der Beiträge und führt darüber keine Korrespondenz.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 14:24 Uhr | 0 Kommentare

Rund 22'000 Spanier und Touristen haben sich in der ostspanischen Kleinstadt Bunol eine Stunde lang mit Tomaten beworfen. Bei der «grössten Tomatenschlacht der Welt» tauchten die Werfer die Strassen des Ortes in der Nähe von Valencia am Mittwoch in eine rote Brühe.

mehr...

Heute, 14:01 Uhr | 0 Kommentare

Die spanische Modekette Zara hat ein Kindershirt im Angebot gehabt, dessen Design an eine KZ-Uniform erinnert. Israelische Medien veröffentlichten am Mittwoch Bilder des Kleidungsstücks.

mehr...

Heute, 13:46 Uhr | 0 Kommentare

Der Spitalverband Surselva soll zum Gemeindeverband Sana Surselva werden, das Ilanzer Spital zur Aktiengesellschaft. Der Umbau der regionalen Gesundheitsstrukturen ist lanciert.

mehr...

Heute, 12:40 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Veröffentlichung des Lehrstellennachweises Lena auf dem offiziellen Informationsportal der Berufsberatung Schweiz geht für viele Jugendliche die Suche nach einer geeigneten Lehrstelle los. In der Donnerstagsausgabe der «Südostschweiz» gibts die Berufswahlbeilage 2014 für Lehrstellen ab Sommer 2015.

mehr...

Heute, 12:14 Uhr | 0 Kommentare

Dem diesjährigen Sommer werden nur wenige Leute nachtrauern: Zu nass war er, und auch die Sonne zeigte sich fast überall zu selten. Die Temperaturen waren im Norden ein Grad tiefer als während des letzten Sommers.

mehr...

Weitere Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Schweizweit bestes Kinofeeling erleben deal.suedostschweiz.ch Kinogutschein
CHF 10.-
CHF 20.-
mehr
4 Übernachtungen für Zwei im Landhaus Paradies inkl. je einem Welcomedrink und Verwöhnpension
CHF 245.-
CHF 490.-
mehr
Wireless-Streaming-Gerät fürs iPhone, Samsung, PC, etc.
CHF 39.-
CHF 79.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website