Die Erfolggeschichte der Älplibahn in Malans geht weiter

Seit drei Jahrzehnten ist die Seilbahn zum Malanser Älpli in Betrieb. Rund 300 freiwillige Helfer sorgen heute für die Fortführung dieser Erfolgsgeschichte.

Die Älplibahn in Malans: dank freiwilligen Helfern seit drei Jahrzehnten im Betrieb.

Bild: Marco Hartmann

Malans. – Gebaut und in Betrieb genommen zur Nachschubsversorgung der Grenztruppen während des Zweiten Weltkriegs, über die anschliessende zivile Nutzung nach dem Krieg bis zum vorzeitigen Aus im Jahr 1973 – die Älplibahn in Malans ist nach wie vor eine Erfolgsgeschichte.

Dank der Freiwilligenarbeit von über 6000 Stunden wurde sie im Juli 1982 wiedereröffnet und ist seither wieder in Betrieb. (so)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 19.08.2012, 06:00 Uhr
  • Webcode: 2597849
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Donnerstag, 05.03.2015 21:10 Uhr | 0 Kommentare

Ein Schweinemäster steht innert dreier Wochen gleich zweimal vor Gericht. Er soll Tiere gequält, mit der Falschdeklaration von Fleisch 3,2 Millionen Franken ertrogen und Urkunden gefälscht haben. Der Fall wird Ende März verhandelt. Bereits am Donnerstag musste sich der Mann vor Kreisgericht See-Gaster einer Geldforderung stellen.

mehr...

Donnerstag, 05.03.2015 20:45 Uhr | 0 Kommentare

Martin Grichting, Generalvikar des Bistums Chur, ist diesen Sonntag Gast in der Satiresendung «Viktor Giacobbo und Mike Müller» des Schweizer Radio und Fernsehens.

mehr...

Donnerstag, 05.03.2015 20:01 Uhr | 0 Kommentare

Das Prättigauer Dialekt-Wörterbuch des Regionalverbandes Pro Prättigau ist ein Renner. Von den gedruckten 1000 Exemplaren seien nur noch wenige übrig.

mehr...

Donnerstag, 05.03.2015 19:02 Uhr | 0 Kommentare

Zum dritten Mal hat in St. Moritz der «Snow Day 4 Kids» stattgefunden. Der Tag im Schnee soll Kindern mehr Freude an der Bewegung bringen.

mehr...

Donnerstag, 05.03.2015 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Im Tessin wurden in den vergangenen Wochen immer wieder gefälschte Fünffrankenstücke sichergestellt. Die Bundesanwaltschaft (BA) hat bereits eine Strafuntersuchung in diesem Zusammenhang aufgenommen.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Mit dem "Krav Maga Women Protect-Kurs" (Selbstverteidigungskurs für Frauen und Mädchen) selbstbewusster und sicherer durchs Leben
CHF 125.-
CHF 250.-
mehr
Feines 3-Gang-Kalbsmedaillons-Menu inkl. Getränk für 2 Personen im Ristorante Caruso in Bonaduz
CHF 60.-
CHF 132.-
mehr
Relax & Shop am Bodensee - 2 Übernachtungen für zwei Personen im Hotel Swiss
CHF 195.-
CHF 390.-
mehr
Somedia Production