Braunbär M12 stirbt bei einem Verkehrsunfall

Der Braunbär M13, der zurzeit in Graubünden unterwegs ist, hat einen weiteren Bruder durch einen Verkehrsunfall verloren. In der Nacht vom 7. auf den 8. Juni wurde auf der Schnellstrasse Meran–Bozen ein Bär überfahren.

Der totgefahrene M12.

Bild: Keystone

Chur. – Das Tier konnte mittels genetischer Untersuchungen des Istituto Superiore per la Protezione e la Ricerca Ambientale (Ispra) als M12 identifiziert werden, wie das «Bündner Tagblatt» aufgrund einer Mitteilung der Wildtierforschungsstelle Kora schreibt. Beim getöteten Tier handelt es sich um ein zweijähriges Männchen, das sich im Frühjahr dieses Jahres in Nauders und im Unterengadin aufgehalten hat.

Zusammen mit M13 unterwegs

M12 stammte aus dem gleichen Wurf wie M13, der am Samstag von der Bündner Wildhut erneut narkotisiert und mit einem neuen Peilsender versehen worden ist («suedostschweiz.ch» berichtete). Das Brüderpaar M12 und M13 war im April zuweilen gemeinsam im Grenzgebiet von Graubünden und Tirol umhergestreift.

Mit M12 ist bereits der zweite Bruder von M13 dem Strassenverkehr zum Opfer gefallen. M14, der dritte Bär des gleichen Wurfs, wurde am 21. April dieses Jahres in Waidbruck im Südtirol von einem Auto überfahren und getötet («suedostschweiz.ch» berichtete). (so)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 04.07.2012, 11:00 Uhr
  • Webcode: 2421153
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Wed, 01.10.2014 11:44 Uhr | 0 Kommentare

Während vier Wochen fahren keine Züge zwischen Göschenen und Andermatt. Grund sind Bauarbeiten. Es verkehren Ersatzbusse.

mehr...

Wed, 01.10.2014 20:45 Uhr | 0 Kommentare

In ihrer neuen Glanzbeilage «Luxusreisen» kürt die «Handelszeitung» zum ersten Mal die 24 besten Ferienregionen in den Alpen für Skifahrer, Winter-Genussmenschen sowie Familien nach Angebotssegmentierung. Das Engadin ist für gut betuchte Skifahrer besonders attraktiv.

mehr...

Wed, 01.10.2014 20:10 Uhr | 0 Kommentare

Erst letzten Sonntag stellte der Schweizer Beni Meier einen neuen Weltrekord mit einem seiner Kürbisse in Berlin auf. Für das Kürbiswiegen auf dem Bächlihof in Rapperswil-Jona habe er jedoch einen noch schwereren Kürbis auf Lager.

mehr...

Wed, 01.10.2014 19:24 Uhr | 0 Kommentare

Präsidentin Priska Geyer wird im Verwaltungsrat der Alters- und Pflegeheime Glarus (Apg) von René Chastonay ersetzt, Marianne Karrer von Samuel Baumgartner – nach ziemlich turbulenten Zeiten.

mehr...

Wed, 01.10.2014 19:15 Uhr | 0 Kommentare

Es war eine der schlimmsten Pannen in der Geschichte der Schweizer Banknotenproduktion: Im Oktober 2012 wurden während des Produktionsprozesses bei Orell Füssli 1800 halbfertige Tausendernoten gestohlen. Nun kommt es noch in diesem Monat zu einer Anklage.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

HALALI - DIE JAGD IST ERÖFFNET - Herbstmenu für 2 Personen im Café Altstadt in Chur
CHF 60.-
CHF 120.-
mehr
Rappa-Teller mit Softgetränk und Kaffee für 2 Personen im Rappa Snack direkt bei der Autobahnausfahrt Untervaz/Zizers/Trimmis
CHF 27.-
CHF 53.-
mehr
Auch bei grauen und blonden Haaren. Dauerhafte Haarentfernung für SIE und IHN. Alle Körperzonen. Frei von Risiken und Nebenwirkungen
CHF 150.-
CHF 300.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website