Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Amerikaner baut neues Thermehotel Vals

Vals hat entschieden: Der amerikanische Architekt Thom Mayne gewinnt den Architekturwettbewerb für das neue Thermehotel. Sein Konzept wird im März vorgestellt, sagt Investor Remo Stoffel.

Der amerikanische Architekt Thom Mayne.

Vals. – Die Jury habe sich für drei finale Projekte ausgesprochen, teilte die Bauherrschaft 7132 AG am Mittwochabend mit. Obenaus schwangen Architekturbüros aus den USA und aus England. Gewinner ist Thom Mayne von Morphosis Architects in Los Angeles.

Das Projekt für ein neues 5-Stern-Hotel werde rund 100 Suiten beinhalten, wie es weiter heisst. Noch keine Angaben machen wollte Investor Remo Stoffel zu den Kosten, wie er auf Anfrage sagte.

Vorläufig keine Bilder

Noch offen ist auch der Zeitplan. Man arbeite «mit voller Kraft», so Stoffel. Vorstellen wolle man das Projekt im März in New York. Bis dorthin gebe es auch keine Visualisierungen. (so)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema