Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Schnelle Bündner am Grand Prix Migros in Arosa

Am Sonntag haben beim zweitletzten Ausscheidungsrennen des Grand Prix Migros in Arosa Lenzerheide rund 500 Kinder und Jugendliche teilgenommen. 24 von 50 Medaillen blieben in Graubünden.

Beim Grand Prix Migros wissen sich bereits die Jüngsten stark in Szene zu setzen. Pressebild

Den Tagessieg auf der grossen Piste holte sich bei den Knaben Tom Zippert aus Langwies (Jahrgang 2003), bei den Mädchen Shiela-Marie Rietdorf aus Gams SG (Jahrgang 2001). Auf der kleinen Piste waren Joya Fausch aus Jenaz und Gian Brigger aus Zizers (beide Jahrgang 2007) die Schnellsten. Dies teilte Swiss-Ski am Montag in einem Schreiben an die Medien mit.

Zugelassen sind beim traditionellen GP Migros Kinder zwischen 6 und 16 Jahren. Das Kinder- und Jugendskirennen von Swiss-Ski wurde in Zusammenarbeit mit dem Verein Internationale Schneesportevents Arosa durchgeführt. Die drei schnellsten Mädchen und Knaben jedes Jahrgangs qualifizierten sich direkt für das Finalrennen des GP Migros am 1. und 2. April in Adelboden. (so)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema