Niederreiter: Zwei bis drei Wochen Pause

Nun ist klar: Nino Niederreiter wird nicht nur den heutigen Saisonauftakt der New York Islanders verpassen. Eine Verletzung in der Leistengegend zwingt den Churer zu einer Pause von bis zu drei Wochen.

Der Churer NHL-Spieler Nino Niederreiter muss wegen einer Verletzung zwei bis drei Wochen pausieren.

Bild: Archiv SO

Von Kristian Kapp

Eishockey. – Vor acht Tagen passierte es: Nino Niederreiter konnte bei der 0:1-Niederlage der New York Islanders im Test bei den New Jersey Devils die Partie nicht zu Ende spielen. Um die Blessur und den Heilungsverlauf reihte sich seither Gerücht an Gerücht: Leistenverletzung oder «Tomate»? Ein paar Tage oder Wochen?

Die «Südostschweiz» erreichte gestern den 19-jährigen Churer am Telefon in New York und hat nun die Bestätigung: Niederreiter hat sich in der Leistengegend eine leichte Verletzung der Nerven zugezogen. Ausgelöst wurde sie vom eigenen Tiefschutz bei einem Check des Churers. «Zudem fiel mein Gegenspieler auch noch auf mich drauf», präzisiert Niederreiter.

Ungünstiger Zeitpunkt

Nun ist Geduld gefragt: «Gestern war ich wieder auf dem Eis und weiss, dass ich zwei bis drei Wochen pausieren muss.» Der Zeitpunkt der Blessur ist ungünstig: Niederreiter befindet sich im zweiten Anlauf für den definitiven Sprung ins NHL-Kader. Letzte Saison wurde er von den Islanders nach neun Spielen zurück in die Juniorenliga geschickt, da sein Vertrag erst mit dem zehnten Einsatz in der selben Saison zu laufen beginnt. Diesmal will er es packen: «Ich hoffe, dass ich trotz der Verletzung nachher die ganze Saison bei den Islanders bleiben kann.»

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 08.10.2011, 13:20 Uhr
  • Webcode: 1274944
 

Gast
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau

Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

suedostschweiz.ch entscheidet über die Veröffentlichung der Beiträge und führt darüber keine Korrespondenz.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 07:53 Uhr | 0 Kommentare

Philadelphia gibt im Playoff-Achtelfinal gegen die Rangers in Spiel 3 beim 1:4 den Heimvorteil aus der Hand und liegt in der Serie 1:2 hinten. Den einzigen Treffer für die Flyers schiesst Mark Streit.

mehr...

Heute, 06:12 Uhr | 0 Kommentare

Im zweiten Halbfinal-Hinspiel der Champions League kommt es in Madrid zum Kracher zwischen Real und Bayern München. Gelingt dem deutschen Rekordmeister der dritte Finaleinzug in Serie?

mehr...

Di, 22.04.2014 22:53 Uhr | 0 Kommentare

Mit dem 0:0 bei Atletico Madrid verschafft sich Chelsea eine gute Ausgangsposition für den Einzug in den Champions-League-Final. Trotz Überlegenheit kommt Atletico gegen die Blues nicht zum Torerfolg.

mehr...

Di, 22.04.2014 19:55 Uhr | 0 Kommentare

Romina Oprandi erreicht am WTA-Sandplatzturnier in Marrakesch mit Mühe die 2. Runde. Die Bernerin besiegt die Italienerin Anastasia Grymalska, die Nummer 222 der Weltrangliste, 5:7, 6:1, 6:4.

mehr...

Di, 22.04.2014 16:41 Uhr | 0 Kommentare

Hertha Berlin kann in dieser Saison nicht mehr auf Fabian Lustenberger zählen. Eine MRT-Untersuchung habe den Verdacht auf einen erneuten Muskelfaserriss beim Schweizer Abwehrspieler bestätigt.

mehr...

Weitere Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Mit Schall und Rauch durch das Engadin mit einer historischen Dampfkomposition der Rhätischen Bahn – einem Juwel auf Schienen
CHF 63.-
CHF 125.-
mehr
Haarfreie Intimzone - Brazilian Sugaring - für SIE
CHF 35.-
CHF 70.-
mehr
Faszination Klettern kennenlernen - Kletter-Grundkurs 1 (ein Abend) und Gutschein für vier Abende individuelles Klettern
CHF 95.-
CHF 195.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website