Niederreiter: Zwei bis drei Wochen Pause

Nun ist klar: Nino Niederreiter wird nicht nur den heutigen Saisonauftakt der New York Islanders verpassen. Eine Verletzung in der Leistengegend zwingt den Churer zu einer Pause von bis zu drei Wochen.

Der Churer NHL-Spieler Nino Niederreiter muss wegen einer Verletzung zwei bis drei Wochen pausieren.

Bild: Archiv SO

Von Kristian Kapp

Eishockey. – Vor acht Tagen passierte es: Nino Niederreiter konnte bei der 0:1-Niederlage der New York Islanders im Test bei den New Jersey Devils die Partie nicht zu Ende spielen. Um die Blessur und den Heilungsverlauf reihte sich seither Gerücht an Gerücht: Leistenverletzung oder «Tomate»? Ein paar Tage oder Wochen?

Die «Südostschweiz» erreichte gestern den 19-jährigen Churer am Telefon in New York und hat nun die Bestätigung: Niederreiter hat sich in der Leistengegend eine leichte Verletzung der Nerven zugezogen. Ausgelöst wurde sie vom eigenen Tiefschutz bei einem Check des Churers. «Zudem fiel mein Gegenspieler auch noch auf mich drauf», präzisiert Niederreiter.

Ungünstiger Zeitpunkt

Nun ist Geduld gefragt: «Gestern war ich wieder auf dem Eis und weiss, dass ich zwei bis drei Wochen pausieren muss.» Der Zeitpunkt der Blessur ist ungünstig: Niederreiter befindet sich im zweiten Anlauf für den definitiven Sprung ins NHL-Kader. Letzte Saison wurde er von den Islanders nach neun Spielen zurück in die Juniorenliga geschickt, da sein Vertrag erst mit dem zehnten Einsatz in der selben Saison zu laufen beginnt. Diesmal will er es packen: «Ich hoffe, dass ich trotz der Verletzung nachher die ganze Saison bei den Islanders bleiben kann.»

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 08.10.2011, 12:20 Uhr
  • Webcode: 1274944
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Sonntag, 23.11.2014 19:34 Uhr | 0 Kommentare

Der Immenseer Max Heinzer (27) scheiterte am Masters in Paris mit den acht weltbesten Degenfechtern in den Viertelfinals. Der dreifache Team-Europameister mit der Schweiz verlor gegen den französischen Weltranglisten-Ersten und Einzel-Weltmeister Ulrich Robeiri mit 13:15.

mehr...

Heute, 09:01 Uhr | 0 Kommentare

Olympiasieger Sun Yang ist im Mai in einer internen Dopingkontrolle positiv auf das Stimulans Trimetazidine getestet worden. Der Chinese bestreitet nach abgesessener Sperre bereits wieder Wettkämpfe.

mehr...

Heute, 08:21 Uhr | 0 Kommentare

Chur Unihockey und Alligator Malans haben die Halbfinals im Schweizer Cup erreicht. Malans setzte sich am Sonntag auswärts gegen Thun durch, Chur bezwang die Grasshoppers.

mehr...

Heute, 06:41 Uhr | 0 Kommentare

Die Vancouver Canucks gewinnen gegen die Chicago Blackhawks 4:1. Die Kanadier sind mit 14 Saisonsiegen (in 21 Partien) eines der besten NHL-Teams.

mehr...

Sonntag, 23.11.2014 23:50 Uhr | 0 Kommentare

Olympique Marseille verteidigt in extremis den 1. Platz gegenüber Meister Paris St-Germain. Der Leader schlägt dank zwei Toren in den letzten fünf Minuten das viertklassierte Bordeaux 3:1.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Gemütliches Beisammensein bei einem Fondue mit dem Elektro Fondue-Set von crazystuff.ch inkl. Lieferung
CHF 31.-
CHF 63.-
mehr
Geniessen Sie ein italienisches Abendessen zu Hause - Lieferservice (Region Chur) für 2 Pizzen und 2 Softgetränke nach Wahl
CHF 25.-
CHF 49.-
mehr
Wertgutschein für 2 Nächte im ****Hotel nach Wahl im Doppelzimmer für 2 Personen inkl. Frühstück
CHF 269.-
CHF 538.-
mehr
Somedia Production