Nachwuchshoffnungen gewinnen in Laax

Der Toggenburger Jan Scherrer gewinnt das Iceripper Junior Open in Laax. In der U16 Kategorie gewann David Hablützel, neben Scherrer eine weitere grosse Nachwuchshoffnung der Schweizer Freestyle-Snowboarder. Am Halfpipe-Contest nahmen 150 Fahrer teil.

Claudio Casanova in der Hlfpipe.

Snowboard. – Jan Scherrer sicherte sich den Sieg am Iceripper Junior Open in Laax dank einem backside air, einem rodeo 540°, einem backside 540°, einem frontside 720° sowie einem cap 360° im zweiten Finalrun. «Ich denke die Höhe war ausschlaggebend für meinen Sieg, dieselben Tricks haben auch andere Fahrer gezeigt», so Scherrer.

Trotz Wind am ersten und Nebel am zweiten Tag konnte ein Grossteil des Wettkampfs in der hervorragend präparierten Laaxer Halfpipe durchgeführt werden. Einzig auf die Qualifikationsläufe der Frauen und der U13 Männer musste verzichtet werden. (so)

Junior Open Laax. Elite Männer: 1. Jan Scherrer (Schweiz) 26.4. 2. Mathias Weissenbacher (Österreich) 22.7. 3. Clemens Schattschneider (Österreich) 22.5. – Ferner die Schweizer: 4. Lars Bachmann 22.2. 7. Raphael Imhof 21.2. 9. Jonas Zbinden 19.0. 10. Yannick Imboden 18.0. 12. Markus Mathis 15.7. 13. Matthias Meyer 15.3.

U16 Männer: 1. David Hablützel (Schweiz) 27.8. 2. Tim-Kevin Ravnjak (Slowenien) 27.3. 3. Linus Birkendahl (Deutschland) 24.8. – Ferner die Schweizer: 4. Lucien Koch 24.6. 6. Yannick Hermann 21.7. 8. Lucas Baume 19.9. 9. Jonas Boesiger 19.8. 11. Fabio Prosdocimi 16.5. 12. Simon Bürki 15.8. 14. Michael Schärer 15.4. 15. Luc Eichmann 13.5. 16. Urs Hediger 13.1. 17. Lou Staub 12.5. 18. Pascal Annen 11.0. 19. Robin Purschert 8.2. 20. Lars Mulle 6.4.

U13. Männer. 1. Tit Stante (Slowenien) 16.0. 2. Maximilian Preissinger (Deutschland) 13.6. 3. Sebastian Wicki (Schweiz) 12.0. – Ferner die Schweizer: 4. Gian Luca Durrer 7.3. 5. Cédric Neff 6.2. 6. Mathis Rossetti 5.1. 7. Gino Durrer 4.8. 8. Marvin Pfenninger 4.7. 9. Lukas Kuonen 4.5. 10. Samuel Camenzind 3.5.

Elite Frauen. 1. Clémence Grimal (Frankreich) 26.4. 2. Helene Nadig (Schweiz) 22.4. 3. Emma Bernard (Frankreich) 20.8. – Ferner die Schweizerinnen: 4. Carla Somaini 18.2. 8. Caroline Höckel 12.4. 9. Nicole Gsponer 12.2. 10. Enya Beutler 12.1. 11. Silvana Clavout 11.2. 14. Gina Somaini 4.1. 16. Sophie Schnorf 3.1.

U16. Frauen. 1. Lucile Lefevre (Frankreich) 24.5.2. Verena Rohrer (Schweiz) 22.1. 3. Celia Petrig (Schweiz) 20.2. – Ferner die Schweizerinnen: 4. Tamara Beutler 15.1. 5. Ramona Petrig 15.0. 7. Orane Berger 2.6.

U13 Frauen. 1.Chloe Sillieres (Frankreich) 23.2. 2. Ariana Bellwald (Schweiz) 18.5.

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 13.12.2010, 10:50 Uhr
  • Webcode: 817166
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Donnerstag, 18.12.2014 23:03 Uhr | 0 Kommentare

Juventus Turin baut den Vorsprung an der Tabellenspitze der Serie A vorübergehend auf vier Punkte aus. Die Turiner gewinnen ihr Auswärtsspiel in Cagliari mit 3:1.

mehr...

Donnerstag, 18.12.2014 22:26 Uhr | 0 Kommentare

Die Schweizer Radsportler des Jahres 2014 heissen Fabian Cancellara (33) und Jolanda Neff (21). Die Ehrung des Strassen-Profis und der Mountainbikerin wird im Velodrome Suisse in Grenchen vorgenommen.

mehr...

Donnerstag, 18.12.2014 22:12 Uhr | 0 Kommentare

Bode Miller (37) trainiert einen Monat nach seiner Rückenoperation wieder auf den Ski. Der vierfache Weltmeister und zweimalige Gesamtweltcup-Sieger hofft, im Januar in den Weltcup zurückzukehren.

mehr...

Donnerstag, 18.12.2014 22:03 Uhr | 0 Kommentare

Der Italiener Mauro Santambrogio, der eben eine 18-monatige Dopingsperre abgesessen hat, wird erneut positiv getestet. Der ehemalige BMC-Fahrer gab im Oktober eine positive Probe (Testosteron) ab.

mehr...

Donnerstag, 18.12.2014 20:21 Uhr | 0 Kommentare

Der Deutsche Stefan Luitz muss nach einem Trainingssturz sechs bis acht Wochen pausieren und könnte damit die am 2. Februar beginnenden Weltmeisterschaften in Beaver Creek verpassen.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Kompressionssocken Modell CS-02 zur Stabilisierung und Entlastung während dem Sport, den Reisen und der Arbeit
CHF 31.-
CHF 71.-
mehr
Das Basler Suiten-Wochenende im Swissôtel
CHF 400.-
CHF 900.-
mehr
Schlittelplausch in Feldis für 2 Personen inklusive Schlittenmiete und Fondue im Restaurant Raschuns
CHF 78.-
CHF 156.-
mehr
Somedia Production