Miami Heat mit erstem Matchball in Spiel 5

Die Chancen auf den NBA-Meistertitel sind für den Waadtländer Thabo Sefolosha und sein Team Oklahoma City Thunder auf ein Minimum gesunken.

Kein Vorbeikommen für Kevin Durant an Miamis Superstar LeBron James.

Bild: Keystone

Basketball. – Nach dem dritten Sieg in Serie liegt Miami in der Best-of-7-Finalserie mit 3:1 Siegen vorne. Die Gastgeber gewannen Spiel 4 mit 104:98, nachdem sie im ersten Viertel zwischenzeitlich 16:33 im Rückstand gelegen waren. Spiel 5 findet in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit (03.05 Uhr) wiederum in der American Airlines Arena in Miami statt.

Das zweite von drei Spielen in Miami begann für die Thunder ideal. Nach weniger als vier Minuten führten die Gäste bereits mit 13:3. Kurz vor Ende des ersten Viertels lautete das Skore gar 33:16 zugunsten von Oklahoma City, das in den drei vorherigen Finalmatches nach zwölf Minuten jeweils deutlich im Rückstand gelegen war.

Danach folgte aber mit einem 16:0-Lauf die starke Replik von Miami. Nach 16 Minuten stand es bereits wieder unentschieden (35:35). Bemerkenswert an dieser Aufholjagd war, dass sie praktisch ohne Superstar LeBron James erfolgte. Miamis Topskorer blieb bis zu diesem Zeitpunkt für seine Verhältnisse (noch) diskret. Bei Spielhälfte hatte James als bester seines Teams, das 46:49 zurücklag, dennoch bereits wieder zehn Punkte, acht Assists und sechs Rebounds gesammelt. Topskorer der ersten Hälfte war Oklahomas Spielmacher Russell Westbrook mit 18 Punkten, Kevin Durant kam auf zwölf Punkte.

Im dritten Viertel drehten vor allem Dwyane Wade (10 Punkte) und Spielmacher Mario Chalmers (7) - er ansonsten nur ein Rollenspieler in Miamis Ensemble - auf. Das Heimteam lag deshalb zwischenzeitlich mit bis zu sieben Punkten und zu Ende des Viertels 79:75 im Vorsprung. Auch danach blieb Miami konstant vorne. «OKC» konnte einzig dank der Top-Performance von Westbrook, der in weniger als fünf Minuten 13 Punkte in Serie sammelte (und am Ende 43 Punkte totalisierte), mit den Gastgebern mithalten. Zusammen mit den 28 Punkten von Durant war dies aber nicht genug gegen ein Miami, das auf das Quartett James (26 Punkte), Wade (25), Chalmers (25) und Chris Bosh (13) zählen konnte.

NBA. Playoff-Final. 4. Runde: Miami Heat - Oklahoma City Thunder (mit Thabo Sefolosha/5 Punkte in 27:14 Minuten Einsatzzeit) 104:98 (46:49); Stand 3:1. - Spiel 5 findet in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit (03.05 Uhr) wiederum in Miami statt. (si)

  • Quelle: si
  • Datum: 20.06.2012, 05:01 Uhr
  • Webcode: 2368963
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Donnerstag, 18.12.2014 23:03 Uhr | 0 Kommentare

Juventus Turin baut den Vorsprung an der Tabellenspitze der Serie A vorübergehend auf vier Punkte aus. Die Turiner gewinnen ihr Auswärtsspiel in Cagliari mit 3:1.

mehr...

Donnerstag, 18.12.2014 22:26 Uhr | 0 Kommentare

Die Schweizer Radsportler des Jahres 2014 heissen Fabian Cancellara (33) und Jolanda Neff (21). Die Ehrung des Strassen-Profis und der Mountainbikerin wird im Velodrome Suisse in Grenchen vorgenommen.

mehr...

Donnerstag, 18.12.2014 22:12 Uhr | 0 Kommentare

Bode Miller (37) trainiert einen Monat nach seiner Rückenoperation wieder auf den Ski. Der vierfache Weltmeister und zweimalige Gesamtweltcup-Sieger hofft, im Januar in den Weltcup zurückzukehren.

mehr...

Donnerstag, 18.12.2014 22:03 Uhr | 0 Kommentare

Der Italiener Mauro Santambrogio, der eben eine 18-monatige Dopingsperre abgesessen hat, wird erneut positiv getestet. Der ehemalige BMC-Fahrer gab im Oktober eine positive Probe (Testosteron) ab.

mehr...

Donnerstag, 18.12.2014 20:21 Uhr | 0 Kommentare

Der Deutsche Stefan Luitz muss nach einem Trainingssturz sechs bis acht Wochen pausieren und könnte damit die am 2. Februar beginnenden Weltmeisterschaften in Beaver Creek verpassen.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Kompressionssocken Modell CS-02 zur Stabilisierung und Entlastung während dem Sport, den Reisen und der Arbeit
CHF 31.-
CHF 71.-
mehr
Das Basler Suiten-Wochenende im Swissôtel
CHF 400.-
CHF 900.-
mehr
Schlittelplausch in Feldis für 2 Personen inklusive Schlittenmiete und Fondue im Restaurant Raschuns
CHF 78.-
CHF 156.-
mehr
Somedia Production