Henri Laaksonen gewinnt nur vier Games

Die dritte Schweizer Tennis-Garde vermochte aus den Wild-Cards in Gstaad kein Kapital zu schlagen. Nach Sandro Ehrat blieb auch Henri Laaksonen chancenlos.

Henri Laaksonen schaut etwas ratlos drein.

Bild: Keystone

Tennis. – Der 20-jährige Finnland-Schweizer unterlag im letzten Erstrundenspiel des Turniers dem als Nummer 7 gesetzten Kolumbier Santiago Giraldo mit 2:6, 2:6. Giraldo hatte am Montag noch den Final des Challenger-Turniers von Bogota bestritten (und gegen Alejandro Falla verloren) und war erst wenige Stunden vor dem Spiel im Berner Oberland eingetroffen.

Henri Laaksonen vermochte aus der suboptimalen Vorbereitung seines Gegners nicht zu profitieren. Laaksonen gewann zwar das erste Game und ging danach bei Aufschlag Giraldos noch 40:0 in Führung, danach konterte aber der Kolumbier mit elf gewonnenen Punkten in Serie, in der Folge gab er das Steuer nicht mehr aus der Hand.

Laaksonen bestritt sein erstes ATP-Turnier. (si)

  • Quelle: si
  • Datum: 18.07.2012, 17:13 Uhr
  • Webcode: 2480197
 

Gast
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
Bild-CAPTCHA
Welche Zeichen sind in dem Bild zu sehen?:*
Geben Sie die Zeichen im Bild ein.
Speichern Vorschau

Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

suedostschweiz.ch entscheidet über die Veröffentlichung der Beiträge und führt darüber keine Korrespondenz.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 07:05 Uhr | 0 Kommentare

Die New York Rangers setzen sich zum Auftakt der NHL-Playoff-Achtelfinals gegen die Philadelphia Flyers mit Mark Streit daheim mit 4:1 durch.

mehr...

Heute, 05:46 Uhr | 0 Kommentare

Fernando Alonso realisiert im ersten freien Training für den Grand Prix von China die Bestzeit. Für das zuletzt arg gebeutelte Ferrari-Team ist dies immerhin ein Achtungserfolg.

mehr...

Do, 17.04.2014 22:49 Uhr | 0 Kommentare

In der Challenge League bleibt der Abstiegskampf spannend: Schlusslicht Locarno holt gegen Leader Vaduz ein 1:1-Remis.

mehr...

Do, 17.04.2014 22:47 Uhr | 0 Kommentare

Der ZSC steht dicht vor dem achten Titelgewinn. Im erneut ausverkauften Hallenstadion besiegen die Lions die chancenlosen Kloten Flyers 5:2.

mehr...

Do, 17.04.2014 22:38 Uhr | 0 Kommentare

Hannover macht den nächsten Schritt zum Klassenerhalt. Fünf Tage nach dem Sieg gegen den HSV legt die Mannschaft von Tayfun Korkut am Donnerstag ein 3:2 (3:1) bei Eintracht Frankfurt nach.

mehr...

Weitere Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Faszination Klettern kennenlernen - Kletter-Grundkurs 1 (ein Abend) und Gutschein für vier Abende individuelles Klettern
CHF 95.-
CHF 195.-
mehr
10 x 1 Stunde Tennis spielen im Tennis Club in Chur
CHF 130.-
CHF 260.-
mehr
Ein Stück sizilianische Sonne - 6 Flaschen Essenza Siciliana
CHF 59.-
CHF 130.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website