Etappensieg und Bergpreistrikot für Voeckler

Wie schon vor einer Woche in Bellegarde gewinnt der Franzose Thomas Voeckler auch die Königsetappe von Pau nach Bagnères-de-Luchon. Bradley Wiggins bleibt ungefährdeter Leader der Tour de France.

Thomas Voeckler ubelt über den Etappensieg und das Bergpreistrikot.

Bild: Keystone

Rad. – Früh in dieser schwierigen Etappe über vier Pyrenäen-Pässe rissen gleich 38 Fahrer aus dem Feld aus. Aus dieser grossen Gruppe, die zusammen über den Col d'Aubisque fuhr, fielen am danach folgenden Col du Tourmalet immer mehr Fahrer zurück. An der Spitze verblieb schliesslich Voeckler zusammen mit seinem Landsmann Brice Feillu.

Doch im letzten Aufstieg zum Col de Peyresourde konnte auch dieser Voeckler nicht mehr folgen. So kam der 33-jährige Elsässer ungefährdet zu seinem zweiten Sieg in der diesjährigen Tour nach demjenigen in der 10. Etappe. Als Zugabe sicherte sich Voeckler in Bagnères-de-Luchon auch gleich noch das Trikot des Bergpreisleaders.

Vincenzo Nibali sorgte mit seinem Angriff im Schlussaufstieg dafür, dass die klein gewordene Gruppe der Gesamtersten auseinanderfiel. Leader Wiggins fand allerdings dank seinem Landsmann und Teamkollegen Christopher Froome schnell wieder Anschluss an Nibali. Der Brite Bradley Wiggins führt damit nach wie vor mit 2:05 Minuten Vorsprung vor Froome. Nibalis Rückstand als Dritter beträgt 2:23 Minuten.

Vorjahressieger Cadel Evans hatte schon am Col d'Aspin, dem zweitletzten Hindernis der 16. Etappe, den Anschluss verloren. In der Abfahrt fand er dank der Unterstützung von drei Teamkollegen wieder Unterschlupf in der Gruppe um Wiggins. Doch am Col de Peyresourde wurde der Australier schon früh (und vor Nibalis Angriff) wieder abgehängt. Im Ziel kam Evans mit knapp fünf Minuten Rückstand auf die Konkurrenten um den Gesamtsieg an, womit er seinen 4. Platz einbüsste.

Die 17. Etappe am Donnerstag führt von Bagnères-de-Luchon nach Peyragudes. Auf den 143 km sind fünf Bergwertungen zu bewältigen, darunter auch einer der höchsten Kategorie. Das Finale des Tages bildet der 15,4 Kilometer lange und durchschnittlich 5,1 Prozent steile Schlussanstieg ins Ziel. (si)

  • Quelle: si
  • Datum: 18.07.2012, 17:12 Uhr
  • Webcode: 2480198
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 06:52 Uhr | 0 Kommentare

Zum Auftakt des zweiten Champions-League-Spieltages empfängt in den Spitzenspielen Paris St-Germain den FC Barcelona, Manchester City trifft auf die AS Roma.

mehr...

Mon, 29.09.2014 23:01 Uhr | 0 Kommentare

Der Höhenflug von Silvan Widmer mit Udinese in der Serie A geht weiter. Die Friauler rücken mit einem 4:2-Heimsieg gegen Parma wieder auf Rang 3 vor.

mehr...

Mon, 29.09.2014 22:03 Uhr | 0 Kommentare

Die ZSC Lions bezwingen Fribourg-Gottéron vor heimischem Publikum 4:1. Damit löst der Titelverteidiger den HC Davos an der Tabellenspitze ab, wobei die Lions zwei Spiele mehr ausgetragen haben.

mehr...

Mon, 29.09.2014 21:59 Uhr | 0 Kommentare

Winterthur gewinnt das Verfolgerduell in der Challenge League gegen Servette verdient mit 4:2. Das Team von Trainer Jürgen Seeberger stösst damit auf Kosten der Genfer auf Platz 2 vor.

mehr...

Mon, 29.09.2014 18:15 Uhr | 0 Kommentare

Der bisherige Assistenztrainer Jochen Dries (67) soll interimistisch bis zum nächsten Super-League-Spiel daheim gegen Luzern am Sonntag als Chefcoach beim FC Sion wirken.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Rappa-Teller mit Softgetränk und Kaffee für 2 Personen im Rappa Snack direkt bei der Autobahnausfahrt Untervaz/Zizers/Trimmis
CHF 27.-
CHF 53.-
mehr
Auch bei grauen und blonden Haaren. Dauerhafte Haarentfernung für SIE und IHN. Alle Körperzonen. Frei von Risiken und Nebenwirkungen
CHF 150.-
CHF 300.-
mehr
Auf ins Bahnparadies zum Bahnmuseum Albula! Ticket für einen Erwachsenen ab einem beliebigen RhB-Bahnhof nach Bergün und zurück in der 2. Klasse inkl. Eintritt ins Bahnmuseum Albula
CHF 30.-
CHF 60.-
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website