Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Das grosse Interview mit Kevin Fialas Vater

Mit den Nashville Predators befindet sich Kevin Fiala auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere. Im Interview mit TV Südostschweiz spricht Vater Jan Fiala über den aussergewöhnlichen Werdegang seines Sohnes.

Der Ostschweizer Kevin Fiala sorgt in der NHL für Furore. Bild Keystone

In seiner NHL-Rookie-Saison hat sich der Zuzwiler Kevin Fiala bei den Nashville Predators gleich einen Stammplatz erkämpft. In den Playoffs hatte der hochbegabte Stürmer massgeblichen Anteil daran, dass Nashville die Serie gegen das favorisierte Chicago mit 4:0 gewann. Spiel 3 entschied der 20-Jährige mit einem Treffer in der Overtime. Zuvor hatte er bereits in Spiel 2 reüssiert.

Fialas entscheidender Treffer in der Verlängerung

Vater Jan Fiala, einst NLA-Spieler beim HC Lugano und in jüngerer Vergangenheit beim Fiala-Stammklub Uzwil als Trainer und Sportchef tätig, war Kevins erster Förderer. Unter seiner Aufsicht wurde des Sprösslings Karriere als professioneller Eishockeyspieler orchestriert.

Im ausführlichen Gespräch mit TV Südostschweiz spricht Jan Fiala über Kevin Fialas ...

  • aktuellen Höhenflug
  • Reifeprozess auf und neben dem Eis
  • Stären und Schwächen
  • Weg zum NHL-Spieler
  • Rückschläge
  • Leben in Nashville

 

TV Südostschweiz, 20.04.2017.

(tkr)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema