Calanda Broncos: Das Highlight vor dem Highlight

Bevor die Calanda Broncos die Vikings aus Wien um den Eurobowl herausfordern, treten sie am Samstag in Basel zur Titelverteidigung in der heimischen Meisterschaft an. Im Im Swissbowl treffen sie wie schon in den zwei Jahren davor auf die Basel Gladiators. Für die Broncos wäre es der vierte Titel in Folge und der fünfte insgesamt.

Die Calanda Broncos stehen im Swissball.

Bild: Pressebild

American Football. – Während sich die Basel Gladiators am Samstag im Halbfinal mit 15:13 gegen die Zürich Renegades durchsetzten, kamen die Calanda Broncos kampflos ins Finale. Da die Bern Grizzlies sich aus den Play-offs zurückzogen und nicht in Chur zum Halbfinale antraten, stehen die Bündner ausgeruht im Finale («suedostschweiz.ch» berichtete).

Für die Basler geht es um alles, wollen sie doch den ersten Titel in der Vereinsgeschichte ans Rheinknie holen. Der Balser Headcoach Dwaine Woods ist vorallem für seine ausgezeichnete Juniorenarbeit bekannt. Mit dem Fanionteam hat er statt für sportliche Erfolge mehr für Skandale gesorgt. Zuletzt noch in der laufenden Saison, wo er einen illegalen Transfer nur mit Hilfe einer Begnadigung der Verbandsleitung durchbrachte. Dennoch schaffte er es immerhin zum dritten Mal in Folge ins Endspiel. Wie schon in den zwei Jahren zuvor sind die Calanda Broncos haushoher Favorit, auch wenn der Swissbowl noch nicht ihr Saisonhöhepunkt ist.

Europäische Meriten im Hinterkopf?

Zwei Wochen nach dem Schweizer Finale bestreiten die Broncos am 21. Juli im Rheinparkstadion in Vaduz die Eurobowl, das Europäische Finale. Im Spiel um den Eurobowl, den höchsten Titel im europäischen Football und das Pendant zur Championsleague im Fussball, treffen die Calanda Broncos auf die Vienna Vikings. Die Wiener sind Eurobowl Rekordsieger und die momentane Nummer 1 Europas. Dieses Spiel ist nicht nur das grösste Highlight in der Vereinsgeschichte der Calanda Broncos, sondern auch für den gesamten Schweizer Football ein nie dagewesenes Ereignis.

Dass den Broncos der Tanz auf zwei Hochzeiten zum Verhängnis wird, ist indes nicht anzunehmen. Headcoach Geoff Buffum hat es während der gesamten Saison bislang verstanden, den Spagat zwischen der Meisterschaft und der EFL, der European Football League, zu meistern. Immer wieder hat er gezielt Spieler aus seinem Kader geschont, um sie im richtigen Moment in Höchstform zu haben. (so)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 04.07.2012, 09:50 Uhr
  • Webcode: 2420829
 
 

Gast
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau

Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

suedostschweiz.ch entscheidet über die Veröffentlichung der Beiträge und führt darüber keine Korrespondenz.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Mo, 01.09.2014 21:00 Uhr | 0 Kommentare

In acht Tagen beginnt für die Rapperswil-Jona Lakers bei den ZSC Lions die NLA-Saison 2014/15. Am Montag informierten die Verantwortlichen die Medien über die Erwartungen in der bevorstehenden Meisterschaft.

mehr...

Heute, 02:58 Uhr | 0 Kommentare

Der als Nummer 3 gesetzte Stan Wawrinka erreicht mit einem 7:5, 4:6, 7:6 (9:7), 6:2 gegen die Weltnummer 18 Tommy Robredo die US-Open-Viertelfinals.

mehr...

Mo, 01.09.2014 23:40 Uhr | 0 Kommentare

Die Welt-Nummern 1, Serena Williams bei den Frauen und Novak Djokovic bei den Männern erreichen am US Open ohne Satzverlust die Viertelfinals.

mehr...

Mo, 01.09.2014 21:55 Uhr | 0 Kommentare

Winterthur feiert im Montagsspiel der Challenge League nach einem 0:1-Rückstand in Schaffhausen noch einen 4:1-Triumph und verbesserte sich in der Rangliste auf Rang 2 hinter Leader Wohlen.

mehr...

Mo, 01.09.2014 21:20 Uhr | 0 Kommentare

Ricardo Rodriguez wird in Sarnen anlässlich der Swiss Football Awards als Credit Suisse Player of the Year ausgezeichnet. Bei den Frauen gewinnt wie im letzten Jahr Lara Dickenmann.

mehr...

Weitere Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Haarfrei in den nächsten Sommer - die dauerhafte Haarentfernung, 3 Behandlungen der Unterschenkel
CHF 600.-
CHF 1200.-
mehr
Haarfrei in den nächsten Sommer - die dauerhafte Haarentfernung, 3 Behandlungen der Achselhaare
CHF 360.-
CHF 720.-
mehr
Haarfrei in den nächsten Sommer - die dauerhafte Haarentfernung, 3 Behandlungen der Unterschenkel
mehr
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website