Direkt zum Inhalt

Behrami vor Wechsel zu Napoli

Der Schweizer Mittelfeldspieler Valon Behrami (27) wechselt aller Voraussicht nach innerhalb der Serie A von der AC Fiorentina zur SSC Napoli.

Wohl bald Klubkollegen: Valon Behrami (rechts) und Gökhan Inler.
Wohl bald Klubkollegen: Valon Behrami (rechts) und Gökhan Inler.

Fussball. – Am Montag soll der 32-fache Internationale beim Fünften der letzten Saison den Vertrag unterschreiben. Noch trainiert der Tessiner in der Toskana. Aber sein Abschied von der «Viola» nach knapp 19-monatigem Engagement zeichnet sich ab. Hinter den Kulissen regelt das Management derzeit die letzten Details. Italienische Medien spekulierten, die Ablösesumme könnte sich in der Höhe von acht Millionen Euro bewegen. Neapel wird die fünfte italienische Station des gebürtigen Kosovaren sein.

In der süditalienischen Metropole spielen bereits die beiden Schweizer Gökhan Inler und Blerim Dzemaili. Beide haben bei der «Società Sportiva Calcio Napoli» mehrheitlich einen vorzüglichen Eindruck hinterlassen. Behrami seinerseits gehörte in Florenz zum Stamm, äusserte aber von sich aus den Wunsch, den sportlich schlingernden Klub zu verlassen.

Zuletzt kam es zwischen Behrami und Fiorentina zu Differenzen, weil der Klub dem Schweizer die Olympia-Freigabe verweigerte. Der Spieler selber hatte sich mit dem Verband auf eine Teilnahme geeinigt und figurierte während ein paar Tagen auf der offiziellen SFV-Liste. (si)

Ihre Meinung zum Thema

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.