Direkt zum Inhalt

Barrichello startet in Indy-Car-Serie

Formel-1-Rekordpilot Rubens Barrichello startet zur neuen Saison in der Indy-Car-Serie für das Team KV Racing Technology.

Rubens Barrichello bleibt dem Motorsport treu.
Rubens Barrichello bleibt dem Motorsport treu.

Automobil. – Das gaben der Brasilianer und sein neuer Rennstall bekannt. Der 39-Jährige wird alle 16 Rennen bestreiten und sein Debüt am 25. März zum Saisonstart in St. Petersburg (Florida) geben.

«Ich bin sehr aufgeregt, das ist eine ganz neue Herausforderung für mich», sagte Barrichello. «Trotz meiner Erfahrung werde ich als Anfänger starten, aber mich im Laufe des Jahres sicher steigern.» In den vergangenen Wochen hatte Barrichello bereits einige Testfahrten für KV Racing durchgeführt.

Der Brasilianer war im vergangenen Jahr noch für das Williams-Team in der Formel 1 gestartet, verlor seinen Platz zur neuen Saison jedoch an seinen Landsmann Bruno Senna. Damit endete die Karriere des erfahrensten Piloten in der Geschichte der Formel 1. Seit 1993 absolvierte Barrichello 323 Rennen für Jordan, Stewart, Ferrari, Honda, Brawn GP und Williams. Insgesamt feierte er elf Grand-Prix-Siege und wurde in den Jahren 2002 und 2004 Vize-Weltmeister hinter seinem Ferrari-Teamkollegen Michael Schumacher. (si)

Ihre Meinung zum Thema

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.