Badminton-Skandal: Weltmeisterin Yu Yang tritt zurück

Die chinesische Sportführung fordert nach dem Badminton-Skandal bei den olympischen Spielen die verwickelten Athletinnen und Trainer zu einer öffentlichen Entschuldigung auf.

Chinas Yu Yang (links) zieht die Konsequenzen.

Bild: Keystone

Badminton. – Yu Yang, eine der Spielerinnen, die wegen des Versuchs, absichtlich ein Spiel zu verlieren, vom Weltverband BWF aus dem Wettkampf genommen worden war, beendete ihre Karriere.

Yu, die mit ihrer Partnerin Wang Xiaoli im Doppel-Turnier an Nummer eins gesetzt war, zeigte sich uneinsichtig und kritisierte die kurzfristige Einführung eines neuen Turnierformats: «Begreifen sie nicht, was sie uns damit angetan haben? Sie haben unsere Träume herzlos zerschmettert.»

Die amtierenden Weltmeisterinnen Yu und Wang, die bereits für die Viertelfinals qualifiziert waren, wollten das letzte Gruppenspiel gegen Jung Kyung Eun/Kim Ha Na (Südkorea) manipulieren. Im ersten Satz schlugen sie unter immer lauter werdenden Buh-Rufen der Zuschauer neun Aufschläge ins Netz oder weit ins Aus, um zu verlieren und damit erst im Final auf ihre Landsleute Tian Qing/Zhao Yunlei zu treffen.

Inspiriert von dieser «Taktik», versuchten später auch Greysia Polii und Meiliana Jauhari (Indonesien) sowie Ha Jung Eun/Kim Min Jung (Südkorea), im Spiel gegeneinander zu verlieren. Die BWF schloss alle vier Paare vom Turnier aus. (si)

  • Quelle: si
  • Datum: 02.08.2012, 10:11 Uhr
  • Webcode: 2535543
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Heute, 09:53 Uhr | 0 Kommentare

In den Unihockey-Play-off-Halbfinals der Männer ist Alligator Malans in der Best-of-7-Serie gegen Floorball Köniz 1:2 in Rücklage geraten. Die Malanser verloren am Sonntag das Heimspiel mit 4:7. Bei den Frauen führt Piranha Chur in der Best-of-5-Serie 2:0. Die Churerinnen gewannen am Sonntag auswärts gegen die Wizards Bern-Burgdorf mit 7:2.

mehr...

Heute, 09:02 Uhr | 0 Kommentare

Als vierten Ausländer für die nächste Saison verpflichtete der EV Zug mit einem Zweijahresvertrag den bald 33-jährigen finnischen Mittelstürmer Jarkko Immonen.

mehr...

Heute, 07:27 Uhr | 0 Kommentare

Zwei Wochen nachdem er in Indian Wells die Viertelfinals nicht überstanden hat, scheidet Rafael Nadal auch in Key Biscayne früh aus. Er verliert in der 3. Runde gegen Fernando Verdasco 4:6, 6:2, 3:6.

mehr...

Heute, 06:58 Uhr | 0 Kommentare

Die Calgary Flames gewannen in Nashville eine NHL-Partie mit Beteiligung dreier Schweizer 5:2. Jonas Hiller (Calgary) und Roman Josi (Nashville) spielten sogar Hauptrollen.

mehr...

Heute, 03:45 Uhr | 0 Kommentare

Die Schweizer Curler um Skip Marc Pfister erringen in ihrem dritten Spiel der Männer-WM in Halifax (Ka) den zweiten Sieg. Die Berner WM-Neulinge schlagen die USA überdeutlich 9:3.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Vom Greenhorn zum Grill-Sheriff - Grillkurs
CHF 75.-
CHF 150.-
mehr
Kraftvoll fair - Auto-Reinigung, waschen und saugen leicht gemacht bei der H.P. Senn AG
CHF 50.-
CHF 100.-
mehr
4 Übernachtungen für Zwei im Landhaus Paradies inkl. je einem Welcomedrink und Verwöhnpension
CHF 220.-
CHF 450.-
mehr
Somedia Production