Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

WLAN-Gegner drohen, Kinder von der Schule zu nehmen

Nach einem Gespräch mit den Matter WLAN-Gegnern gibt Brigitte Weibel, Präsidentin der Schulkommission Glarus Süd, Auskunft über Neuigkeiten und das weitere Vorgehen.

Brigitte Weibel setzt sich mit den Vor- und Nachteilen des kabellosen Internets auseinander.

Nidfurn.– Für Brigitte Weibel, Präsidentin der Schulkommission Glarus Süd, steht fest: Der Antrag zu WLAN-freien Schulen gehört an die Gemeindeversammlung oder vor die Landsgemeinde. Die gesammelten Unterschriften sollen zusätzlichen Druck ausüben, ändern das Urteil der Schulkommission aber nicht.

Auch die finanzielle Lage der Gemeinde Glarus Süd lasse eigentlich keine Umrüstung des Internets zu. Nun droht das Matter Paar damit, ihre Kinder von der Schule zu nehmen, falls das Internet nicht verkabelt wird. (eh)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema