US-Präsident Obama verdiente 2011 knapp 800'000 Dollar

US-Präsident Barack Obama müsste seine geplante Millionärssteuer selbst nicht zahlen. Der mächtigste Mann der Welt und seine Ehefrau hätten im vergangenen Jahr exakt 789'647 Dollar verdient, teilte das Weisse Haus am Freitag in Washington mit.

Barack und Michelle Obama legten ihre Steuerklärung offen (Archiv).

Bild: Keystone

Washington. – Etwa die Hälfte davon habe die «First Family» mit Buchhonoraren eingenommen. Gut 160'000 Dollar, also etwas mehr als 20 Prozent des Einkommens, hätten sie an das Finanzamt abgeführt.

Nochmal gut 170'000 seien als Spenden an 39 gemeinnützige Einrichtungen geflossen, geht aus der Steuererklärung für 2011 weiter hervor. 2010 hatten die Obamas noch mehr als 1,7 Millionen Dollar verdient. (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 13.04.2012, 16:52 Uhr
  • Webcode: 2005847
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Freitag, 26.09.2014 09:44 Uhr | 0 Kommentare

Der Regierungsrat hat Basilius Scheidegger zum Vorsteher des neu geschaffenen Amtes für Finanzen gewählt. Scheidegger ist zurzeit Sektionsleiter Finanzpolitik und Beteiligungen im Kanton Aargau und Stellvertreter des Abteilungsleiters Finanzen.

mehr...

Heute, 12:22 Uhr | 0 Kommentare

Die Berner Kantonsregierung hat eine heikle Diskussion angestossen: Sie will das traditionell enge Verhältnis zu den Landeskirchen lockern. Pfarrer sollen künftig nicht mehr Angestellte des Kantons, sondern der Kirche sein. Letztere warnt vor einer reinen Sparübung.

mehr...

Heute, 12:45 Uhr | 0 Kommentare

In der Schweiz sollen Firmen und Hochschulen, die an Weltraumtechnologien arbeiten, stärker gefördert werden. Bundesrat Johann Schneider-Ammann und Jean-Jacques Dordain, Generaldirektor der Europäischen Weltraumagentur, unterzeichneten eine Absichtserklärung.

mehr...

Heute, 08:59 Uhr | 0 Kommentare

Saas soll in Klosters eingemeindet werden und St. Antönien will mit Luzein fusionieren. Weitere Gemeindezusammenschlüssen könnten folgen.

mehr...

Heute, 06:19 Uhr | 0 Kommentare

Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition hat in der Nacht zum Freitag ihre Angriffe im Jemen fortgesetzt. Augenzeugen berichteten von Angriffen auf die Militärbasis Al-Samaa und den Stützpunkt Al-Istiklal in der Hauptstadt Sanaa.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Kraftvoll fair - Auto-Reinigung, waschen und saugen leicht gemacht bei der H.P. Senn AG
CHF 50.-
CHF 100.-
mehr
4 Übernachtungen für Zwei im Landhaus Paradies inkl. je einem Welcomedrink und Verwöhnpension
CHF 220.-
CHF 450.-
mehr
10er Abo FIGURTRAINING bei Fitness Academy
CHF 99.-
CHF 200.-
mehr
Somedia Production