Direkt zum Inhalt

Fehler beim Login!

Sie haben keine Rechte für diese Ausgabe

Quartierverein Lenggis hofft auf eine Extraspur für den Bus

In den Stosszeiten ist die Rütistrasse im Joner Lenggis voll. Mittendrin im Stau steht oft auch der Bus. Deshalb hat sich der Quartierverein Lenggis-Kempraten an den Kanton
gewandt. Denn bald ist kein Platz mehr für eine Busspur.

Ein Bus versucht vergeblich, sich wieder in den Verkehr auf der Rütistrasse in Rapperswil-Jona einzugliedern.

Rapperswil-Jona. – Im Berufsverkehr erlahmt nicht nur die Innenstadt um den Cityplatz in Rapperswil. Auch auf Joner Gebiet im Lenggis und in Kempraten drängt sich die Blechlawine dicht an dicht in Richtung Zentrum sowie stadtauswärts. Leidtragende sind dabei oft die Buspassagiere, die ihre Anschlüsse an den Bahnhöfen in Jona und Rapperswil nicht mehr erwischen.

Busse müssen oftmals warten 

Nicht nur, weil der Bus auch im Stau steht. Sondern ebenso, weil die Busse oftmals warten müssen, bis sie sich von der Haltestelle wieder in den Verkehr einreihen können. «Deshalb haben wir uns mit einem Brief an das kantonale Tiefbauamt gewendet», sagt Patricia Bucher.

Die Präsidentin des Quartiervereins Lenggis-Kempraten weiss auch, wo der Bus am häufigsten Zeit verliert: Auf der Rütistrasse. Dort muss sich der Bus zwischen der Haltestelle Schönau und Belsito in den Berufsverkehr einreihen. «Dieses kurze Stück mit einer Busspur zu versehen, würde Entlastung bringen», sagt Bucher.

Busbetreiber unterstützt Busspur

Mit seiner Forderung rennt der Quartierverein Lenggis-Kempraten bei den Verkehrsbetrieben Zürichsee und Oberland (VZO) offene Türen ein. Auch der Stadtrat und Bauchef von Rapperswil-Jona, Thomas Furrer, ist für eine Busspur auf der Rütistrasse, «wenn sie sich als die sinnvollste Massnahme erweist.»

Der stellvertretende Kantonsingenieur Marcel John versichert, «dass wir in jedem Fall vorhaben, die Fahrplanstabilität zu steigern.» Sobald eine aktuell laufende Analyse des Amtes für öffentlichen Verkehr vorliege, wolle man mögliche Verbesserungen prüfen. (wm)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

Weitere Artikel zum Thema