Putin-Gegner darf in Moskau kandidieren

Der bekannte russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny darf bei der Bürgermeisterwahl in Moskau am 8. September antreten. Die Wahlkommission der Hauptstadt habe die Entscheidung am Mittwoch einstimmig getroffen, sagte Wahlleiter Valentin Gorbunow der Agentur Interfax zufolge.

Russicher Oppositionspolitiker Alexej Nawalny (Archiv).

Bild: Keystone

Moskau. – Die Wahl gilt als wichtiger Stimmungstest für das Lager des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Der als Kämpfer gegen Korruption bekanntgewordene Nawalny ist einer der schärfsten Kritiker des Kreml-Chefs. Dem 37-Jährigen droht allerdings in einem umstrittenen Prozess in der Stadt Kirow an diesem Donnerstag eine langjährige Haftstrafe wegen Veruntreuung. (sda)

  • Quelle: sda
  • Datum: 17.07.2013, 12:10 Uhr
  • Webcode: 2943381
 
 

Gastbeitrag
The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <p> <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

More information about formatting options

Code:*
CAPTCHA
Enter your dog's name:
Speichern Vorschau
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden
Ihre Meinung ist uns wichtig!

Was halten Sie von diesem Artikel? Schreiben Sie in einem Kommentar Ihre Meinung dazu!

neuen Kommentar schreiben...
 

Freitag, 26.09.2014 09:44 Uhr | 0 Kommentare

Der Regierungsrat hat Basilius Scheidegger zum Vorsteher des neu geschaffenen Amtes für Finanzen gewählt. Scheidegger ist zurzeit Sektionsleiter Finanzpolitik und Beteiligungen im Kanton Aargau und Stellvertreter des Abteilungsleiters Finanzen.

mehr...

Heute, 15:42 Uhr | 1 Kommentar

Der Druck auf das Schweizer Asylwesen dürfte im kommenden Jahr noch einmal zunehmen. Das Bundesamt für Migration (BFM) rechnet für 2015 mit bis zu 31'000 Asylgesuchen - das sind mehr als im laufenden Jahr. Trotzdem strebt der Bund den Abbau hängiger Anträge an.

mehr...

Heute, 15:56 Uhr | 0 Kommentare

Coop, Coca-Cola und elf weitere Mitglieder der Initiative Swiss Pledge müssen ab nächstem Jahr strengere Kriterien berücksichtigen, wenn sie Werbung machen wollen, die sich an Kinder richtet. Unter anderem dürfen die beworbenen Produkte nicht zu viel Zucker enthalten.

mehr...

Heute, 15:36 Uhr | 0 Kommentare

Die rätoromanische Nachrichtenagentur Agentura da Novitads Rumantscha (ANR) hat ihre Spitze neu besetzt. Der 52-jährige Martin Gabriel löst als Präsident des Stiftungsrats Jon Domenic Parolini ab, der in die Kantonsregierung gewählt wurde.

mehr...

Heute, 14:52 Uhr | 0 Kommentare

Von den 53 Millionen Menschen, die 2014 weltweit auf der Flucht sind, gelten nicht alle als Flüchtlinge gemäss Genfer Konvention. Die Eidg. Kommission für Migrationsfragen (EKM) fordert deshalb einen neuen Schutzstatus für Vertriebene.

mehr...

Alle Artikel

Community

Multimedia

Top-Deals

Das Basler Suiten-Wochenende im Swissôtel
CHF 400.-
CHF 900.-
mehr
Schlittelplausch in Feldis für 2 Personen inklusive Schlittenmiete und Fondue im Restaurant Raschuns
CHF 78.-
CHF 156.-
mehr
Premium Whitening System: Das professionelle Bleaching-Kit für die bequeme Zahnaufhellung zu Hause
CHF 49.-
CHF 144.-
mehr
Somedia Production