Direkt zum Inhalt

Neun Verletzte bei Krawallen in Belfast

Bei Zusammenstössen von Protestanten und Katholiken mit der Polizei sind in Belfast neun Polizisten verletzt worden. Zu den Ausschreitungen kam es am Rande einer traditionellen Parade von Protestanten zum Jahrestag einer historischen Schlacht durch ein katholisches Viertel.

Demonstrant in Belfast wirft Steine gegen Polizei.
Demonstrant in Belfast wirft Steine gegen Polizei.

Belfast. – Die Polizei, die im Norden der nordirischen Hauptstadt mit hunderten Beamten im Einsatz war, ging mit Wasserwerfern gegen die Demonstranten vor. Diese attackierten die Ordnungshüter mit Brandsätzen. Ein Auto wurde in Brand gesetzt. Laut Polizei wurde keiner der Beamten lebensgefährlich verletzt.

Zuvor war eine kleine Gruppe von Mitgliedern des protestantischen Oranier-Ordens durch das mehrheitlich katholische Viertel Ardoyne marschiert. Durch die Polizei von einer katholischen Gegendemonstration getrennt, beschimpften sich beide Seiten, bevor es zu den Ausschreitungen kam.

Mit dem Marsch erinnerten die Protestenten an den Sieg des protestantischen Königs Wilhelm III. über seinen katholischen Rivalen Jakob II. bei der Schlacht am Boyne 1690. Die Parade am 12. Juli ist der Höhepunkt der Oranier-Märsche. (sda)

Ihre Meinung zum Thema

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.